Alle Kategorien
Suche

Stricken lernen - Anleitung für Patentmuster

Stricken lernen - Anleitung für Patentmuster3:00
Video von Lars Schmidt3:00

Patentmuster sind extrem elastisch und sehen auf Vorder- und Rückseite gleich aus. Sie lassen sich vorzüglich mit Zopfmustern kombinieren. Beim Stricken Lernen arbeitet man am besten mit einer ungeraden Maschenzahl. Patentmuster dehnen sich oft aus und sollten deshalb mit einer kleineren Nadelstärke als auf der Wolle angegeben gestrickt werden.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • 2 Stricknadeln
  • 1 Rundnadel oder ein 5er Nadelspiel (beim Rundstricken)

Vollpatent stricken lernen mit Anleitung

  1. Erste Reihe: Schlagen Sie eine ungerade Maschenzahl an. Stricken Sie 1 Randmasche, dann 1 rechte Masche, 1 Umschlag und heben Sie 1 rechte Masche ab. Von der 1. rechten Masche bis zum Abheben der rechten Masche muss bis zum Reihenende wiederholt werden, geendet wird mit 1 Randmasche.
  2. Zweite Reihe: Stricken Sie wieder 1 Randmasche, Umschlag und abgehobene Masche zusammenstricken, 1 Umschlag und 1 Masche abheben. Das Stricken vom Umschlag bis zum Abheben wiederholen Sie bis zum Reihenende, bis Sie erneut mit einer Randmasche enden. Die beiden Reihen werden ständig wiederholt.

Rundpatent stricken auf Rundnadeln

  1. Erste Reihe: Stricken Sie 1 rechte Masche, 1 Umschlag und heben Sie 1 Masche ab. Diesen Vorgang wiederholen Sie jeweils bis zum Ende der Reihen.
  2. Weitere Reihe: Den Umschlag und die abgehobene Masche stricken Sie zusammen, danach 1 Umschlag stricken und 1 Masche abheben. Die zweite und dritte Reihe wiederholen Sie so lange, bis Sie die gewünschte Größe des Strickteiles erreicht haben.
  • Anmerkung: Durch das Stricken auf der Rundnadel oder einem Spiel mit fünf Nadeln entfällt die Randmasche. Die 2-Farben-Technik, bei der die Farbe in jeder 2. Reihe gewechselt wird, wirkt besonders apart.

Leichtes Halbpatent stricken lernen mit Anleitung

  1. Erste Reihe: Stricken Sie 1 Randmasche, 1 rechte Masche, 1 linke Masche, 1 rechte Masche und 1 Randmasche. Von der 1. Randmasche bis zur 1. linken Masche wiederholen Sie den Vorgang.
  2. Zweite Reihe: Nun folgt 1 Randmasche, 1 Umschlag, 1 Masche links abheben, 1 rechte Masche, 1 Umschlag, 1 Masche links abheben und 1 Randmasche. Vom Umschlag bis zur 1. rechten Masche müssen Sie den Strickvorgang wiederholen. Reihe 1 und 2 werden ständig wiederholt.
  • Beim Halbpatent wird nur die Hälfte des normalen Patentmusters gestrickt; der Maschenaufschlag erfolgt mit ungerader Maschenzahl. Das Halbpatent unterscheidet sich auf der Vorder- und Rückseite. 

Patent stricken lernen durch Anleitung mit Tricks

  1. Statt des Umschlages kann auch einfach tiefer eingestochen werden, wodurch sich die darüberliegende Masche hinter die tiefergestochene Masche legt. Heruntergefallene Maschen sind schwerlich wieder aufzufangen, meist müssen Sie die ganze Reihe zurückstechen.
  2. Achten Sie ferner darauf, dass Sie keine Umschläge vergessen und vermeiden Sie falsches Einstechen. Die Bündchen können der Einfachheit halber mit abwechselnd 1 Masche rechts/1 Masche links (1/1) gestrickt werden; das Patentmuster liegt dann genau über dem Bündchenmuster und geht etwas auf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos