Alle Kategorien
Suche

Ein Küken häkeln - eine Anleitung

Ein Küken häkeln - eine Anleitung5:45
Video von Lars Schmidt5:45

Ob als Dekoration zur Osterzeit, als niedliches Accessoire auf der Couch oder als Kuscheltier für kleine Kinder, ein gehäkeltes Küken ist ein süßes kleines Tierchen, welches auch für Anfängerinnen auf dem Gebiet gut nachzuarbeiten ist, da es im Prinzip nur aus einer gehäkelten Kugel besteht.

Was Sie benötigen:

  • 50 g Wolle gelb für das Küken
  • Rest Wolle orange für Schnabel und Beide
  • Rest Wolle rot für den Kamm
  • Rest Wolle schwarz für die Augen
  • Häkelnadel Nr. 4
  • Häkelnadel Nr. 3
  • etwas Füllwatte

Häkelinformationen vor Beginn

  • Das Küken hat eine Größe von 12 cm und wird als Kugel gehäkelt.
  • Für den Körper verwenden Sie die Nadel Nummer 4 und für Schnabel, Kamm und Beine die Häkelnadel Nummer 3.
  • Wenn in der Anleitung das zusammen Häkeln von 2 Maschen gefordert wird, stechen Sie in die nächste Masche ein, holen den Faden hindurch und stechen anschließend direkt in die nächste Masche ein. Anschließend haben Sie 3 Maschen auf der Nadel. Arbeiten Sie einen Umschlag und ziehen Sie den Faden durch alle 3 Maschen.
  • Die Maschenprobe ergibt mit Nadel Nummer 4 bei 16 festen Maschen eine Breite von 10 cm.
  • Die Abkürzung für feste Maschen lautet fM und für Luftmaschen LM.
  • Wiederholen Sie die Angaben immer bis zum Ende der Runde.

Die Kugel für das Küken häkeln

Beginnen Sie das Küken mit der Nadel Nummer 4 und arbeiten Sie 3 LM, welche Sie mit 1 Kettmasche zu einem Ring schließend. 

  1. Um den Ring arbeiten Sie 6 fM und danach in jede fM 2 fM. Dies sind die ersten beiden Runden.
  2. In der 3. Runde arbeiten Sie 1 fM und in die nächste Masche 2 fM. Diesen Wechseln häkeln Sie über die ganze Runde.
  3. In der 4. Runde häkeln Sie fortlaufend 2 feste Maschen und in die nächste Masche 2 fM.
  4. Die 5. Runde besteht aus 3 fM und 2 fM in die nächste Masche.
  5. In der 6. Runde arbeiten Sie 1 feste Masche in jede Masche. Sie haben am Ende der 6. Runde 30 fM.
  6. In der 7. Runde häkeln Sie 4 fM und 2 fM in die folgende Masche.
  7. In der 8. Runde wird in jede Masche 1 fM gearbeitet.
  8. In der 9. Runde arbeiten Sie 5 fM und 2 fM in die nächste Masche. Sie haben insgesamt 42 Maschen.
  9. Runde 10 - 17 arbeiten Sie ohne Zunahmen.
  10. In der 18. Runde häkeln Sie 19 fM und die nächsten beiden Maschen zusammen. 
  11. In der 19. Runde arbeiten Sie 3 fM und die nächsten beiden zusammen.
  12. Die 20. Runde häkeln Sie ohne Abnahmen.
  13. In der 21. Runde häkeln Sie 2 fM und die nächsten beiden Maschen zusammen.
  14. Die 22. Runde wird ohne Abnahmen gearbeitet.
  15. In Runde 23 häkeln Sie 1 fM und 2 fM zusammen.
  16. Runde 24 wird ohne Abnahmen gehäkelt und Sie haben am Ende noch 16 Maschen übrig.
  17. Füllen Sie die Kugel mit Watte und häkeln Sie anschließend immer 2 Maschen zusammen. Schneiden Sie den Faden ab und ziehen Sie ihn durch die restlichen 8 Maschen.

Die Flügel arbeiten

  1. Häkeln Sie mit Nadel Nummer 3 aus 3 LM einen Ring wie oben beschrieben und arbeiten Sie 4 fM um den Ring.
  2. In der 2. Runde arbeiten Sie in jede Masche 2 fM.
  3. In der 3. Runde wird 1 fM und 2 fM in die Nächste gehäkelt.
  4. In der 4. Runde arbeiten Sie 2 fM und 2 fM in die nächste Masche. Sie haben insgesamt 16 Maschen.
  5. Runde 5 - 7 arbeiten Sie ohne Zunahmen.
  6. In Runde 8 häkeln Sie 2 fM und die nächsten beiden fM häkeln Sie zusammen.
  7. In der 9. Runde arbeiten Sie 1 fM in jede Masche und schließen die Runde mit 1 Kettmasche ab. Schneiden Sie den Faden in etwa 20 cm Länge ab.
  8. Häkeln Sie anschließend den 2. Flügel.

Der Schnabel für das Küken

  1. Arbeiten Sie 2 LM und 1 fM in die 2. LM. Anschließend drehen Sie die Arbeit. Sie haben 1 fM auf der Nadel.
  2. In der 2. Reihe arbeiten Sie 1 LM und 2 fM in die fM und drehen die Arbeit. Die haben nun 2 fM auf der Nadel. 
  3. In der 3. Reihe häkeln Sie 1 LM und 2 fM in jede fM und drehen die Arbeit. Sie haben 4 fM.
  4. In der 4. Reihe häkeln Sie 1 LM, 2 fM in die 1. fM, 1 fM in die nächsten beiden Maschen und 2 fM in die letzte fM. Drehen Sie den Schnabel. Sie haben 6 fM.
  5. In der 5. Reihe häkeln Sie 1 LM und überspringen die nächste fM. Arbeiten Sie 2 fM und überspringen wieder die nächste und 1 fM in die letzte Masche. Die Arbeit wird wieder gedreht.
  6. Die 6. Reihe arbeiten Sie mit 1 LM und die nächste fM überspringen Sie. Es folgt 1 fM, 1 Masche überspringen, 1 fM und die Arbeit drehen. Sie haben noch 2 fM auf der Nadel.
  7. In der 7. Reihe arbeiten Sie 1 LM, 1 Masche überspringen und 1 fM. Den Faden in 20 cm Länge abschneiden.

Anleitung für die Beine

  1. Häkeln Sie 10 LM und 1 Kettmasche in die 5. LM. 
  2. Arbeiten Sie nun 4 LM und immer 1 Kettmasche in die 5. LM. Dies wiederholen Sie 1 mal und arbeiten anschließend jeweils 1 Kettmasche in die restlichen LM. Sie sind anschließend wieder am Beginn der Arbeit.
  3. Lassen Sie einen 20 cm langen Faden stehen und arbeiten Sie ein zweites Bein.

Den Kamm arbeiten

  1. Für den Kamm häkeln Sie 10 LM und 1 Kettmasche in die 7. LM. 
  2. Häkeln Sie 5 LM und 1 Kettmasche in die nächste LM. Dies wiederholen Sie 1 mal, allerdings mit 6 LM. 
  3. Schließend Sie die Arbeit mit 1 Kettmasche in die letzte LM an und schneiden Sie den Faden in 20 cm Länge ab.

Am Ende wird der Schnabel in der Mitte gefaltet und angenäht. Der Kamm wird am Kopf angenäht und die Flügel werden flach gedrückt und an den Seiten befestigt. Die Beine nähen Sie am unteren Teil an und mit Schwarz sticken Sie 2 Augen auf das Küken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos