Alle Kategorien
Suche

Rummikub spielen - Anleitung zur Rommé-Variante

Das Spiel Rummikub wurde im Jahre 1980 als bestes Spiel des Jahres ausgezeichnet. Es ist ein sehr beliebtes Gesellschaftsspiel in den meisten Wohnzimmern - bis heute. Wie Sie das Spiel spielen können, ist in dieser Anleitung leicht erklärt, sodass Sie direkt mit dem Gesellschaftsspiel beginnen können.

Rummikub gehört auch heute noch zu den Klassikern.
Rummikub gehört auch heute noch zu den Klassikern. © Silke_Kaiser / Pixelio

So bereiten Sie Rummikub zum Spielen vor

Für das Spiel Rummikub benötigen Sie zwei bis vier Spieler. Das Spiel Rummikub besteht aus 106 Spielsteinen zum Spielen. Auf den jeweiligen Steinen sind die Zahlen 1 bis 13 vermerkt. Die Steine sind mit vier verschiedenen Farben versehen. Jede Zahl hat zwei Spielsteine. Ebenso gibt es zwei Joker, die Sie im Spiel beliebig einsetzen können.

  1. Legen Sie als Erstes alle Spielsteine auf den Tisch und vermischen diese gründlich miteinander.
  2. Im nächsten Schritt ziehen Sie und Ihre Mitspieler jeweils 14 unterschiedliche Spielsteine. Achten Sie dabei darauf, dass Ihre Mitspieler Ihre Spielsteine nicht aufgedeckt sehen.
  3. Stellen Sie die Steine auf die dementsprechende Ablage, die beim Spiel dabei ist. Sortieren Sie die Steine zum Spielen der Reihe nach.

Regeln für Rummikub

  1. Bestimmen Sie nun als Nächstes in der Runde den Spieler, der das Spiel Rummikub beginnt. Ist dieser Spieler bestimmt zum Spielen, geht es im Anschluss daran reihum.
  2. Jeder der einzelnen Spieler muss nun versuchen, wenn dieser an der Reihe ist, mindestens bis zu 30 Punkte zu legen. Dafür werden drei Spielsteine benötigt, die zusammenpassen entweder von der Farbe oder aber drei Steine, die den gleichen Wert besitzen oder aber eine unterschiedliche Farbe haben.
  3. Wenn Sie oder ein anderer Mitspieler keinen Spielstein legen können, müssen Sie einen verdeckten Stein nachziehen und sind dann in der nächsten Runde wieder am Zug. Besitzen Sie allerdings einen Joker, den Sie eventuell dafür einsetzen könnten, dann können Sie diesen ersetzen. Der Joker ersetzt jeden Spielstein, der im Spiel vorhanden ist, und könnte Ihnen dadurch nützlich sein.
  4. Sobald Sie die 30 Punkte gelegt haben, besteht für Sie auch die Möglichkeit, in der nächsten Runde bei Ihren Mitspielern die jeweiligen Steine anzulegen.
  5. Wenn Sie oder einer Ihrer Mitspieler als Erstes alle seine Steine abgelegt hat, ist somit der Gewinner im Spiel.
  6. Die Restpunkte bekommt der Gewinner im Spiel zu seinen Punkten dazugerechnet.
Teilen: