Alle Kategorien
Suche

Stachelbeersirup selber machen - so geht's

Stachelbeersirup selber machen - so geht's1:27
Video von Bianca Koring1:27

Sirup kann man aus den verschiedensten Beeren herstellen. Wenn Sie die Sträucher im Garten kultivieren, lohnt sich der Aufwand. Für delikaten Stachelbeersirup eignen sich weiße oder rote Früchte.

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Stachelbeeren
  • 100 g Zucker
  • ¼ Pck Einsiedehilfe
  • Topf
  • Sieb
  • Safttuch
  • Flaschen oder Gläser

Stachelbeersirup zubereiten

  1. Putzen und waschen Sie die Stachelbeeren und lassen Sie diese abtropfen. Zerkleinern Sie die Früchte in einem großen Kochtopf mit dem Kartoffelstampfer oder mit dem Stabmixer.
  2. Gießen Sie das Wasser dazu. Lassen Sie die Mischung aufkochen. Stellen Sie die Temperatur niedriger, sodass die Masse für den Stachelbeersirup circa 15 Minuten langsam köchelt. Rühren Sie immer mal wieder durch, damit nichts anbrennen kann.
  3. Geben Sie ein sauberes Küchentuch oder besser noch ein Safttuch in ein Sieb. Hängen Sie die Vorrichtung über ein großes Gefäß. Gießen Sie die Masse in das Tuch. Lassen Sie den Saft ablaufen - am besten über Nacht. 
  4. Verrühren Sie den Saft mit dem Zucker und lassen Sie den Sirup noch einmal mindestens 10 Minuten kochen. Schöpfen Sie den entstandenen Schaum ab. Geben Sie die Einsiedehilfe nach Packungsanleitung dazu und der Stachelbeersirup erhält die richtige Konsistenz.
  5. Füllen Sie den fertigen Sirup in sehr heiß ausgewaschene bzw. ausgekochte Flaschen. Verschließen Sie diese luftdicht! Nur so bleibt der Sirup keimfrei.
  6. Bewahren Sie die Flaschen an einem kühlen und dunklen Ort auf (Keller). Sie können circa 1 Jahr stehen.

Sirup ist vielseitig verwendbar

  • Ideen für die schmackhafte Verwendung von Stachelbeersirup gibt es zahlreiche. Mit Mineralwasser vermischt und eisgekühlt getrunken, wird er zu einer fruchtig-süßen Erfrischung. Sogar Cocktails mit und ohne Alkohol kann man mit ihm kreieren.
  • Essen Sie gerne Pudding, Grießbrei und Milchreis? -  Dann probieren Sie den Sirup doch einmal dazu. Ebenso delikat schmeckt Stachelbeersirup zu Eierkuchen und Muffins.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos