Alle Kategorien
Suche

Rußflecken entfernen - so gelingt's

Rußflecken entfernen - so gelingt's2:41
Video von Günther Burbach2:41

Ob auf dem Teppich, auf der Kleidung oder auf der Tapete: Rußflecken sind äußerst hartnäckig und unschön. Reibt man dann auch noch mit Wasser über den Fleck, wird alles nur noch schlimmer. Rußflecken sollten daher niemals eingerieben werden, sonst dringen diese Flecken noch tiefer in das Gewebe ein und können im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr entfernt werden. Glücklicherweise gibt es einige Hausmittel, mit denen Rußflecken effektiv entfernt werden können.

Was Sie benötigen:

  • Speiseöl
  • Rasierschaum
  • Salz und Weizenkleie
  • Spül- oder Handbürste
  • Pinselreiniger, Spülmittel oder Zahnpasta
  • Kartoffelmehl
  • Scheibe Brot (Weißbrot)
  • Seife oder Seifenspiritus
  • Essigessenz
  • sauberes Tuch
  • Einfaches Speiseöl kann helfen, Rußflecken zu entfernen. Dazu tupfen Sie den Rußfleck leicht mit Speiseöl weg. Anschließend reiben Sie das Speiseöl mit Spülmittel ab.
  • Rußflecken auf Teppichböden oder Polstern können Sie mit gewöhnlichem Rasierschaum entfernen. Sprühen Sie etwas Schaum auf die entsprechende Stelle und lassen ihn ca. 10 Minuten einwirken. Anschließend reiben Sie den Rasierschaum mit einem sauberen Tuch wieder ab.
  • Rußflecken auf Textilien wie Baumwolle, Leinen oder Wolle lassen sich gut mit einer Mischung aus Salz und Weizenkleie entfernen. Streuen Sie eine große Menge dieser Salz-Weizenkleie-Mischung auf den Fleck und lassen Sie die Mischung für mindestens eine Stunde einwirken. Danach bürsten Sie den Fleck mit einer trockenen und sauberen Bürste (z. B. Spülbürste oder Handbürste) ab.
  • Alternativ dazu können Sie Rußflecken auf Textilien auch kurz absaugen, anschließend etwas Pinselreiniger, Spülmittel oder Zahnpasta auftragen und kurz einwirken lassen. Danach waschen Sie die Textilien wie gewohnt.
  • Rußflecken auf empfindlichen Stoffen lassen sich auch mit heißem Kartoffelmehl entfernen. Bestäuben Sie die betroffene Stelle im Stoff mit Kartoffelmehl und lassen Sie das Mehl kurz einwirken. Schütteln Sie den Stoff anschließend aus.
  • Rußflecken auf Tapeten reiben Sie mit einer frischen Scheibe Brot, am besten Weißbrot, ab. Sollte das nicht funktionieren, reiben Sie den Fleck mit Seife oder Seifenspiritus ab
  • Rußflecken auf glatten Wänden können Sie ganz leicht mit Essigessenz entfernen. Dazu träufeln Sie etwas Essigessenz auf ein sauberes Tuch und wischen damit über den Rußfleck. Bitte beachten Sie, dass Essigessenz niemals auf Tapeten angewendet werden sollte, da sich die Tapete sonst lösen oder verfärben könnte. Der Fleck wäre übrigens immer noch da.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos