Was Sie benötigen:
  • 4 Hähnchenschenkel
  • 5 EL Olivenöl
  • Pfefferkörner
  • Korianderkörner
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1 Zweig frischer Liebstöckel
  • Salz
  • evtl. Chili

Knusprige Hähnchenschenkel können Sie leicht in der Pfanne braten und mit speziellen Gewürzen für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis sorgen.

So werden die Hähnchenschenkel richtig vorbereitet

  1. Waschen Sie das Fleisch zuerst gründlich unter kaltem Wasser ab.
  2. Legen Sie die Schenkel dann auf ein Küchentuch und tupfen Sie beide Seiten mit etwas Küchenkrepp gut trocken.
  3. Nun zerkleinern Sie die Gewürzkörner und hacken die frischen Kräuter sehr fein. Geben Sie die Gewürze zusammen mit dem Olivenöl in eine große Schüssel und vermischen Sie alles gut.
  4. Geben Sie dann die Hähnchenschenkel dazu und lassen Sie das Fleisch für mindestens zwei Stunden in der Kräutermarinade ziehen. Dabei sollten Sie die Schenkel öfters wenden, sodass sich das Öl gleichmäßig am Fleisch verteilen kann.

So braten Sie das Fleisch in der Pfanne

  1. Nun geben Sie in eine große Pfanne zwei Esslöffel von dem Kräuteröl. Die richtige Temperatur zum Braten ermitteln Sie ganz einfach, indem Sie einen Kochlöffelstiel in das heiße Fett halten. Bilden sich dort Bläschen, hat das Öl die richtige Temperatur.
  2. Legen Sie nun die Hähnchenschenkel in das heiße Fett und braten Sie beiden Seiten für drei Minuten gut an.
  3. Schalten Sie die Hitze auf die mittlere Stufe und wenden Sie die Hähnchenschenkel mehrmals. Wenn alles eine schöne braune Farbe bekommen hat, können Sie die Hitze etwas drosseln.
  4. Legen Sie dann den Deckel beim Braten auf die Pfanne und garen Sie die Hähnchenschenkel für weitere 20 Minuten. Dabei wenden Sie das Fleisch wieder, damit es von beiden Seiten gut durchgebraten wird.
  5. Nehmen Sie nach der Garzeit die Hähnchenschenkel aus der Pfanne und halten Sie das Fleisch im erhitzten Backofen warm.

So gelingt Ihnen eine leckere Kräutersoße

  • Je nachdem, wie viel Flüssigkeit sich beim Braten in der Pfanne gebildet hat, können Sie die Flüssigkeit noch mit etwas Wasser angießen.
  • Mit einer Gabel können Sie Rückstände der Gewürzkörner entfernen und pürieren die Soße dann sehr fein mit einem Pürierstab.
  • Es ist wichtig, dass Sie den frischen Liebstöckel und auch den Thymian mit zerkleinern, denn so bekommt die Marinade nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch einen intensiven und sehr leckeren Geschmack.
  • Wenn alles fein zerkleinert ist und sich keine Stücke mehr in der Marinade befinden, dann kochen Sie das Ganze nochmals in der Pfanne kurz auf und servieren Sie damit anschließend die auf Tellern angerichteten Hähnchenschenkel.

Sie können auch noch mehr frische Kräuter verwenden oder etwas Chili dazugeben, um dem Ganzen eine scharfe Note zu verleihen.