Alle ThemenSuche
powered by

Schweiß riecht nach Zwiebel - daran liegt es

Es lässt sich nicht immer vermeiden: Schweiß. Riecht er aber nach Zwiebel, stimmt was nicht. Denn der frische Schweiß, wenn Sie sich morgens geduscht haben, riecht nicht. Lesen Sie, was Sie dagegen tun können.

Weiterlesen

Zwiebelgeruch kann unerträglich sein.
Zwiebelgeruch kann unerträglich sein.

Was Sie benötigen:

  • Hautarzt
  • Antitranspirant
  • Deodorant
  • 70 Gramm Salbeiblätter
  • 30 Gramm Melissenblätter

Wenn der Schweiß nach Zwiebel riecht

Das mal das Deo versagt, ist o. k. Wenn der Schweiß allerdings nach Zwiebel riecht, sind meist Bakterien daran schuld.

  • Es gibt kaum einen Menschen, der sich nicht unwohl fühlt, wenn er nach Schweiß riecht. Von den Achselhöhlen zieht ein saurer Duft herauf, der nicht sein muss. Und manchmal riecht er auch nach Zwiebel. Vor allen Dingen, wenn vorher Zwiebeln gegessen wurden.
  • Der Körper schwitzt täglich in etwa einen halben Liter Flüssigkeit aus. Arbeiten Sie körperlich schwer oder betreiben Sie Sport, kann das durchaus mehr werden.
  • Der Schweiß ist wichtig für den Körper, weil er die Klimaanlage des Menschen ist. Wenn Ihre Körpertemperatur steigt, aus welchen Gründen auch immer, wird der Schweiß verdunsten. So wird Ihre Haut gekühlt.
  • Sobald Hautbakterien ins Spiel kommen, kommt nach und nach der Schweißgeruch ans Tageslicht. Diese Bakterien ernähren sich von den Hautschüppchen.
  • Es ist auch möglich, dass Sie viel schwitzen und auch nach Zwiebel riechen, wenn eine Erkrankung dahintersteckt. Dies sollte auf jeden Fall vom Hautarzt abgeklärt werden. Eventuell sollten Sie auch noch zum Hausarzt.

Zum Beispiel Diabetes, Medikamente oder auch eine Schilddrüsenerkrankung können die Ursache sein.

Gegen den sauren Geruch können Sie etwas tun

Helfen können ein paar Hausmittel oder die tägliche Hygiene, damit Ihr Schweiß nicht mehr nach Zwiebel riecht.

  • Zuerst sollten Sie sich mindestens einmal täglich unter den Armen waschen. Wenn Sie viel schwitzen, kann es auch ruhig öfter sein. Vor allen Dingen, wenn es im Sommer heiße Tage gibt.
  • Benutzen Sie danach ein Deodorant oder ein Antitranspirant. In der Apotheke oder auch bei Ihrem Arzt können Sie sich beraten lassen, welche Möglichkeit für Sie am besten scheint.
  • Rasieren Sie sich die Achselhaare. In den Haaren halten sich gerne die Bakterien auf, die den sauren Geruch und auch der Geruch der Zwiebel abgeben.
  • Haben Sie sich die Achselhaare rasiert, warten Sie mit dem Deo noch circa zwölf Stunden, sonst kann es passieren, dass Ihre Haut gereizt reagiert.
  • Versuchen Sie Ihren Stress zu reduzieren, der auch starkes Schwitzen hervorrufen kann.
  • Tragen Sie vorzugsweise Baumwollkleidung, da sie in etwa bis zu zwanzig Prozent Feuchtigkeit aufsaugen kann. Synthetikkleidung saugt den Schweiß nicht auf. Da freuen sich die Bakterien, weil der Schweiß auf der Haut bleibt.
  • Trinken Sie viel Wasser. Mindestens zwei Liter am Tag.
  • Eine Teemischung aus schweißhemmenden Kräutern kann die Schweißtreibung lindern. Übergießen Sie die Salbei-Melissenblätter mit heißem Wasser, und lassen Sie den Tee circa zehn Minuten ziehen. Seihen Sie den Tee danach ab und trinken bis zu vier Tassen pro Tag.

Riecht Ihr Schweiß immer noch nach Zwiebel, sollten Sie spätestens jetzt den Arzt aufsuchen.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Babypuder gegen Schweiß verwenden - so geht's
Tanja Butscher
Beauty

Babypuder gegen Schweiß verwenden - so geht's

Sie schwitzen sehr schnell in den Beugefalten oder den Achselhöhlen und bekommen dadurch an diesen Stellen Hautrötungen? Oder haben Sie Probleme mit Schweißfüßen? In solch …

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster
Essen

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

Ähnliche Artikel

Eine Körpermassage mit Apfelessig wirkt kühlend und entspannend zu gleich.
Heike Stein
Gesundheit

Apfelessig gegen Schwitzen richtig anwenden

Schwitzen ist eine natürliche Reaktion Ihres Körpers auf eine hohe Umgebungstemperatur oder infolge körperlicher Anstrengung. Über 2 Millionen Schweißdrüsen sorgen dafür, dass …

Schwitzen am Kopf kann gemildert werden.
Franziska Wartmann
Gesundheit

Hausmittel gegen starkes Schwitzen am Kopf

Schwitzen ist zwar ganz natürlich, kann aber trotzdem unangenehm werden. Zumal von der Werbung suggeriert wird, dass Schwitzen total out ist. Seien Sie sich aber zunächst …

Ein dunkles Hemd, ein wichtiges Meeting – schon lässt sich der Achselschweiß kaum noch verbergen.
Fanni Schmidt
Beauty

Hausmittel gegen Achselschweiß

Einen halben Liter Schweiß verliert jeder von uns täglich – auch wenn es einem in sprichwörtlich „schweißtreibenden“ Situationen, wie beispielsweise einer wichtigen Prüfungen …

Körperausdünstungen sind unangenehm.
Miriam Zander
Gesundheit

Unangenehme Körperausdünstungen - was tun?

Ein Mensch schwitzt - das ist normal. Manche haben aber sehr starke Körperausdünstungen und riechen, obwohl sie frisch gewaschen sind, einfach sehr stark.

In den USA leiden ca 3% an Hyperhidrose.
Pierre Fuchs
Gesundheit

Was tun gegen Schwitzen im Gesicht?

Bei 35 C° im Sommer zu schwitzen, ist etwas vollkommen Normales, aber einige Menschen leiden unter Hyperhidrose. Hierbei handelt es sich um ein krankhaftes, manchmal extremes …

Schon gesehen?

Hausmittel gegen schwitzige Hände
Sophie Krey
Haushalt

Hausmittel gegen schwitzige Hände

Ein Händedruck ist wie eine Visitenkarte - Schade, wenn der erste Eindruck durch schwitzige Hände beeinträchtigt wird. Mit ein paar Hausmitteln gegen Schweißhände kriegen Sie …

Zwiebelsaft selber machen
Inga Behr
Essen

Zwiebelsaft selber machen

Zwiebelsaft ist ein altbewährtes Hausmittelchen, das schleimlösend wirkt und dadurch die Heilung bei Husten beschleunigt. Der Saft ist nicht nur äußerst effektiv, er ist vor …

Das könnte sie auch interessieren

kN in Tonnen umrechnen - so gelingt's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

KN in Tonnen umrechnen - so gelingt's

Die Fragestellung klingt zunächst seltsam, denn da sollen Kräfte, in der Einheit kN, in Gewichte, also Tonnen, umgerechnet werden. Auf der Erde mit Ihrer konstanten …

Wie schreibt man einen gelungenen Essay? Eine Frage, die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat.
Lorenz Moosmüller
Weiterbildung

Essay schreiben - wichtige Punkte

Wie anfangen einen Essay zu schreiben? Diese Frage stellt sich jeder, der vor dem blanken Papier oder der leeren Worddatei sitzt. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen gibt es …

Zwischen Vokabeln und Grammatik: So verbessern Sie Ihre englische Aussprache.
Alexandra Riebow
Weiterbildung

In Englisch die Aussprache trainieren - so geht's

Englisch ist die am weitesten verbreitete Sprach der Welt. Wer Englisch spricht, kann sich in fast jedem Land zurechtfinden und interessante Gespräche mit Menschen aus anderen …

Welche Stoffe sind eigentlich Arzneimittel?
Sebastian Pekrul
Weiterbildung

Was heißt AMK im Pharmabereich? - Wissenswertes

Die Abkürzung AMK steht im Pharmabereich für die Arzneimittelkunde, welche treffender auch als Pharmakologie bezeichnet wird. Was heißt das aber konkret und welche Stoffe sind …