Alle Kategorien
Suche

Spielzeug-Traktor selber basteln

Spielzeug-Traktor selber basteln2:58
Video von Lars Schmidt2:58

Fast jedes Kind freut sich, wenn es einen Spielzeug-Traktor mit Mama, Papa oder anderen lieben Menschen selbst basteln kann und anschließend damit gespielt wird. Einen einfachen Traktor zu basteln, ist mit Pappe, Musterklammern, Kleber und Farbe gar nicht so schwer und fördert noch dazu die Phantasie.

Was Sie benötigen:

  • dicken Kartonbogen
  • kleine Kartons
  • weißes Papier
  • Schere
  • Kleber
  • Musterklammern
  • farbige Filzmaler oder Malkasten

Spielzeug einfach einmal aus Karton gestalten

  • Für den Spielzeug-Traktor benötigen Sie zuerst einmal das Grundgerüst, sprich, einmal einen kleinen Karton, auf welchen ein noch kleinerer obenauf geklebt wird. Dies sollen später dann die Karosserie und die Fahrerkabine werden. Sehen Sie sich vorher im Internet am besten noch einmal ein Bild von einem Traktor an, sodass die Proportionen und Formen in etwa stimmen. Wenn fertige Kartons dafür verwendet werden, müssen Sie sie vorher noch mit weißem Druckerpapier oder Malblockpapier bekleben, damit die Kartons hinterher mit Farbstiften oder dem Malkasten bemalt werden können. Wenn keine fertigen Kartons verwendet werden, muss man sich die Grundrisse des Traktors in Gedanken zerlegen und als Skizze auf den Karton aufbringen. Also je zwei Seitenteile der Fahrerkabine und der Karosserie, Vorder- und Hinterteil der Kabine sowie Vorder- und Hinterteil der Karosserie, diese Teile jeweils am Dach anhängend. Wenn alle Teile zusammenhängend auf dem Karton aufgezeichnet sind, werden sie ausgeschnitten und zu einem Traktor zusammengefügt bzw. zusammengeklebt.
  • Nachdem nun das Grundgerüst fertig ist, benötigen Sie noch vier Reifen für den Traktor. Mithilfe eines Glases oder eines anderen runden Gegenstandes können Sie nach Belieben entweder vier gleich große Reifen oder zwei kleinere für vorne und zwei größere für hinten nachzeichnen und ausschneiden.
  • In die Mitte der Reifen wird jeweils vom Erwachsenen mit einem spitzen Gegenstand vorsichtig ein Loch gemacht. Dort, wo am Grundgerüst die Reifen befestigt werden sollen, kommt ebenfalls ein Loch hin.
  • Nun kommen die individuellen Einzelheiten. Soll der Traktor noch eine Schaufel oder ein anderes Anbauteil wie eine Heugabel bekommen, werden diese Teile aus Karton geschnitten, geklebt und geformt. Wenn das Anbauteil bemalt wurde, kann es am Traktor festgemacht werden. Befestigt wird das Teil mit zwei Kartonstreifen, welche zum einen je links und rechts am Anbauteil sowie zum anderen links und rechts am Traktorvorderteil angebracht werden. Dies erfolgt jeweils mit den Musterklammern und mit Löchern in den dafür vorgesehenen Befestigungspunkten. So ist die Schaufel (oder auch jedes andere Anbauteil) beweglich und kann von oben nach unten bewegt werden. Ebenso wird mit den Reifen verfahren; auch sie werden, sobald sie bemalt sind, mit Musterklammern befestigt. So sind die angebauten Reifen und die Schaufel leicht zu drehen und zu heben, und der Traktor kann dadurch schön bewegt werden.

Der Traktor nimmt Gestalt an

  • Wenn nun alle gewünschten Teile für den Spielzeug-Traktor gefertigt sind, wird er bemalt. Am besten wird zuerst mit Malkasten die Grundlackierung vorgenommen. Die Farben Rot oder Grün eignen sich hier meist am besten, aber das Kind sollte entscheiden dürfen, welche Farbe verwendet wird. Die Reifen werden im noch nicht montieren Zustand schwarz angemalt.
  • Nachdem die Farbe gut getrocknet ist, kann mit einem feinen schwarzen Stift dann begonnen werden, die Feinheiten wie Scheinwerfer, Fahrerkabinen-Umrisse, Lenkrad, eventuell Fahrer, Kennzeichen usw. einzuzeichnen. 
  • Jetzt ist es so weit, die Reifen und die eventuell gefertigte Schaufel für den Traktor können wie oben beschrieben mithilfe der Musterklammern am Traktor befestigt werden. Und dann kann endlich damit gespielt werden!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos