Alle Kategorien
Suche

Schinkenbraten im Backofen zubereiten - Rezept

Schinkenbraten im Backofen zubereiten - Rezept2:03
Video von Lars Schmidt2:03

Viele, die einen Braten zubereiten, stellen diesen so her, dass er nach dem Anbraten in einer Soße fertiggegart wird. Der Grund dafür besteht in der Regel darin, dass sie fürchten, das Fleisch könnte sonst am Ende trocken sein. Dass dies nicht der Fall sein muss, soll Ihnen an einem Beipiel aufgezeigt werden und zwar wenn Sie einen Schinkenbraten im Backofen zubereiten, so dass Sie am Ende einen saftigen Braten erhalten.

Zutaten:

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Schinkenbraten
  • 1 kleines Glas Pflaumen
  • Pfeffer,Salz,Paprika
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Knolle Sellerie
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Liter Fleischbrühe

Es gibt die unterschiedlichsten Varianten einen Braten zuzubereiten. Ob im Schmortopf, im Bratenschlauch oder auch im Schnellkochtopf. Es gibt aber keinen besseren Braten als den, der im Backofen zubereitet wird. Das nachfolgende Rezept wird Ihnen dies zeigen und Sie werden merken, dass solch ein Braten leicht herzustellen ist.

    Schinkenbraten mit Pflaumen im Backofen zubereiten - ein köstliches Erlebnis

    1. Nehmen Sie den Schinkenbraten und schneiden Sie eine Tasche hinein. Am einfachsten ist es, wenn Sie dies dem Metzger  überlassen.
    2. Füllen Sie die Pflaumen in diese Tasche ein. Hier dürfen Sie ruhig ein bisschen nachdrücken, sodass Sie ziemlich viele davon hineinbekommen.
    3. Die Tasche verschließen Sie dann mit einem stabilen Faden so, dass noch eine kleine Öffnung verbleibt. Würzen Sie den Braten mit Salz, Pfeffer und Paprika.
    4. Danach schneiden Sie das Gemüse in Würfel und geben diese in die Auffangschale des Backofens. Dazu geben Sie die Fleischbrühe.
    5. Nehmen Sie nun den Schinkenbraten und braten ihn in einer Pfanne ringsum scharf an. Dann legen Sie ihn auf den Rost des vorgeheizten Backofens über die Auffangschale und lassen ihn bei 160 Grad zirka 1,5 Stunden garen.
    6. Bei diesem Garvorgang läuft der Saft der Pflaumen zum Gemüse und der Fleischbrühe in die Auffangwanne. Dies  wird später als Substanz für die Soße verwendet.
    7. Nach Ende der Garzeit stellen Sie aus dem Gemüse-Pflaumensud eine Soße her, indem Sie das Gemüse abseihen,  die Flüssigkeit nach eigenem Geschmack würzen und  in einem Kochtopf nochmals kurz aufkochen. Sollte Ihnen die Soße zu dünn sein, geben Sie noch etwas dunklen Soßenbinder dazu. Hier bitte kein Mehl verwenden, da dies den Geschmack beeinträchtigen würde.
    8. Schneiden Sie nun den Schinkenbraten in Scheiben und geben etwas von der Soße darüber. Spätzle eignen sich hier besonders gut als Beilage

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos