Alle Kategorien
Suche

Doppelkopf - mit diesen Tipps gelingt das Spiel

Doppelkopf ist neben Skat eines der beliebtesten Kartenspiele der Deutschen. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie dieses Spiel meistern.

So sind Sie erfolgreich beim Doppelkopf.
So sind Sie erfolgreich beim Doppelkopf.

Doppelkopf - das sollten Sie beachten

Doppelkopf hat sich über die Jahre zu einem der beliebtesten Kartenspiele der Deutschen etabliert. Das Regelwerk scheint recht simpel und dennoch gibt es viele Situationen in denen Sie schwierige Entscheidungen treffen müssen. In den nächsten beiden Abschnitten finden Sie hilfreiche Tipps, damit Sie selbst die schwierigsten Gegner bezwingen können.

  • Das Kartenset besteht aus insgesamt 48 Karten. Es sind die Karten 9, 10, Bube, Dame, König und Ass von allen vier Farben jeweils doppelt enthalten.
  • Das Kartenspiel enthält 18 Trumpfkarten und 30 Farbenkarten.
  • Insgesamt gibt es 12 Stiche und 240 Punkte, d. h. Sie benötigen mindestens 120 Punkte, um das Spiel zu gewinnen.
  • Wie Sie an der Punkteverteilung der Karten bereits sehen, sollten Sie versuchen, möglichst viele Asse und Zehner zu stechen, da diese mit Abstand die meisten Punkte geben.

Tipps für das Spiel

  • Wie bei jedem Kartenspiel, so sollten Sie auch beim Doppelkopf immer alle Karten zählen und überlegen, welche Karten noch im Spiel sind, und welche schon gefallen sind. Besonders wichtig ist dies, wenn Sie versuchen, den letzten Stich mit dem Kreuz Buben zu machen oder eine Farbe ein zweites Mal anspielen.
  • Weitere nicht zu unterschätzende Tipps sind z. B., ständig über den aktuellen Punktestand informiert zu sein, da dies Ihr weiteres Vorgehen beeinflussen könnte oder auch sich zu merken, wie Ihr Gegner die Handkarten auf seiner Hand anordnet.
  • Haben Sie einen Verdacht, wer Ihr Mitspieler sein könnte, so sollten Sie diesem Spieler versteckt einige Punkte, im Idealfall, ohne dass die anderen Spieler es merken, zuspielen.
  • Den Fuchs sollten Sie nur zum Stechen einer Farbe verwenden, wenn diese das erste Mal angespielt wird oder wenn Sie absolut sicher sind, den Stich auch beim zweiten Anspielen zu machen.
  • In der Regel ist es besser, relativ schnell für klare Verhältnisse zu sorgen, und die Kreuz Dame zu spielen. Ihr Mitspieler kann Ihnen so im weiteren Verlauf des Spiels weitere Punkte schmieren.
  • Haben Sie zu Beginn des Spiels viele Damen oder Buben auf der Hand, so sollten Sie in Erwägung ziehen, ein Solo zu spielen. Damit dies gelingt, sollten Sie allerdings zusätzlich einige Asse oder eine Flöte in einer Farbe haben.
  • Sind Sie der Spieler, der in der ersten Runde eines Spiels herauskommt, dann sollten Sie zunächst die Asse der einzelnen Farben anspielen, da Sie dadurch viele, und meist sichere, Punkte erhalten.

Es gibt noch unzählige weitere Tipps, auf die Sie mit einiger Erfahrung aber nach und nach selbst kommen werden. Seien Sie immer aufmerksam, dann wird Ihr Spiel immer besser.

Teilen: