Alle Kategorien
Suche

Matratzen - Flecken entfernen

Matratzen - Flecken entfernen2:56
Video von Laura Klemke2:56

Sie möchten hartnäckige Flecken von Ihrer Matratze entfernen und wissen nicht, wie? Dann lesen Sie hier, wie Matratzen wieder sauber werden und Verunreinigungen spurlos verschwinden.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • einen Lappen
  • einen Schwamm
  • eine Bürste
  • einen Staubsauber
  • einen Föhn
  • Backpulver
  • Desinfektionsmittel
  • Waschpulver
  • Spülmittel

Flecken auf Matratzen sind immer ärgerlich, denn man kann die Schlafunterlagen eben nicht mal eben in die Waschmaschine schmeißen. Doch die meisten Flecken lassen sich mit den richtigen Mitteln recht problemlos entfernen. Wie Sie Ihre Matratzen wieder sauber bekommen, erfahren Sie hier.

    So reinigen Sie Matratzen von Blut

    Gerade als Frau hat man immer mal wieder das Problem, dass sich ein hässlicher Blutfleck auf der Matratze abzeichnet. Wenn Sie den Fleck entdecken, sollten Sie sich gleich ans Entfernen machen, denn Blut geht leichter raus, solange es noch frisch ist.

      1. Reiben Sie den Blutfleck gründlich mit kaltem Wasser ein und bestreuen Sie ihn dann dick mit handelsüblichem Backpulver.
      2. Waschen Sie das Backpulver nach 15-20 Minuten ebenfalls mit kaltem Wasser ab.
      3. Geben Sie dann ein wenig Desinfektionsmittel, welches Sie in der Drogerie oder Apotheke erhalten, auf einen Lappen und reiben Sie die Stelle noch mal ab.
      4. Dann föhnen Sie die Matratze entweder trocken oder lassen sie gut trocknen.

      Urinflecken effektiv beseitigen

      Gerade, wer ein Haustier hat, kämpft ab und an gegen einen Urinfleck auf der Matratze. Doch auch diese unschönen Verunreinigungen lassen sich entfernen.

        1. Mischen Sie zunächst einen Esslöffel Waschpulver mit ein wenig Wasser, sodass eine dickflüssige Paste entsteht.
        2. Geben Sie das Gemisch dann auf den Fleck.
        3. Lassen Sie die Waschmittelpaste trocknen und saugen Sie die Matratze dann mit dem Staubsauger ab. Bei Bedarf wiederholen Sie den Vorgang mehrmals.
        4. Sollte immer noch Uringeruch zurückbleiben, helfen Sie mit etwas Textilerfrischerspray aus der Drogerie nach.

          So entfernen Sie Schweißflecken

          Schweißflecken kommen auf Matratzen besonders häufig vor. Sie sind meist großflächig und darum auch etwas kompliziert zu entfernen, da die Matratze dabei ziemlich nass wird.

            1. Verteilen Sie mit einem Schwamm zunächst heißes Wasser überall dort, wo die Matratze vom Schweiß verfärbt ist.
            2. Geben Sie dann Spülmittel auf eine Bürste und reiben Sie die Matratze damit gründlich ab.
            3. Stellen Sie die Matratze dann zum Trocknen aufrecht hin. Ein Platz in der Sonne eignet sich gut, die Nähe der aufgedrehten Heizung auch. Zur Not können Sie die nassen Stellen auch vorsichtig föhnen.

            Verwandte Artikel

            Redaktionstipp: Hilfreiche Videos