Alle Kategorien
Suche

Wie mache ich ein Steak im Ofen?

Wie mache ich ein Steak im Ofen?2:05
Video von Lars Schmidt2:05

Wer auch an Tagen mit schlechtem Wetter nicht auf ein Steak verzichten will, kann es zur Abwechslung anstatt auf dem Grill auch im Backofen braten. Das ist etwas anderes, als wenn Sie es in der Bratpfanne zuzubereiten. Außerdem erspart es Ihnen ein übermäßiges Spülen am Ende.

Was Sie benötigen:

  • Das Steak sollte vom Rind sein, (Hüfte / Filet-Stück, 300 Gramm für einen kräftigen Esser)
  • Ein Backofen – von einem Backofen in Mikrowellen-Größe wird abgeraten, da die Leistung nicht ausreicht
  • Ein Backblech oder Bräter
  • Eventuell ein Teller oder zur Not ein Gitterrost und Alufolie
  • Wahlweise Butterschmalz oder Butter
  1. Holen Sie das Steak früh genug aus dem Kühlschrank, so dass es Zimmertemperatur erreichen kann. Das Steak sollte ganz trocken sein. Tupfen Sie das Fleisch ganz einfach mit Küchenpapier ab. Heizen Sie den Backofen auf ca. 80-100 Grad vor.
  2. Stellen Sie die Herdplatte auf maximale Hitze und erhitzen Sie am besten mit Butterschmalz. Das ist besser als Butter, weil diese schneller anbrennt.
  3. Das Steak nun kurz und ungewürzt, dafür aber scharf in einer Pfanne anbraten. Maximal eine Minute auf jeder Seite. Das ist gut für den weiteren Vorgang, da die Oberfläche des Steaks sozusagen „versiegelt“ wird. Dadurch bleibt es trotz der weiteren Hitzeeinwirkung innen schön saftig. Sehr wichtig: Wirklich nur diese eine Minute, dafür aber richtig heiß!
  4. Legen Sie das Steak in den Bräter oder auf das Backblech. (Alufolie auf einem Gitterrost sollte man nur im Notfall verwenden, da sonst das abtropfende Fett anbrennt.)
  5. Jetzt können Sie schon ein paar Zutaten zugeben, wie z.B.  Rosmarin. Das Salz und der Pfeffer sollten erst danach hinzugegeben werden. An dieser Stelle kann auch ein hitzebeständiger Teller verwendet werden, anstatt Bräter oder Backblech.
  6. Nun garen Sie in der Mitte des Backofens bei Ober- und Unterhitze das Steak nach. Die Zeitdauer und Temperatur ist von verschiedenen Faktoren abhängig: Größe und Dicke des Steaks / die persönliche Vorliebe der Gar-Stufe, d.h. ob Sie das Steak gern blutig, medium oder durchgegart essen möchten.
  7. Ein normales 300 Gramm Steak, welches ca. 5 cm dick ist, sollte 20-30 Minuten garen. Dann bleibt es saftig und innen schön zart und rosa. Je länger die Garzeit, desto weniger blutig, wobei das Steak in jedem Falle mindestens 10 Minuten gegart werden sollte. Die Temperatur von 100 Grad sollte in allen Fällen nicht überschritten werden!
  8. Wenn das Steak fertig gegart ist, kann nach Belieben mit Kräutern, Salz und Pfeffer gewürzt werden.
  9. Für Geflügel- und Schweinesteaks empfiehlt sich ein Nachgaren im Ofen nicht, da sie viel schneller austrocknen. Das Rezept sollten Sie daher nur für Rindfleisch verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos