Alle ThemenSuche
powered by

Rehkeule einlegen - so wird sie zart und schmackhaft

Viele Fleischliebhaber empfinden Wildfleisch oft als herb und fest. Daher sollten Sie eine Rehkeule in eine Marinade einlegen. Dafür können Sie Buttermilch oder auch eine leichte Essigmarinade wählen.

Rehkeule einlegen - so wird sie zart und schmackhaft
Video von Lars Schmidt

Was Sie benötigen:

  • 1 Rehkeule
  • Buttermilch
  • oder Apfel- bzw. Weinessig
  • Gemüsebrühe
  • Wacholderbeeren
  • Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • Pfefferkörner
Bild 1

Die Rehkeule in Buttermilch einlegen

Abhängig davon, wie Sie die Rehkeule weiter verarbeiten wollen, ist es am einfachsten, wenn Sie die Rehkeule für einige Stunden (oder besser 1 bis 2 Tage) in Buttermilch einlegen.

  1. Wählen Sie einen passenden Topf oder eine Schüssel mit Deckel.
  2. Platzieren Sie die Rehkeule im Topf und übergießen Sie diese mit der kühlen Buttermilch. Das Fleisch sollte bedeckt sein. 
  3. Nun können Sie noch mit Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Nelke und Pfefferkörner würzen, notwendig ist dies jedoch nicht unbedingt.
  4. Stellen Sie die Rehkeule abgedeckt für die Marinierzeit in den Kühlschrank.
  5. Nach dem Marinieren trocknen Sie die Rehkeule mit Küchentüchern vorsichtig ab und verarbeiten sie Ihrem Rezept entsprechend.
  6. Einen Teil der Marinade können Sie auch für die Sauce verwenden.
Bild 3

Eine Rehkeule marinieren - so wird's würzig-sauer

Bei dieser Variante wird die Rehkeule in einer würzig-sauren Marinade eingelegt. Das Fleisch wird zart und schmackhaft, allerdings auch leicht säuerlich, ähnlich einem Sauerbraten.

  1. Vermischen Sie hierfür milden Apfel- oder Weinessig in etwa zu gleichen Teilen mit Gemüse- oder Fleischbrühe. Auch einen Anteil an Balsamico-Essig können Sie für das dunkle Fleisch wählen. Die Rehkeule wird umso saurer, je größer der Essiganteil ist. 
  2. Gewürzt wird auch hier mit Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Nelke und Pfefferkörnern.
  3. Übergießen Sie die Rehkeule mit der Essigmarinade und marinieren Sie das Fleisch mindestens über Nacht darin im Kühlschrank. Bei einer längeren Marinierzeit wird das Fleisch zarter und würziger, jedoch auch saurer.

Übrigens: Früher war es üblich, nicht nur Wildfleisch, sondern auch andere Fleischsorten sowie Schinken in ein mit Essig getränktes Tuch bis zum Gebrauch zu wickeln. Diese Methode schützte das Fleisch, wenn auch nur bedingt, vor dem Verderb (und vor Fliegen und Maden) und machte es zart. Auch diese Methode können Sie natürlich bei Ihrer Rehkeule anwenden. Allerdings sollten Sie das Fleisch samt Tuch in einen Topf einlegen und diesen gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Bild 5
Bild 5
Bild 5

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anleitung - Oliven einlegen
Matthias Bornemann
Essen

Anleitung - Oliven einlegen

Genießen Sie den Sommer und bringen Sie eine mediterrane Note in Ihre Küche: mit selbsteingelegten Oliven! Als Bestandteil eines Salates, als kleine Besonderheit zu …

Spanferkelrollbraten im Ofen zubereiten - ein Rezept
Susanne Mielchen
Essen

Spanferkelrollbraten im Ofen zubereiten - ein Rezept

Ideal für Feiern jeder Art: der Spanferkelrollbraten aus dem Ofen. Er lässt sich gut vorbereiten und verschafft durch die schonende und lange Garzeit genügend Spielraum, sich …

Peperoni einlegen - ein Rezept
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Peperoni einlegen - ein Rezept

Sie wollen eine reiche Ernte schöner roter und scharfer Peperoni einlegen? Das klappt tatsächlich einfach und es bietet sich ein süß-saurer Sud an.

Knoblauch einlegen - so geht´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Knoblauch einlegen - so geht's

Eingelegter Knoblauch ist eine willkommene Beigabe auf einem Buffet und auch als Beilage zu vielen Braten- und Grillgerichten geeignet. Benutzen Sie natives, kalt gepresstes Olivenöl dafür.

Marinade für Putenfleisch zubereiten - Rezept
Felicitas Schmidt
Essen

Marinade für Putenfleisch zubereiten - Rezept

Zum Sommer gehört Grillen einfach dazu! Probieren Sie doch mal etwas Neues aus und marinieren Sie das Grillfleisch selber! Gerade Putenfleisch eignet sich ideal zum Marinieren! …

Schweinemedaillons braten - Anleitung
Manuela Bauer
Essen

Schweinemedaillons braten - Anleitung

Schweinemedaillons sind schnell gebraten und bei fast allen Fleischessern sehr beliebt. Leckere, saftige Medaillons vom Schwein sind einfach in der Zubereitung und können …

Tempurateig zubereiten - Rezept
Maria Braig
Essen

Tempurateig zubereiten - Rezept

Der Tempurateig stammt ursprünglich aus der asiatischen Küche. In Tempurateig gebacken werden Gemüse, Fleisch, Fisch und sogar Früchte. Im Originalteig wird als eine Zutat …

Ähnliche Artikel

Einen Rollbraten saftig und zart grillen.
Manuela Bauer
Essen

Rollbraten grillen - so wird er saftig und zart

Ein Rollbraten schmeckt wunderbar. Gegrillt ist ein Rollbraten aber eine Köstlichkeit. Wie Ihr Rollbraten auf dem Grill saftig und zart wird, dass ist kein Geheimnis. Wenn Sie …

Marinaden - wichtig für Geschmack und Konsistenz des Grillfleisches.
Boris Valdix
Essen

Grillfleisch - Marinade selber zubereiten

Eine Marinade ist eine aus verschiedenen Zutaten hergestellte Beize zum Einlegen von rohem Fisch, Fleisch oder Gemüse. Sie dient nicht nur dem Geschmack, sondern macht das …

Die besondere Note kommt bei einem Spießbraten vor allem durch die Zubereitung auf dem Grill.
Matthias Bornemann
Essen

Spießbraten - ein Rezept

Essen wie zu Urzeiten? Ein Spießbraten macht es möglich. Denn Fleisch auf einem Spieß über dem Feuer zu grillen ist wohl die ursprünglichste Form der Nahrungszubereitung. Und …

Fleisch einlegen zum Grillen - Rezept
Susanne Mielchen
Essen

Fleisch einlegen zum Grillen - Rezept

Wer möchte nicht gerne zartes, leckeres Fleisch vom Grill essen? Eine Möglichkeit, dass dies auch wirklich gelingt, ist das Einlegen von Fleisch in verschiedene Marinaden. …

Zubereitung von Spießbraten - ein Rezept
Irene Bott
Essen

Zubereitung von Spießbraten - ein Rezept

Die Zubereitung von Spießbraten geschah früher über offenem Feuer. Das Fleisch wurde auf einen Spieß gesteckt und gegrillt. Heute brauchen Sie für die Zubereitung von …

Servieren Sie eingelegten Salzhering.
Alin Becker
Essen

Eingelegte Salzheringe - Rezept

Eingelegte Salzheringe können Sie zum Beispiel zusammen mit Pellkartoffeln servieren. Je nach Geschmack können Sie Salzheringe beispielsweise in einer Essig- oder in einer …

Angus-Steak ist sehr zart.
Bianca Koring
Essen

Angus-Fleisch - so braten Sie es richtig

Angus-Fleisch ist zartes und feinfaseriges Rindfleisch, dass mit der richtigen Zubereitung sehr schmackhaft ist. Für eine leckere Variante können Sie das Fleisch erst …

Mariniertes Fleisch ist sehr lecker.
Anette Kessler
Essen

Fleisch einlegen - so wird's schmackhaft

Sie möchten Ihren Gästen kein fertig eingelegtes Fleisch servieren, sondern lieber eine selbstgemachte Marinade zubereiten? Dies ist gar nicht so schwer, denn mit den richtigen …

Schweinelende schmeckt eingelegt besonders lecker.
Bianca Koring
Essen

Lende einlegen

Frische Lende vom Schwein können Sie vor dem Garen noch in eine Marinade einlegen, damit das Fleisch schön würzig und auch zart wird. Das Rezept kann sehr einfach nachgemacht werden.

Schon gesehen?

Rehbraten einlegen - ein Rezept mit Buttermilch
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Rehbraten einlegen - ein Rezept mit Buttermilch

Wildfleisch und insbesondere Reh ist eine willkommene Delikatesse in den kalten Wintermonaten. Besonders zart wird der Rehbraten, wenn man ihn einige Tage in eine Marinade einlegt.

Hasenbraten einlegen - zwei Rezepte
Rainer Ellmer
Essen

Hasenbraten einlegen - zwei Rezepte

Wenn Sie einen Hasenbraten zubereiten möchten, sollten Sie sich bereits einen Tag zuvor Zeit für das Fleisch nehmen. Für den Optimalen Geschmack empfiehlt es sich, wenn Sie den …

Sauerbraten einlegen - ein Rezept
Daniela Kitzhofer
Essen

Sauerbraten einlegen - ein Rezept

Sie bekommen Besuch und möchten einen ganz besonderen Braten zubereiten? Sie könnten doch mal einen Sauerbraten selbst einlegen! Das ist ganz einfach.

Das könnte sie auch interessieren

Kürbiskerne rösten - so geht das
Marie Reis
Essen

Kürbiskerne rösten - so geht das

Im Herbst steht bei vielen Familien häufig eine leckere Kürbissuppe auf dem Tisch, aber die Kerne verschwinden im Müll. Allerdings kann man auch aus ihnen einen leckeren Snack …

Hokkaido-Kerne - so werden sie eine Leckerei
Manuela Bauer
Essen

Hokkaido-Kerne - so werden sie eine Leckerei

Wenn Sie einen Hokkaidokürbis für ein leckeres Kürbisrezept verarbeitet haben, dann bleiben die Kerne des Hokkaido übrig. Die Kürbiskerne des Hokkaido sind viel zu schade, um …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Unreife Tomaten lagern - so machen Sie es richtig
Alexandra Riebow
Essen

Unreife Tomaten lagern - so machen Sie es richtig

Wer eigene Tomaten im Garten züchtet, hat zum Herbst oft noch einige Früchte übrig. Anstatt die grünen Tomaten bei kalten Temperaturen verfaulen zu lassen, können Sie sie auch …

Kochen Sie doch mal einen frischen Lammbraten mit Beilagen.
Bianca Koring
Essen

Lammbraten mit Beilagen - ein Rezept

Lammbraten wird besonders saftig, wenn Sie diesen im Backofen garen. Während Sie den Lammbraten garen, können Sie auch noch passende Beilagen zum Braten zubereiten