Was Sie benötigen:
  • Wolle oder Sockengarn
  • einen andersfarbigen Faden
  • Häkelnadel
  • Maßband

Möchten Sie einfache Mützen häkeln, die Sie durch Blüten oder einen Schirm dekorieren können, benötigen Sie weder viel Erfahrung noch viel Zeit. Möchten Sie zunächst ein wenig üben, können Sie kleine Mützen häkeln - diese können Sie später auch als Eierwärmer zweckentfremden. Messen Sie vor dem Häkeln den Kopfumfang aus und notieren Sie ihn.

Bild 1

Einfache Mützen häkeln

  1. Schlagen Sie eine Luftmasche an und ziehen Sie die Schlinge, die auf Ihrem Daumen liegt, vorsichtig herunter. Halten Sie sie dabei fest, damit die Schlingenform erhalten bleibt. Das ist der sogenannte Fadenring, in den Sie nun zehn feste Maschen häkeln. Umhäkeln Sie den Fadenring so, dass die festen Maschen auf dem Ring liegen.
  2. Ziehen Sie nun am kurzen Ende des Fadenrings, bis er sich zu einem flachen Kreis schließt. Das ist der Mittelpunkt Ihrer Mütze. Markieren Sie den Anfang der zweiten Runde mit einem andersfarbigen Faden, damit Sie die Runden bequem mitzählen können.
  3. In der zweiten Runde häkeln Sie halbe Stäbchen und müssen jede zweite Masche verdoppeln. Dazu häkeln Sie in jede zweite Masche, zwei halbe Stäbchen, bis diese Runde beendet ist.
  4. Sie sind nun in der dritten Runde der Mützen-Basis angekommen und verdoppeln nun jede dritte Masche. Gehen Sie dabei wie im Schritt 3 beschrieben vor und häkeln Sie weiterhin halbe Stäbchen. In der vierten Runde verdoppeln Sie jede vierte Masche, in der fünften Runde die fünfte Masche usw. Häkeln Sie so lange in dieser Weise weiter, bis der Durchmesser der Mützen-Basis etwa ein Drittel Ihres Kopfumfangs erreicht hat.
  5. Nehmen Sie keine Maschen mehr hinzu, sondern häkeln Sie ab jetzt in jede Masche ein halbes Stäbchen. Solange Sie Maschen hinzuhäkeln, bleibt die Mützen-Basis flach. Haben Sie den richtigen Durchmesser erreicht und nehmen keine weiteren Maschen hinzu, beginnt sie sich zu wölben.
  6. Häkeln Sie in dieser Weise weiter, bis die Mütze die richtige Länge erreicht hat.
  7. Häkeln Sie als Abschluss eine Runde feste Maschen, verknoten und verstechen Sie den Faden.
Bild 4

Eine Cap mit Schirm selber machen

Möchten Sie nicht nur einfache Mützen häkeln, sondern auch einen Schirm anbringen, können Sie auch diesen ganz einfach selbst häkeln. Benutzen Sie die obige Anleitung als Basis. Wenn Sie Mützen mit Schirm häkeln wollen, verzichten Sie auf die letzte Runde feste Maschen.

  1. Legen Sie fest, wie lang Ihr Schirm werden soll. Zählen Sie die dafür benötigten Maschen.
  2. Damit Ihr Schirm stabil wird, häkeln Sie mit doppeltem Faden jeweils ein halbes Stäbchen in jede abgezählte Masche.
  3. Ab der zweiten Runde beginnen Sie jeweils mit zwei Luftmaschen und häkeln die folgenden zwei Maschen zusammen. Auch die letzten zwei Maschen jeder Runde häkeln Sie zusammen. So verjüngt sich der Schirm nach vorn.
  4. Verfahren Sie in dieser Weise weiter, bis Ihr Schirm die gewünschte Form erhält. Durch den doppelten Faden ist der Schirm zwar einigermaßen stabil, zu lang sollte er jedoch nicht werden, damit er Ihnen später nicht ins Gesicht fällt.
  5. Ist der Schirm fertig, häkeln Sie eine Runde feste Maschen als Abschluss um die ganze Mütze.

Wenn Sie für diese Anleitungen verschiedene Wollsorten und Farben benutzen, sie durch kleine Blüten, Aufnäher oder einen Farbwechsel erweitern, können Sie zahlreiche Mützen häkeln, die zu jedem Anlass und zu jedem Outfit passen. 

Bild 1/3

Bild 2/3

Bild 3/3