Alle Kategorien
Suche

Senseo schaltet sich ab - so gelingt die Fehlerbehebung

Senseo schaltet sich ab - so gelingt die Fehlerbehebung2:17
Video von Lars Schmidt2:17

Die Philips Senseo ist eine beliebte Kaffeepadmaschine. Schaltet sich das Gerät beim Brühvorgang ab, kann eine Entkalkung helfen.

Wieso schaltet sich die Kaffeemaschine plötzlich ab?

Schaltet sich die Philips Senseo plötzlich ab, kann dies verschiedene Ursachen haben. Haben Sie die Maschine zwischen Juli 2006 und November 2008 gekauft, ist es möglich, dass ein Produktionsfehler vorliegt. Um den Kunden entgegen zu kommen, hat Philips für betroffene Geräte eine Rückrufaktion gestartet. Sie können die Maschine einfach an Philips zurückschicken und dort kostenlos reparieren lassen.

Bei Fragen dazu erreichen Sie den Philips Kundendienst telefonisch kostenfrei unter 0800 664 8301. Wenn Ihre Kaffeepadmaschine nicht von einem Produktionsfehler betroffen ist, liegt die Ursache des Problems höchstwahrscheinlich in einer übermäßigen Verkalkung des Geräts. In diesem Fall hilft eine gründliche Entkalkung.

Die Philips Senseo entkalken

Schaltet sich Ihre Philips Senseo beim Brühen von Kaffee ab, besorgen Sie sich Zitronensäure im Handel. Einen anderen Entkalker sollten Sie nicht verwenden, sofern Sie in der Bedienungsanleitung keine Empfehlung dafür finden.

  1. Zitronensäure auflösen. Geben Sie 50 Gramm Zitronensäure in einen Liter Wasser.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Umrühren. Rühren Sie so lange um, bis sich die Zitronensäure vollständig im Wasser löst. 
    Bild -1
    © Liane Spindler
  3. Entkalker einfüllen. Füllen Sie das Gemisch zum Entkalken in den Wassertank der Senseo und stellen den Tank in die entsprechende Vorrichtung am Gerät.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  4. Maschine einschalten. Schalten Sie die Maschine ein.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  5. Gebrauchtes Kaffeepad einlegen. Legen Sie ein gebrauchtes Kaffeepad in den Halter und schließen Sie den Deckel.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  6. Wasser auffangen. Stellen Sie ein Gefäß, das mindestens zwei Liter fasst, unter den Auslauf der Senseo. 
    Bild -1
    © Liane Spindler
  7. Entkalken. Lassen Sie die Senseo nun mehrmals hintereinander durchlaufen, bis der Wasserbehälter komplett leer ist.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  8. Entkalken nicht unterbrechen. Beachten Sie, dass der Vorgang nicht zwischendurch unterbrochen werden darf.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  9. Wiederholen und nachspülen. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang noch einmal und spülen Sie die Senseo anschließend mit derselben Technik mit zwei Liter klarem Leitungswasser durch.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  10. Kaffee brühen. Nun sollten Sie Ihre Tassen wieder mit Kaffee füllen können, ohne dass der Brühvorgang unterbrochen wird.
    Bild -1
    © Liane Spindler

Die Kaffeepadmaschine richtig pflegen

Damit sich Ihre Senseo auch zukünftig nicht mehr abschaltet, ist die richtige Pflege wichtig. Reinigen Sie Padhalter, Wassertank, Deckel und Auffangbecken regelmäßig. Achten Sie darauf, den Deckel immer richtig zu schließen und auch den Tank stets ordnungsgemäß einzusetzen. Zudem sollte die Maschine etwa alle drei Monate entkalkt werden, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten.

Sollten Sie dennoch Probleme mit der Kaffeepadmaschine haben, wenden Sie sich an den Kundendienst von Philips. Im Fall einer Garantie werden Kosten für die Reparatur oder den Austausch übernommen. Grundsätzlich sollten Sie bei einem Defekt kleine Bauteile wie Kondensator, Dichtung oder Ähnliches einfach ersetzen. Wenden Sie sich an den Fachmann, damit Sie auch weiterhin eine gute Tasse Kaffee genießen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos