Alle Kategorien
Suche

Preiselbeersaft selber machen - so geht es

Preiselbeersaft selber machen - so geht es1:19
Video von Bianca Koring1:19

Preiselbeersaft gilt wegen seines hohen Vitamingehaltes als sehr gesund. Wenn Sie die Möglichkeit haben, an größere Mengen Preiselbeeren zu kommen, probieren Sie es doch aus, selber Saft zu machen.

Was Sie benötigen:

  • Dampfentsafter
  • Zucker / Honig
  • Salz
  • Wasser
  • Leinentuch / Mullwindel
  • Flaschen

Wenn Sie Besitzer eines Dampfentsafters sind, dann ist es leicht, Preiselbeersaft selber herzustellen. Es gibt aber auch durchaus die Möglichkeit, dass Sie den Saft ohne Entsafter zubereiten können.

Machen Sie Preiselbeersaft selber

  1. Waschen Sie die Preiselbeeren gründlich ab.
  2. Geben Sie in einen großen Topf 2 Kilogramm Preiselbeeren sowie 1 Liter Wasser.
  3. Kochen Sie die Beeren so lange, bis alle Beeren aufgeplatzt und weich sind.
  4. Anschließend schütten Sie den Saft durch ein Sieb, welches Sie mit einem Leinentuch oder einer Mullwindel ausgelegt haben.
  5. Lassen Sie dien Beerenbrei gut abtropfen.
  6. Geben Sie nun den gewonnenen Saft erneut in den Topf und nach Geschmack 50 bis 100 Gramm Zucker oder Honig sowie eine Prise Salz hinzu. 
  7. Diese Mischung kochen Sie erneut auf und wenn sich der Zucker aufgelöst hat, lassen Sie ihn weitere 5 Minuten kochen.
  8. Anschließend füllen Sie den heißen Preiselbeersaft in verschließbare Glasflaschen und kochen diese ein.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten für Preiselbeeren

  • Wenn Sie lieber Sirup als Saft verwenden, können Sie auch Sirup herstellen. Hierzu geben Sie  1 Teil Früchte und 1 Teil Wasser wie im Rezept in einen Topf und kochen den entstanden Saft anschließend mit ebenso viel Zucker wie Früchten so weit ein, bis er sirupartig ist. Bedenken Sie, dass der Sirup im abgekühlten Zustand weiter geliert und lassen SIe ihn deshalb nicht so weit einkochen.
  • Getrocknete Preiselbeeren können Sie entweder im Dörrautomaten oder im Herd herstellen und anschließend wie Rosinen verwenden. Sie passen hervorragend zu Müsli oder geben süßen Broten einen besonderen Geschmack.
  • Auch Konfitüre lässt sich aus Preiselbeeren gut herstellen und entweder als Brotaufstrich oder zum Kochen verwenden.

Preiselbeeren sind zwar relativ unscheinbar, haben aber ein großes Potenzial in der Küche und werden häufig unterschätzt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos