Was Sie benötigen:
  • Garn
  • Häkelnadel
  • Maschenmarkierer
Bild 1

Beanie - eine tolle moderne Mütze

Eine Beanie-Mütze ist eine Mütze mit einem festen Bündchen und einem weiten Mützenteil. Sie kann gestrickt, aber auch gehäkelt werden.

  • Am besten verwenden Sie 6-fädige Sockenwolle mit einer Lauflänge von etwa 375 m pro 150 g in einer Farbe, die Ihnen gefällt und die auch zu Ihren Sachen passt.
  • Sie können die Beanie-Mütze aber auch verschenken, zum Beispiel zum Geburtstag oder zu Weihnachten.

Mit Häkelanleitung die Mütze herstellen

Die Häkelanleitung ist simpel:

  1. Sie beginnen mit einer Luftmaschenkette aus 10 Maschen, die Sie zu einem festen Ring schließen. Hier setzen Sie den Maschenmarkierer hin. Das kann einer aus dem Handel sein, aber eine Büroklammer oder ein auffallender zusammen geknoteter Faden hat die gleiche Wirkung.
  2. Dann in der ersten Runde verdoppeln Sie jede Masche bzw. jedes Stäbchen und in der 2. Runde verdoppeln Sie dann nur jede 2. Masche. In der dritten Runde verdoppeln Sie laut Häkelanleitung nur noch jede 3. Masche.
  3. Dann folgen die Runden 4 bis 13. Dort verdoppeln Sie nur die Maschen, so wie Sie Runden häkeln. Das heißt in der 4. Runde verdoppeln Sie jede 4. Masche, in der 5. Runde jede 5. und in der 6. Runde jede 6. Masche usw., bis Sie am Ende 140 Maschen haben. Der Durchmesser der Mütze beträgt nun etwa 30 cm.
  4. Die 14. bis 16. Runde häkeln Sie ohne Zu- oder Abnahmen, nur die einzelnen Stäbchen.
  5. Ab der 17. Runde beginnen Sie mit dem Abnehmen. Sie häkeln 10 Stäbchen und nehmen dann ein Stäbchen ab, so wiederholen Sie die Häkelanleitung bis zum Rundenende.
  6. In der 18. Reihe häkeln Sie 9 Stäbchen und dann eine Abnahme, in der 19. Runde sind es 8 Stäbchen und eine Abnahme und in der 20. Runde dann 7 Stäbchen und eine Abnahme, welche Sie immer bis zum Rundenende wiederholen. In der 21. Runde der Häkelanleitung häkeln Sie 6 Stäbchen und eine Abnahme. Auch hier wiederholen Sie das bis zum Rundenende.
  7. In der 22. Runde häkeln Sie über alle Maschen halbe Stäbchen.
  8. Die Runden 23. bis 31. werden das Bündchen. Hier häkeln Sie nur feste Maschen. Das Bündchen sollte etwa 4 cm breit sein. Aber das können Sie mit der Anzahl an Runden mit festen Maschen variieren.
  9. Nun brauchen Sie nur noch die Fäden zu vernähen und fertig ist Ihre Beanie-Mütze.
Bild 1/4

Bild 2/4

Bild 3/4

Bild 4/4