Alle Kategorien
Suche

Stricken - Anleitung zum Stricken von Babyjacken

Die meisten Eltern freuen sich sehr auf ihr Baby und immer noch gibt es viele junge Mütter, die sehr gern stricken. Verbringen Sie doch die Freizeit vor der Geburt Ihres Kindes mit dem Stricken von Babykleidung. Mit einer entsprechenden Anleitung ist es bei Stramplern und Babyjacken gar nicht so schwer.

Stricken Sie doch mal eine Babyjacke.
Stricken Sie doch mal eine Babyjacke.

Was Sie benötigen:

  • Wolle, etwa 150 g
  • 2 Rundstricknadeln
  • evtl. 1 Nadelspiel
  • Strickmuster
  • 4-5 kleine Knöpfe
  • Stopfnadel
  • Maßband
  • kleinkariertes Papier
  • Bleistift

 Stricken - was Sie vor Beginn bedenken müssen

  • Achten Sie beim Kauf der Wolle darauf, dass sie weich und gut waschbar ist. Sie darf nicht verfilzen, denn Kleidung von einem Baby muss recht oft gewaschen werden.
  • Damit die Babyjacke richtig passt, ist eine Strickprobe günstig. Stricken Sie nach Anleitung 20 Maschen über 20 Reihen, messen Sie sie aus und zählen Sie danach die erforderliche Maschenzahl für Ihre Babyjacke.

Babyjacke im Raglanstil arbeiten

  1. Für ein etwa 1-jähriges Kind benötigen Sie als Anschlag 66 Maschen (das ist die Grundlage für das angegebene Beispiel). Die konkret für Ihr Kind benötigte Maschenzahl ermitteln Sie anhand Ihrer Maschenprobe.
  2. Für das in der Anleitung beschriebene Modell benötigen Sie 4 x 3 Raglanmaschen. Die sind für alle Größen gleich und sehen gut aus, wenn sie in Hinreihen rechts und in Rückreihen links gestrickt werden.
  3. Stricken Sie mit den aufgenommenen 66 Maschen ein Halsbündchen (1 Masche rechts, 1 Masche links in Reihen) in gewünschter Höhe (2-3 cm).
  4. Danach verwenden Sie das Perlmuster: Hinreihen 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel; Rückreihen 1 Masche links, 1 Masche rechts im Wechsel. Teilen Sie die Arbeit nun auf: 12 Maschen (eine Vorderteilhälfte), 3 Raglanmaschen, 5 Maschen (ein Ärmel), 3 Raglanmaschen, 20 Maschen (Rückenteil), 3 Raglanmaschen, 5 Maschen (zweiter Ärmel), 3 Raglanmaschen, 12 Maschen (zweite Vorderteilhälfte).
  5. Vor und nach den Raglanmaschen holen Sie in jeder Hinreihe eine neue Masche aus dem Verbindungsfaden heraus. Dadurch entsteht die erforderliche Weite für die Babyjacke. Die und alle übrigen Maschen werden in den Rückreihen links gestrickt.
  6. Nach Erreichen der Achsel (beim Baby ausmessen) nehmen Sie die Maschen für die Ärmel jeweils auf eine Hilfsnadel und stricken die beiden Vorderteile und das Rückenteil zusammen weiter bis zur erforderlichen Länge. Ketteln Sie die Arbeit dann ab.
  7. Nähen Sie im Abstand von 5-6 cm kleine Knöpfe an die Babyjacke und bringen Sie an der gegenüberliegenden Seite passende Ösen/Schlaufen (häkeln und annähen) an.
  8. Beenden Sie die Ärmel separat und stricken Sie jeweils ein elastisches Bündchen (1 Masche rechts, 1 Masche links) an. Die Ärmel ketteln Sie ebenfalls ab und vernähen die Fäden.

So stricken Sie eine Babyjacke mit Durchbruchkante

  1. Beginnen Sie die Arbeit nach dieser Anleitung mit dem Rückenteil. Nehmen Sie dazu 68 Maschen (66 + 2 Randmaschen) auf eine Rundstricknadel. Stricken Sie nun ca. 5 cm im Muster der Bogenkante. Der Mustersatz umfasst nach der Randmasche 1. Reihe: alle Maschen rechts stricken; 3. Reihe: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, 2 Maschen wie zum Rechtsstricken nur abheben, die nächste Masche rechts stricken und die abgehobenen Maschen darüber heben, 2 Maschen rechts, 1 Umschlag. Die Rückreihen (gerade Reihenzahl) werden immer links gestrickt, auch die Umschläge.
  2. Über ca. 4 cm setzen Sie nun mit einem Durchbruchmuster fort. Dazu arbeiten Sie nach der Randmasche fortlaufend folgenden Mustersatz 1. Reihe: 2 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 1 Masche rechts; 3. Reihe: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, die nächste Masche rechts stricken und die abgehobene darüber heben. Die geraden Reihen stricken Sie links.
  3. Arbeiten Sie nun ca. 10 cm im sog. Querstreifenmuster (1. Reihe rechte Maschen, 2.-4. Reihe linke Maschen, 5. Reihe wieder rechts und so fortlaufend). Nehmen Sie nun für die Ärmel beiderseits innerhalb der nächsten 3,5 cm 40 Maschen auf  und stricken bis zum Beginn des Halsausschnitts (wenn Sie sich eine Zählliste für die Hinreihen gemacht haben, entspricht das der 70. Reihe im Querstreifenmuster). Hier teilen Sie die Arbeit und fertigen separat auf beiden Seiten den Halsausschnitt (13 Maschen über 4 Reihen abnehmen, 2 Reihen normal stricken, dann wieder 13 Maschen über 4 Reihen zunehmen).
  4. Nun beginnen Sie mit der Anfertigung eines Vorderteils. Nehmen Sie laut dieser Anleitung dazu 34 Maschen auf und stricken Sie nach der Randmasche, wie in Punkt 1 und 2 dieses Modells beschrieben. Auch die Teile mit dem Querstreifenmuster und die Zunahme für den Ärmel sind identisch (Muster und Maße). Stricken Sie dann das 2. Vorderteil.
  5. Schließen Sie die Schulter- und Ärmelmaschen jeweils mit einer Stricknaht.
  6. Danach holen Sie aus den beiden Seitenteilen jeweils 72 Maschen (von rechts), stricken 1 Reihe rechts, 1 Reihe links, 1 Reihe rechts, die nächste Reihe wieder rechts, dann obenauf rechts weiter.  Nach ca. 2 cm ketteln Sie ab, schlagen die Blenden nach links um und nähen sie dort fest.
  7. Für den Halsausschnitt stricken Sie aus 74 Maschen ein Bündchen im Muster der Bogenkante. Nach 3 cm stricken Sie dabei in jedem Mustersatz (geht über 8 Maschen, wie in Punkt 1. dieses Modells beschrieben) jeweils 3 Maschen zusammen. Nach 12 Reihen nehmen Sie die Maschen auf einen Faden und nähen die Blende mit Steppstichen auf den Ausschnittrand.
  8. Nähen Sie am Rand der einen Seite der Babyjacke  Knöpfe (Abstand ca. 5-6 cm) an und befestigen auf der anderen Seite entsprechend die passenden Ösen (häkeln o. ä.).
Teilen: