Alle Kategorien
Suche

Rasenmähermesser schärfen - so geht es richtig

Rasenmähermesser schärfen - so geht es richtig1:49
Video von Brigitte Aehnelt1:49

Jedes Jahr im Herbst geschieht bei Gartenbesitzern das Gleiche: Gartengeräte werden gründlich gereinigt und gewartet, bevor sie in Garage oder Gartenhäuschen überwintern. Eine wichtige Arbeit ist dabei das Schärfen der Rasenmähermesser, damit in der nächsten Saison die Grashalme wieder geschnitten und nicht gerupft werden.

Was Sie benötigen:

  • Werkzeug zum Aus- u. Einbau des Messerbalkens
  • Schleifwerkzeug
  • persönliche Schutzausrüstung
  • Abziehstein
  • Wasser
  • Hammer
  • Nagel

Vor dem Rasenmähermesser schärfen

  • Überlegen Sie genau, ob Sie es sich zutrauen die Rasenmähermesser zu bearbeiten. Stellen Sie sich folgende Fragen: Habe ich das passende Werkzeug zum Aus- und Einbau der Messer? Traue ich es mir zu, die Messer so zu schärfen, dass keine Unwucht entsteht?
  • Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, dann lassen Sie die Arbeiten lieber in einem Bauhaus oder einem Gartencenter durchführen. Das kostet nicht viel und verhindert Schäden an Gesundheit und Material. Selbst eine kleinere Unwucht kann das Motorlager unwiderruflich schädigen, nicht richtig befestigte Messer oder eine größere Unwucht können auch zu schwersten Verletzungen des Benutzers führen.
  • Arbeiten Sie auf jeden Fall mit einer geeigneten Schutzausrüstung und Schutzmaßnahmen. Das bedeutet im Einzelnen: Tragen Sie festes Schuhwerk, das für einen sicheren Stand sorgt. Kurze Ärmel und Hosenbeine sind tabu. Falls Sie längere Haare haben, binden Sie diese zusammen. Ziehen Sie Arbeitshandschuhe an, die Sie zuverlässig gegen Schnittverletzungen schützen und eine Arbeitsbrille, die Ihre Augen beim Schleifen vor herumfliegenden Spänen schützt.
  • Vor dem Ausbau der Rasenmähermesser ziehen Sie das Netzkabel des Elektromähers. Bei anderen Mähern entfernen Sie den Zündkerzenstecker. Ein plötzliches Anspringen des Motors führt fast immer zu schwersten Verletzungen.

Das Schärfen der Rasenmähermesser

  1. Entfernen Sie den Messerbalken des Mähers gemäß der Herstelleranweisung.
  2. Den Messerbalken spannen Sie nun in einen Schraubstock.
  3. Bearbeiten Sie die abgeschrägte Schneide auf beiden Seiten des Balkens mit einer Feile oder einem Schleifgerät ab, bis keine Verletzungen des Messers mehr sichtbar sind. Die Klinge darf dabei nicht überhitzen, das würde sie schädigen. Vorteilhaft ist zum Schärfen natürlich eine Nass-Schleifmaschine.
  4. Überprüfen Sie die Messer, damit keine Unwucht entsteht: Schlagen Sie dazu einen Nagel waagerecht in die Wand. Hängen Sie die Messer daran und prüfen Sie, ob eine Seite nach unten zieht. Korrigieren Sie das, bis das Rasenmähermesser die Waage hält.
  5. Bearbeiten Sie die Messer zum Schluss nass mit einem Abziehstein. Das garantiert, dass sie länger scharf bleiben.
  6. Bauen Sie den Messerbalken nach sorgfältiger Austarierung wieder im Mäher ein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos