Alle Kategorien
Suche

Rindersteak richtig grillen

Ein Rindersteak richtig grillen - so geht's medium2:15
Video von Galina Schlundt2:15

Beim Grillen eines Rindersteaks können Sie einiges falsch machen. Hier erfahren Sie, wie es richtig geht und was Sie vermeiden sollten.

Zutaten:

  • Für 4 Person:
  • 4 Steaks
  • Kokosöl
  • Frisch gemahlenen Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Minuten

  1. Steak zuschneiden. Ihr Rindersteak sollte zwischen 200 und 300 Gramm schwer und circa 2,5 Zentimeter dick sein. Lassen Sie es sich bei Ihrem Fleischer direkt quer zur Faser auf Ihre gewünschte Größe schneiden.
  2. Grill anheizen. Heizen Sie den Holzkohlegrill an. Legen Sie die Steaks erst bei großer Hitze auf den Grill, da der Gargrad so hoch wie möglich sein sollte.
  3. Fettrand einschneiden. Wenn Sie ein Rumpsteak richtig grillen wollen, ist es sinnvoll, den Fettrand einzuschneiden.
  4. Fleisch abwaschen. Waschen Sie das Steak kurz unter fließendem Wasser ab und tupfen Sie es mit einem Küchentuch gründlich trocken. Warten Sie, bis das Fleisch Zimmertemperatur erreicht hat.
    Bild -1
  5. Grillrost einfetten. Fetten Sie den Grillrost mit einem Pinsel und etwas Kokosöl ein. Alternativ können sie je nach Geschmack auch andere Öle verwenden. Wichtig ist, dass diese hitzebeständig sind, damit Ihr Steak nicht angebrannt schmeckt.
    Bild -1
  6. Steak grillen. Bei einem 2,5 Zentimeter dicken Steak grillen Sie es genau 3 Minuten auf der ersten Seite. Pro zusätzlichen 0,5 Zentimetern, kann die Zeit um 30 Sekunden erhöht werden.
    Bild -1
  7. Steak wenden. Geben Sie jetzt das Rindersteak auf den Grill. Wenden Sie das Steak nach drei Minuten nur einmal. 
    Bild -1
    © Benjamin Roch
    Bild -1
    © Benjamin Roch
  8. Garzustand überprüfen. Nach weiteren drei Minuten ist Ihr Steak medium gegrillt. Beginnen Sie aber bereits nach 2 Minuten, regelmäßig den Garzustand Ihres Rindersteaks beim Grillen zu überwachen. 
  9. Garprobe mit Pfannenwender. Ein leichter Druck mit dem Pfannenwender zeigt, wie gar das Steak ist. Tritt noch Fleischsaft aus, ist es noch nicht gar. Wenn kein Fleischsaft mehr austritt, können Sie die Elastizität prüfen: Wenn das Fleisch so weich ist, wie die Hautfalte zwischen Zeigefinger und Daumen, ist es Medium und sollte sofort vom Grill genommen werden.
    Bild -1
    © Benjamin Roch
  10. Fleisch in Alufolie backen. Sie können das fertige Rindersteak nach dem Grillen in Alufolie und dann in einen auf 65 °C vorgeheizten Backofen geben.
  11. Steak durchziehen lassen. Lassen Sie das Steak noch zehn Minuten durchziehen. Das Steak soll nicht weiter garen, vielmehr verteilt sich in der Ruhephase der Fleischsaft gleichmäßig im Rindersteak und wird somit saftig. 
    Bild -1
    © Benjamin Roch

Weitere Tipps und Hinweise 

  • Würzen Sie das Steak erst kurz vor dem Essen.
  • Besser ist hier ein Pfannenwender oder eine Zange geeignet.
  • Klopfen Sie das Rindersteak nicht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos