Alle Kategorien
Suche

Steak aufwärmen - so bleibt das Fleisch saftig

Steak aufwärmen - so bleibt das Fleisch saftig2:02
Video von Lars Schmidt2:02

Vom Grillen sind Steaks übrig geblieben und Sie wollen sie aufwärmen. Hierfür bieten sich Backofen oder Mikrowelle an; allerdings sollten Sie einiges beachten, damit das Fleisch saftig und zart bleibt.

Was Sie benötigen:

  • Mikrowelle:
  • 2 Teller
  • ggf. MW-Geschirr
  • ggf. Folienbeutel
  • Backofen:
  • Alufolie

Die letzten gegrillten Steaks schaffte dann niemand mehr und Sie haben jetzt das leckere Fleisch übrig. Die einfachste Idee, die Steaks aufzuwärmen, ist natürlich, diese in die Pfanne zu legen und aufzubacken. Leider werden die leckeren Fleischstücke dann oft trocken und/oder hart.

Bild 0

Steaks aufwärmen - so gelingt es in der Mikrowelle

In der Mikrowelle können Sie das Grillgut gut aufwärmen, da die Erwärmung von innen heraus erfolgt. Allerdings müssen Sie auch hier dafür sorgen, dass die Steaks nicht austrocknen.

  • Legen Sie die Grillsteaks also nicht einfach in die Mikrowelle, sondern "schützen" Sie sie.
  • Am einfachsten erreichen Sie das mit zwei Tellern. Legen Sie das Fleisch auf einen passenden Teller und decken Sie es mit einem zweiten, gut schließenden Teller ab.
  • Oder Sie benutzen Mikrowellengeschirr für das Aufwärmen. Auch hier müssen Sie natürlich dafür sorgen, dass das Fleisch abgedeckt wird.
  • Auch spezielle Folienbeutel, die mikrowellengeeignet sind, können Sie verwenden.
  • Besprühen Sie die Grillsteaks vorher mit etwas Wasser, evtl. eine Blumenspritze dafür verwenden. Oder Sie pinseln die Steaks leicht mit Öl ein, dann bleiben sie beim Erwärmen zart.
Bild 3

Ab in den Backofen - bei Niedrigtemperatur bleibt alles saftig

Mit etwas Zeit und Geduld können Sie Ihre übrig gebliebenen Steaks auch im Backofen aufwärmen.

  • Heizen Sie den Backofen auf 80 - 90 °C vor.
  • Legen Sie je ein Steak auf leicht eingefettete Alufolie. Bespritzen Sie das Steak mit etwas Wasser oder auch Wein. Ein besonderes Aroma verbreitet wenig Zitronensaft.
  • Schließen Sie die Alufolie dicht.
  • Erwärmen Sie das Steakpäckchen im vorgeheizten Backofen äußerst sanft. Dies dauert - abhängig von der Anzahl Ihrer Päckchen und der Fleischmenge - 20 Minuten oder mehr. 
  • Bei dieser sanften Hitze können Sie aber eigentlich gar nichts falsch machen. Das Aroma zieht beim längeren Aufwärmen nur besser durch. Allerdings könnte das Steak dann "well done" werden, was ja nicht alle lieben.
  • Wer möchte, kann auf die Steaks vor dem Erwärmen noch etwas Kräuterbutter oder Kräuter geben.
Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos