Alle Kategorien
Suche

Anleitung zum Babysocken stricken - so gelingen "Spiralsöckchen"

Anleitung zum Babysocken stricken - so gelingen "Spiralsöckchen"1:44
Video von Lars Schmidt1:44

Kennen Sie das Problem, dass kleine Babysocken immer schief am Füßchen des Babys hängen? Die Ferse verdreht sich an die Seite oder rutscht gar ständig runter, wenn das Baby die Füße bewegt. Wenn Sie Spiralsöckchen nach dieser Anleitung stricken, passiert dies nicht so schnell. Diese Babysocken haben keine Ferse im herkömmlichen Sinn, sitzen daher immer gut und wachsen auch über ein paar Größen mit.

Was Sie benötigen:

  • Nadelspiel Größe 2,5 - 3
  • 1 Knäuel Sockenwolle; 4-fädig; 100 g
  • oder übriggebliebene 4-fädige Wolle von selbstgestrickten Socken

Spiral-Babysocken stricken - das ist nicht schwer

  • Der Anfang der Socken ist der gleiche, wie bei herkömmlichen Socken mit Ferse. Allerdings werden für die Babysocken weniger Maschen aufgeschlagen als für "große" Socken.
  • Durch die "fersenfreie" Strickweise wächst der Strumpf über ein paar Größen mit. Die Socken sitzen immer gut und passen sich optimal an den Fuß des Kindes an. Am besten stricken Sie die Anleitung Satz für Satz, dann zeigt sich von selbst, wie das Muster entsteht.

Anleitung zum Stricken der Babysocken

  1. Schlagen Sie zunächst 44 Maschen auf und verteilen diese auf Ihre Stricknadeln.
  2. Stricken Sie nun für das Bündchen je 2 rechts und 2 links im Wechsel für circa 12 Runden.
  3. Dann gehen Sie über zum Spiralmuster. Hierfür stricken Sie zunächst 4 rechte Maschen und dann 4 linke Maschen. Das Ganze über 4 Runden.
  4. In der 5. Runde stricken Sie die erste Masche wieder links und dann wie vorher immer im Wechsel - 4 rechts, 4 links. So schaffen Sie es, dass das Muster genau um eine Masche versetzt ist.
  5. Diese Anleitung für den Musterwechsel wiederholen Sie jeweils in der 9., 13., 17. Reihe und so weiter. So ergibt sich nach und nach das Spiralmuster.
  6. Wenn Sie eine gesamte Länge des Strumpfes von 12 bis 15 cm erreicht haben, beginnen Sie mit der Spitze.
  7. Hierfür stricken Sie, rundenweise abwechselnd, die letzten beiden Maschen auf der ersten und der dritten Nadel und die letzten beiden Maschen der zweiten und vierten Masche zusammen, bis Sie auf jeder Nadel nur noch jeweils zwei Maschen übrig haben.
  8. Diese letzten Maschen nähen Sie nun vorne zusammen - fertig ist der Spiralstrumpf für Ihr Baby.

Der Vorteil der Spiralsocken mit einer runden Spitze für ein Baby ist der, dass Sie die Socken, egal wie, einfach überziehen können. Sie passen sich einfach an den kleinen Fuß an. Wenn Sie die Socken etwas länger machen, können Sie sie dem Baby über die kleinen Waden ziehen, was wiederum einen noch besseren Sitz der Babysocken garantiert.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos