Alle Kategorien
Suche

Traubensaft selber machen - so geht's

Traubensaft selber machen - so geht's2:12
Video von Samuel Klemke2:12

Traubensaft auf Vorrat selber zu machen lohnt sich nur dann, wenn Sie eigene Trauben in Ihrem Garten haben. Frisch schmeckt Traubensaft am besten und ist vitaminreich.

Was Sie benötigen:

  • Zentrifugalentsafter
  • Trauben
  • ev. Kochtopf
  • ev. Nudelsieb
  • ev. Tuch
  • Gläser
  • Flaschen
Bild 0

Frischen Traubensaft mit einem Zentrifugalentsafter selber herstellen

Frischer Traubensaft schmeckt nur dann richtig gut, wenn die Trauben vollreif geerntet werden. Leider haben Vögel - vor allem Amseln - den gleichen Geschmack. Wenn Sie nicht bereit sind, Ihre Trauben mit den Vögeln zu teilen, müssen Sie sie kurz vor der Reife mit einem Netz schützen.

  1. Frischen Traubensaft können Sie selber machen, indem Sie die reif geernteten Trauben unter fließendem Wasser abwaschen.
  2. Anschließend füllen Sie sie mit Stielen in die Einfüllöffnung eines guten Zentrifugalentsafters.
  3. Schalten Sie den Entsafter auf eine niedrige Stufe. Die Trauben werden entsaftet und der Saft aufgefangen. Kerne, Stiele und Haut landen im Auffangbehälter.
  4. Wenn Sie den Traubensaft auf diese Art selber machen, füllen Sie ihn in saubere Glasflaschen ab und stellen ihn in den Kühlschrank. Nach höchstens drei Tagen sollte der frische Saft aufgebraucht sein, damit er nicht gärt.
Bild 2

Fruchtsaft können Sie durch Erhitzen haltbar machen

  1. Wenn Sie den Traubensaft wie beschrieben mit dem Zentrifugalentsafter herstellen, geben Sie pro ltr. Saft 100 g Zucker dazu und kochen die Flüssigkeit einmal auf.
  2. Anschließend füllen Sie den Saft in heiß ausgespülte Flaschen oder Gläser mit Schraubdeckel. Wenn durch das Abkühlen des Saftes in der Flasche ein Vakuum entstanden ist, ist der Saft einige Monate haltbar. Da der Saft sehr süß ist, können Sie ihn zum Trinken mit Wasser verdünnen.

So machen Sie ohne Entsafter haltbare Fruchtgetränke selbst

  1. Geben Sie Ihre gewaschenen Weintrauben in einen ausreichend großen Kochtopf und füllen Sie etwas Wasser hinein.
  2. Lassen Sie die Trauben mit dem Wasser etwa 15-20 Minuten kochen. Anschließend vermixen Sie die Masse mit einem Stabmixer.
  3. Hängen Sie jetzt ein Nudelsieb, in das Sie ein Leinentuch legen, in einen Topf und schütten Sie die Masse in das Sieb.
  4. Es kann einige Stunden dauern, bis die ganze Flüssigkeit durch das Tuch abgefiltert wird. Decken Sie das Sieb mit den Früchten in dieser Zeit mit einem anderen Tuch oder einem Deckel ab, damit Sie keine Fruchtfliegen anziehen.
  5. Die abgefilterte Flüssigkeit kochen Sie jetzt auf und geben auch hier pro ltr. etwa 100 g Zucker dazu. 
  6. Auch dieser Traubensaft ist - heiß, in saubere Flaschen abgefüllt - einige Monate haltbar.
Bild 6
Bild 6
Bild 6

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos