Alle Kategorien
Suche

Skip-Bo Anleitung - so spielen Sie es richtig

Skip-Bo Anleitung - so spielen Sie es richtig3:28
Video von Liane Spindler3:28

Skip-Bo ist ein sehr spanndendes Kartenspiel, das auch strategische Fertigkeiten fördert. Es gibt sicher viele Spielvarianten, aber auch eine grundsätzliche Anleitung.

Skip-Bo ist ein Kartenspiel für zwei bis sechs Personen. Ab sieben Jahren ist es ausgeschrieben und für die ganze Familie ein sehr spannendes Spiel und wird natürlich auch in einer reinen Erwachsenenrunde immer gern gespielt.

Vorbereitungen für das Skip-Bo-Spiel

Das Spiel enthält 144 Karten. Das sind 12 Sätze mit den Zahlen 1 bis 12. Dazu kommen 18 Skip-Bo-Karten, Sie können sie auch als Joker ansehen. Insgesamt müssen Sie also 162 Karten mischen.

  1. Den ersten Kartengeber können Sie entweder bestimmen oder jeder Mitspieler zieht eine Karte und die höchste Zahl gibt zuerst. Danach geht es im Uhrzeigersinn immer reihum.
  2. Jeder Spieler bekommt zuerst einmal einen "Spielerstapel" an Karten. Bei bis zu 4 Mitspielern sind das 30 Stück, bei 5 und 6 Personen höchstens 20 Karten. Diese werden nicht angesehen und verdeckt rechts vor jedem Mitspieler abgelegt. Die obere Karte allein wird umgedreht, damit die Zahl für jeden sichtbar ist.
  3. Die restlichen Karten legen Sie als "Kartenstock" ebenfalls mit den Zahlen nach unten in die Mitte des Tisches. Jetzt kann Skip-Bo los gehen.

So spielen Sie laut Anleitung

Ziel bei Skip-Bo ist es, seinen "Spielerstapel" als Erster komplett abgelegt zu haben und somit das Spiel zu gewinnen. Dafür gibt es diese grundsätzliche Anleitung:

  1. Neben dem "Kartenstock" in der Mitte des Tisches können jetzt 4 "Ablegestapel" gebildet werden. Sie beginnen mit einer 1 und werden fortlaufend bis zur 12 aufgefüllt. Danach werden Sie weggenommen und wieder unter den "Kartenstock" gemischt. Ein neuer Stapel kann mit einer 1 begonnen werden, aber immer nur maximal 4 Stück.
  2. Sie beginnen als Spieler links neben dem Geber. Sie nehmen 5 Karten vom "Kartenstock" in der Mitte. Haben Sie eine oder mehrere Einsen dabei, dürfen Sie diese hinlegen und auch fortlaufende Zahlen nachlegen, so lange, bis Sie keine passende Karte mehr haben. Dabei müssen Sie auch den "Spielerstapel" rechts vor Ihnen immer mit einbeziehen. Eine passende Zahl legen Sie an und drehen dabei die nächste Karte um.
  3. Wenn nichts mehr geht, legen Sie als Zeichen dafür eine Karte vor sich selbst ab, jedes Mal nur eine! Hier dürfen Sie auch 4 "Hilfsstapel" mit nicht unmittelbar benötigten Karten anhäufen. Die Zahlenfolge ist dabei egal, aber Sie legen z. B. gleiche Zahlen übereinander. Jetzt haben Sie 0 bis 4 Karten auf der Hand und der nächste Spieler links neben Ihnen ist dran.
  4. An dieser Stelle gibt es eine Besonderheit. Wenn Sie einmal so viele Karten angelegt haben, dass Sie keine zum Ablegen auf die "Hilfsstapel" haben, dann dürfen Sie nochmals 5 Karten vom "Kartenstock" nehmen und weiter anlegen, bis Sie eine Karte vor sich selbst ablegen, dann erst ist der Nächste dran. Die Karten von den "Hilfsstapeln" dürfen Sie übrigens mit anlegen, wenn die Zahlen passend sind.
  5. Der nächste Mitspieler macht es genau so wie Sie und irgendwann sind Sie wieder an der Reihe. Wer eine dieser Skip-Bo-Karten hat, der kann diese als Joker nutzen und an irgendeiner Stelle auf den "Ablegestapeln" als entsprechende Zahl einsetzen und mit der Nächsten weitermachen.
  6. Wenn Sie wieder dran sind, nehmen Sie jetzt so viele Karten, dass Sie wieder 5 Stück in der Hand haben. Legen Sie wieder die richtigen Zahlen auf die "Ablegestapel" und denken Sie immer an das Ziel des Spieles. Der "Spielerstapel" rechts vor Ihnen muss leer werden, dann haben Sie gewonnen.

Es gibt natürlich einige Varianten von Skip-Bo, die sich immer mit der Zeit selbst entwickeln und nicht alle in einer Anleitung stehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos