Alle Kategorien
Suche

Doppelte Ferse stricken - so geht's

Selbst gestrickte Strümpfe zu tragen, ist wieder "in". Wer diese hervorragenden Fußwärmer auch noch selber stricken kann, ist dabei im Vorteil. Doch so manche Strickerin wird schon festgestellt haben, dass gerade die Ferse, trotz guter Wollqualität, sich schneller abnutzt als der restliche Strumpf. Aber das muss nicht sein. Es gibt sehr wohl Möglichkeiten und Tricks, wie Sie die Ferse stabilisieren können. Wie Sie eine doppelte Ferse stricken, lesen Sie hier.

Ferse stricken leicht gemacht
Ferse stricken leicht gemacht © serena / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Nadelspiel
  • Strumpfwolle

Entscheiden Sie selbst, welche Möglichkeit Sie nutzen wollen, um eine doppelte Ferse zu stricken.

Mit verdrehten rechten Maschen eine doppelte Ferse stricken

  1. Stricken Sie wie gewohnt die Beinlänge Ihres Strumpfes. Zu Beginn der Ferse legen Sie die vierte und die erste Nadel zusammen auf eine Stricknadel, damit Sie leichter und überschaubarer stricken können.
  2. Stricken Sie die Randmaschen der Fersenwand am Nadelanfang und Nadelende immer rechts.
  3. Die Fersenwand stricken Sie mit rechten Maschen. Stechen Sie dabei jedoch die Nadel nicht vorne ein, sondern stechen Sie die rechte Masche hinten ein.
  4. Dadurch wird die rechte Masche gedreht, erhält dabei mehr Stabilität und Sie können ganz einfach damit eine doppelte Ferse stricken.
  5. Die Rückreihe stricken Sie mit linken Maschen, die Randmaschen jedoch auch auf der linken Seite immer rechts stricken.
  6. Das Fersenkäppchen wird wie die Fersenwand mit der gedrehten rechten Masche gestrickt.

Die doppelte Ferse stricken mit einem farbigen Beifaden

Eine weitere Möglichkeit, eine doppelte Ferse zu stricken, ist der Beifaden. Gute Wollfachgeschäfte führen passend zu der Strumpfwolle den Beifaden, der die Ferse verstärken soll. Dieser Beifaden kann passend zu Ihrer Wolle gewählt werden. Er kann aber auch als Akzent eingesetzt werden, indem Sie die Farbe des Beifadens als Kontrast oder in einer entsprechenden Farbnuance, die sich etwas von der Originalfarbe absetzt, einsetzen.

  1. Stricken Sie wieder wie gewohnt das Bein und legen die vierte und erste Nadel auf eine Stricknadel zusammen.
  2. Um eine doppelte Ferse zu stricken, nehmen Sie nun in den Lauf Ihrer Wolle den Beifaden mit und stricken ganz normal weiter.
  3. Auch am Fersenkäppchen lassen Sie den Beifaden mitlaufen, bis die Ferse vollständig fertig ist.
  4. Bei der Schlussbearbeitung des Strumpfes sollten Sie den mitgeführten Beifaden auf der linken Seite vernähen.

Mit dem einfachen Patentmuster die Ferse verstärken

Abwechslung beim Strümpfestricken bietet das einfache Patentmuster, das zur Verstärkung eingesetzt werden kann, wenn Sie die doppelte Ferse stricken möchten:

  1. Legen Sie nach der gestrickten Wunschlänge des Beines die erste und vierte Nadel Ihres Nadelspiels auf eine Stricknadel.
  2. Nun stricken Sie die gesamte Ferse und das Fersenkäppchen im einfachen versetzten Patentmuster. Beginnen Sie dabei mit einer rechten Randmasche.
  3. Stricken Sie im Folgenden nun die erste Masche rechts, heben Sie die zweite Masche wie zum Rechtsstricken ab, führen Sie aber den Faden nicht durch die Masche. Die dritte Mache wird wieder rechts gestrickt und die vierte Masche nur rechts abgehoben, ohne den Faden durch die Masche zu ziehen.
  4. In dieser Reihenfolge stricken Sie die Nadel bis zur Randmasche, die Sie wieder rechts stricken, fertig.
  5. Die Rückreihe stricken Sie wie gewohnt mit linken Maschen, wobei die Randmaschen immer nur rechts gestrickt werden.
  6. Die folgende dritte Reihe stricken Sie wie die erste Musterreihe, jedoch alle Maschen in versetzter Anordnung.
  7. Heben Sie nun die erste Masche nach der Randmasche rechts ab, ohne den Faden durchzuziehen, und stricken die zweite Masche wieder normal rechts. Die dritte Masche wieder nur rechts abheben und die vierte Masche wieder rechts stricken.
  8. Stricken Sie diese Reihe bis zur Randmasche in dieser Folge weiter.
  9. Diese vier Musterreihen wiederholen Sie die gesamte Fersenwand, ebenso für das Fersenkäppchen.

Mit diesen Vorschlägen, eine doppelte Ferse zu stricken, werden Sie keine Probleme mehr mit schnell abgenutzten Fersen haben.

Teilen: