Alle Kategorien
Suche

Marionetten basteln - Anleitung

Marionetten basteln - Anleitung4:03
Video von Brigitte Aehnelt4:03

Selbstgebastelte Marionetten sind eine Idee für ein sehr persönliches Geschenk. Gestalten Sie die Figur zum Beispiel als Ebenbild des Beschenkten. Das Basteln ist garnicht so schwer.

Was Sie benötigen:

  • etwa einen halben Meter Stoff
  • vier bis fünf Holzlatten etwa 15 x 2x 2 cm
  • eine alte Strumpfhose
  • Füllwatte
  • Silkfäden
  • Nadel und Faden
  • etwas Farbe

Marionetten sind besondere Puppen, denen nahezu unsichtbar die Bewegungen vorgegeben werden können. Mit etwas Fantasie und Geschick können Sie die Marionette mit dem Gesicht eines geliebten Menschen basteln und sie verschenken.

Die Marionetten-Figuren herstellen

  1. Nähen Sie zunächst aus dem Stoff die Kleidung der Marionetten in der gewünschten Größe.
  2. Füllen Sie einen Nylonstrumpf mit Füllwatte und formen Sie den Kopf.
  3. Befestigen Sie den Kopf an der Kleidung der Marionette.
  4. Füllen Sie nun auch den Körper mit Füllwatte. Achten Sie aber auf die Beweglichkeit der Arme und Beine.
  5. Basteln Sie aus Stoffresten die Schuhe und aus dem Rest des Strumpfes die Hände.
  6. Verschließen Sie die Arm- und Beinlöcher mit den Händen und Füßen.
  7. Malen Sie ein Gesicht und eine Frisur auf den Kopf.

Die Halterung der Marionette basteln

  1. Schneiden Sie die Holzlatten zurecht: Sie benötigen einmal 15 cm Länge, einmal 10 cm, einmal 7 cm und einmal 5 cm.
  2. Etwa 3 cm vom Ende der längsten Latte befestigen Sie nun die 10 cm lange Latte. Bringen Sie sie symmetrisch an.
  3. 3 cm vom anderen Ende entfernt befestigen Sie die kürzeste Latte an der längsten im rechten Winkel zu beiden Latten.
  4. Am Ende der kürzesten Latte müssen Sie nun eine Schraube eindrehen, mit der Sie die 7 cm lange Latte beweglich befestigen können.

Die Fertigstellung von Marionetten

  1. Legen Sie die Marionette gerade vor sich hin.
  2. Befestigen Sie jeweils einen Silkfaden an Händen, Füßen und dem Kopf.
  3. Das jeweils andere Ende wird nun an dem Marionettenkreuz befestigt. Die Füße werden mit der 10 cm langen Latte verbunden, die Hände mit der beweglichen Latte und der Kopf mit der Mitte der längsten Latte.
  4. Achten Sie darauf, dass keiner der Fäden mit den anderen überkreuzt liegt.
  5. Sie können sich nun im Marionettentheater üben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos