Alle ThemenSuche
powered by

Spielanleitung für Domino - zwei Varianten

Domino wird schon seit Jahrhunderten gespielt und eine alleingültige Spielanleitung gibt es nicht, vielmehr existieren verschiedene Varianten. Doch Spaß können Sie alle machen.

Spielanleitung für Domino - zwei Varianten
Video von Liane Spindler

Die klassische Spielanleitung

Fast jeder kennt Dominosteine und viele haben auch schon damit gespielt, meist nach der klassischen Spielanleitung, doch es geht auch anders.

  • Die Ursprünge des Domino sind nicht genau bekannt, bekannt ist jedoch die Grundregel, nach der die Spieler reihum Steine mit Feldern, die die gleiche Punktzahl haben aneinanderlegen müssen. Dabei sind die Steine in zwei Felder aufgeteilt, auf denen eine bestimmte Punktzahl abgebildet ist. Je nachdem, ob es sich um ein Doppel-Sechser-, Doppel-Neuner-, Doppel-Zwöfer-, Doppel-Fünfzehner- oder Doppel-Achtzehner-Domino handelt, können auf einem Feld von 0 bis zu 6, 9, 12, 15 oder 18 Punkte aufgemalt sein. Jedoch müssen nicht auf beiden Feldern eines Steins gleich viele Punkte abgebildet sein, sondern es sind die unterschiedlichsten Kombinationen möglich.
  • Beim klassischen Domino, das meist mit einem Doppel-Sechser, das aus 28 Steinen besteht, gespielt wird, werden die Steine gemischt und an jeden Spieler gleich viele verteilt. Die übrig gebliebenen Steine werden umgekehrt hingelegt, aus ihnen muss jeweils derjenige einen Stein ziehen, der selbst keinen passenden zum anlegen hat. Wenn diese aufgebraucht sind, muss ein Spieler der nicht anlegen kann aussetzen. Beginnen darf der Spieler mit dem höchsten Doppelstein, das heißt derjenige, der zweimal die Sechs hat. Hat kein Spieler diesen Stein, beginnt derjenige mit dem nächsthöchsten Doppelstein. Sieger ist, wer als erstes alle Steine anlegen konnte. Er bekommt zusätzlich zu seinen Punkten, die er anlegen konnte, die Punkte der übrigen Steine der Mitspieler angerechnet.

Ein etwas anderes Domino-Spiel

  • Eine interessante Variante ist das sogenannte Mexican Train. Dieses Spiel, das im Allgemeinen mit einem Doppel-Zwölfer-Domino gespielt wird, gibt es als eigenes Spiel zu kaufen. Enthalten sind neben den Dominosteinen acht kleine verschiedenfarbige Lokomotiven, eine Zugstation und eine Spielanleitung.
  • Zum spielen stellen Sie in die Tischmitte die Zugstation, von dieser aus starten der Mexican Train, das ist gewissermaßen ein öffentlicher Zug, sowie je ein privater Zug pro Spieler. In die Mitte der Station legen Sie den Doppel-Zwölfer-Stein. Alle anderen Steine legen Sie umgedreht auf den Tisch. Bei zwei Spielern nimmt jeder 17 Steine, bei drei bis fünf Spielern 12 und bei mehr als fünf Spielern 10 Steine. Jeder Spieler stellt seine Steine so vor sich hin, dass die Mitspieler die Punkte nicht sehen können. Die übrig gebliebenen Steine liegen, wie beim klassischen Domino, verdeckt auf dem Tisch. 
  • Es beginnt derjenige mit der höchsten Punktzahl auf einem seiner Steine, wobei auf einer Seite zwölf Punkte abgebildet sein müssen, damit er an den in der Mitte liegenden Doppel-Zwölfer anlegen kann. Gespielt wird gegen den Uhrzeigersinn. Sie können jeweils einen Stein entweder an Ihren eigenen Zug anlegen oder an den öffentlichen Zug oder, unter bestimmten Bedingungen, auch an einen Zug eines Mitspielers. Letzteres können Sie dann tun, wenn ein Mitspieler seinen Zug geöffnet hat. Öffnen muss ein Spieler, wenn er auch nachdem er einen verdeckten Stein gezogen hat nicht anlegen kann. Einen geöffneten Zug zeigt er an, indem er die kleine Lok an das Ende des Zuges stellt. Entfernen darf ein Spieler die Lok nur, wenn er wieder an der Reihe ist und an seinen eigenen Zug anlegen kann.
  • Wer möchte, kann seinen Zug auch freiwillig öffnen, wenn die Reihe an ihm ist. Das kann strategisch sinnvoll sein, wenn Sie keinen passenden Stein haben, so haben Sie die Chance, dass ein Mitspieler einen passenden anlegt und Sie, wenn Sie erneut dran sind, wieder anlegen können.    
  • Legen Sie als Spieler einen Doppelstein, also einen Stein mit zweimal gleicher Punktzahl an, dann müssen Sie gleich einen zweiten passenden Stein zu diesem hinzufügen, können Sie das nicht, müssen Sie einen verdeckten ziehen, klappt es dann immer noch nicht, müssen Sie Ihren Zug öffnen. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe. Dieser muss jedoch auch an Ihren Doppelstein anlegen, erst wenn ein Spieler an den Doppelstein anlegen konnte, kann auch an die anderen Züge wieder angelegt werden, wobei natürlich jeder Spieler gegebenenfalls einen verdeckten Stein ziehen und, wenn es immer noch nicht klappt, seinen eigenen Zug öffnen muss.

Domino: Unterschiedliche Spielanleitungen, großer Spaß

  • Sieger ist, wie beim klassischen Domino, wer zuerst seine Steine los ist. Die übrigen Spieler bekommen die Punktzahl ihrer übrig gebliebenen Steine als Minuspunkte. Zweimal die Null auf einem Stein ergibt 50 Minuspunkte.
  • Wenn Sie mehrere Runden spielen, beginnen Sie beim nächsten Mal mit der Doppel-Elf als Ausgangsstein.
  • Mexican Train können Sie auch mit einem normalen Doppel-Zwölfer-Domino spielen und die Lokomotiven durch bis zu acht verschiedenfarbige Kegel oder Spielsteine ersetzen, je nachdem wie viele Spieler teilnehmen. Den Doppel-Zwölfer-Stein legen Sie einfach so in die Mitte. Die persönlichen Züge und der öffentliche Zug gehen strahlenförmig von diesem aus.

Probieren Sie doch einfach mal aus, welche Variante Ihnen am meisten Spaß macht.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Krocket - Spielanleitung für den heimischen Garten
Florian Schmidt
Freizeit

Krocket - Spielanleitung für den heimischen Garten

Krocket oder Croquet ist besonders im Frühling und Sommer ein ideales Spiel für den Garten. Folgen Sie einfach der Spielanleitung in das unterhaltsame Spiel für Familie und Freunde.

Halli Galli - Spielanleitung
Jana Donatin
Freizeit

Halli Galli - Spielanleitung

"Halli Galli" ist ein Kartenspiel, das vor allem für Kinder geeignet ist. Erwachsenen mag das Reaktionsspiel auf Dauer zu langweilig erscheinen, da das Spielprinzip doch recht …

Skat - eine Anleitung für Anfänger
Georg Götte
Freizeit

Skat - eine Anleitung für Anfänger

Einen zünftigen Skat zu dreschen, ist nicht nur in Deutschland ein traditionell beliebtes Spiel. Hier wird Spannung erzeugt. Finden Sie heraus, welches Blatt die Gegner haben. …

Schrottwichteln - Anleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Freizeit

Schrottwichteln - Anleitung

Schrottwichteln ist eine vorweihnachtliche Spielidee im Freundes- oder Kollegenkreis, abgeleitet vom normalen Wichteln. Dabei wird jedoch nicht nur "Schrott" in Geschenkeform …

Drachen steigen lassen - so geht's
Katharina Schnack
Freizeit

Drachen steigen lassen - so geht's

Kinder lieben bunte Drachen, die sie im Wind steigen lassen können. Wissen Sie, wie das geht und worauf Sie achten müssen?

Mühle-Tricks - so gewinnen Sie jedes Spiel
Markus Tacik
Freizeit

Mühle-Tricks - so gewinnen Sie jedes Spiel

Trotz seiner Einfachheit ist Mühle eines der beliebtesten Brettspiele überhaupt. Das mag nicht zuletzt daran liegen, dass es hier keinen Glücksfaktor gibt und der Sieg komplett …

Puzzle selber machen - so gelingt´s
Leon Schwarz
Freizeit

Puzzle selber machen - so gelingt's

Ein Puzzle selber herzustellen, ist eine besonders gute Idee, wenn man jemandem ein persönliches Geschenk machen will. Der Beschenkte wird sich freuen, wenn er sieht, dass Sie …

Fingertwist - Anleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Freizeit

Fingertwist - Anleitung

Fingertwist wird das uralte Fadenspiel auch genannt. Nur mit einem Faden kann es nach dieser Anleitung stundenlang zwischen zwei Partnern gespielt werden.

Spielanleitung Monopoly - so geht´s
Katharina Schnack
Freizeit

Spielanleitung Monopoly - so geht's

Die Spielanleitung für Monopoly ist im Grunde genommen sehr simpel. Jeder Spieler bekommt zu Beginn Geld, das er möglichst schnell vermehren soll. Irgendwann sind dann alle …

Ähnliche Artikel

Minesweeper mit Strategie gewinnen
Alexandra Sensburg
Freizeit

Minesweeper gewinnen - so geht's

Haben Sie sich auch schon gefragt, ob man den Minesweeper mit Logik gewinnen kann oder ob es eine reine Glückssache ist, ob man auf eine Bombe trifft oder nicht? Wer dieses …

Schnipp Schnapp - Spielanleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Freizeit

Schnipp Schnapp - Spielanleitung

Titel: Schnipp Schnapp - Spielanleitung für das Quartett Schnipp Schnapp ist ein lustiges Quartettspiel, in dem die bekannte Figur "Winnie The Pooh" die tragende Rolle spielt. …

Pappe zum Basteln für ein Domino-Spiel nutzen.
Isabel Wirdl-Weichhaus
Basteln

Domino-Steine selber basteln - so geht's

Sie können mit viel Kreativität ein eigenes Domino-Spiel herstellen. Eine einfache Variante ist es, mit Papier die Steine nachzubilden. Das können Ihre Kinder selbstständig …

Rummy - Spielanleitung für dieses Spiel
Andrea Theile
Freizeit

Rummy - Spielanleitung für dieses Spiel

Die Spielanleitung vom Rummy ist so ähnlich, wie die von Rommé. Rummy wird mit Spielsteinen gespielt, die Sie mit der richtigen Taktik so auslegen, dass Sie am Ende keine oder …

Jeder Spieler hat seinen eigenen Weg durchs Labyrinth zum Ziel.
Elisabeth Meier
Freizeit

Das verrückte Labyrinth - Spielanleitung

Kennen Sie das Gesellschaftsspiel "Das verrückte Labyrinth"? Es ist längst ein Spieleklassiker für 2-4 Spieler und ab 8 Jahren. Doch wenn Sie es zum allerersten Mal auspacken, …

Bei Stratego geht es ums Kriegspielen.
Markus Tacik
Freizeit

Stratego - Spielanleitung

Stratego ist seit vielen Jahren ein beliebtes Strategiespiel für zwei Spieler. Diese stehen sich mit ihren Armeen auf dem Schlachtfeld gegenüber, allerdings ohne zu wissen, wie …

Tridom ist eine Alternative zu Domino.
Ralf Winkler
Freizeit

Spielanleitung für Tridom - so gelingt das Spiel

Es gibt Spieler, die behaupten, es sei besser als das artverwandte Domino. Tridom. ist ihrer Meinung nach spannender, lustiger und schöner gestaltet. Es ist ein gutes Spiel zum …

Kommissare im Einsatz.
Stephanie Kleppeck
Computer

K11: Das Spiel - Tipps und Tricks

K11 das PC Spiel zu gleichnamigen Sendung "Kommissare im Einsatz" ist im April 2010 auf dem Markt erschienen. Zusammen mit den beiden Komissaren Naseband und Rietz können Sie …

Schon gesehen?

Max Mümmelmann - Spielanleitung
Evelyn Dreier
Freizeit

Max Mümmelmann - Spielanleitung

Bei dem Spiel Max Mümmelmann werden Kartenspiel und Brettspiel miteinander kombiniert. Anhand der Spielanleitung ist dieses leicht zu verstehen und zu spielen.

Tridom - Spielregeln
Andrea Theile
Freizeit

Tridom - Spielregeln

Die Spielregeln von Tridom sind denen des Domino-Spiels ähnlich. Allerdings haben die Spielsteine bei Tridom drei Ecken, in denen jeweils eine Zahl steht. Das macht das Spiel …

Ligretto - Spielanleitung für das Kartenspiel
Jessica Krämer
Freizeit

Ligretto - Spielanleitung für das Kartenspiel

Ligretto ist ein sehr bliebtes Kartenspiel, mit dem kein Spieleabend langweilig wird. Die Spielanleitung des Spiels können Sie sich sehr leicht verinnerlichen.

Das könnte sie auch interessieren

Bumerangferse - Anleitung zum Stricken
Alexandra Muders
Freizeit

Bumerangferse - Anleitung zum Stricken

Die Bumerangferse wird aus einem schrägen Käppchen gestrickt. Dabei arbeiten Sie mit verkürzten Reihen und haben schnell für jede Größe eine gut sitzende Ferse gestrickt.

Socken häkeln für Anfänger
Andrea Wendler
Freizeit

Socken häkeln für Anfänger

In der kalten Jahreszeit oder auch an schönen Sommerabenden, wenn Sie länger draußen sitzen möchten, sind warme, kuschelige Socken immer sehr willkommen. Sie können diese …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann
Freizeit

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Bereit zum Verreisen mit dem Hundefahrradkorb.
Thomas Grubmüller
Freizeit

Hundefahrradkorb am Fahrrad anbringen - Anleitung

Um seinen geliebten Vierbeiner auch bei einer umweltschonenden Radtour auf längeren Stecken sicher und bequem mitnehmen zu können bieten inzwischen viele Hersteller einen …

Fragt man oder manipuliert man Sie.
Roswitha Gladel
Freizeit

Suggestivfrage - so reagieren Sie darauf

Suggestivfragen sind in der Regel so gestellt, dass Ihnen nur eine bestimmte Antwort bleibt, Sie also oft Antworten geben, die nicht Ihrer Überzeugung entspringen. Achten Sie …