Alle Kategorien
Suche

Glücksbringer basteln mit Kindern - so geht's

Glücksbringer basteln mit Kindern - so geht's3:57
Video von Brigitte Aehnelt3:57

Glücksbringer sind liebevolle Geschenke für Menschen, die man gern hat. Eltern basteln Glücksbringer mit ihren Kindern aus Modelliermasse und haben Spaß am gemeinsamen Arbeiten. Für das Basteln mit Kindern eignet sich Suralin-Modelliermasse, da sie sich leicht verarbeiten lässt und die Glücksbringer nach Fertigstellung abwaschbar und wasserdicht sind. Wenn auch Sie originelle Glücksbringer mit Kindern basteln möchten, könnten einige Anregungen hilfreich sein.

Was Sie benötigen:

  • Modelliermasse SURALIN
  • Plastikunterlage
  • Fettcreme
  • Zahnstocher
  • Alufolie
  • Lederband
  • Bastellack

Wenn Sie beim Basteln mit Kindern Suralin verwenden, können Sie für den Glücksbringer viele leuchtende Farben verwenden. Dennoch sollte nur eine Farbe dominieren.

Glücksbringer aus Suralin basteln

  1. Leiten Sie Ihre Kinder an, eine Skizze zu entwerfen, der wie ein Glücksbringer als Schlüsselanhänger aussehen könnte. Geben Sie nur die Kugelform vor und lassen Sie diese von Ihren Kindern selbst gestalten. Geben Sie Anregungen für ein Teufelchen, süßes Früchtchen, Clownsgesicht, Zwerg oder Fantasiefigur.
  2. Legen Sie eine Plastikunterlage bereit, wenn Sie mit Ihren Kindern den Glücksbringer basteln wollen. Fetten Sie die Unterlage und die Hände mit einer Fettcreme oder einem Speiseöl ein, damit das Material geschmeidig wird und nicht kleben bleibt.
  3. Schneiden Sie nun ein kleines Stück Suralin von der Rolle und beginnen Sie mit dem Kneten. Ist die Knetmasse weich, formen Sie mit den Kindern eine Kugel. Hierfür rollen Sie das Suralin zwischen den Handflächen.
  4. Setzen Sie die Kugel auf die Plastikunterlage und lassen Sie die Kinder die Kleinteile gestalten.

Schlüsselanhänger mit Kindern gestalten

  1. Kleine Mengen von Suralin werden nun abgezupft, mit den Fingern zu kleinen Röllchen gewalzt und bei Bedarf anschließend flach gedrückt. So stellen die Kinder kleine Teile in runden oder flachen Formen für den Glücksbringer her – Blütenblätter, Kleeblätter, Häubchen, Mützen, Hüte, Ohren, Pupillen, Nasen, Füße, Arme, Bärte, Kronen und andere Kleinteile.
  2. Verbinden Sie die Teile beim Aufsetzen fest mit der Kugelform, indem Sie die Kleinteile mit leichtem Druck anbringen und die Verbindungsstellen leicht verstreichen.
  3. Suchen Sie eine originelle Lösung für das spätere Anbringen eines Lederbandes. Kinder können beim Basteln Ihres Glücksbringers an der Kugel eine stabile Öse aus Suralin anbringen oder eine geeignete Öffnung mit Haaren oder an den Ohren gestalten. Auch der Zipfel einer Mütze bietet sich an, um ein Band durchzuziehen.
  4. Wenn Sie Glücksbringer mit Kindern basteln, legen Sie verschiedene Arbeitsmittel bereit, die für kreatives Arbeiten geeignet sind. Kleine Stäbchen (z. B. Zahnstocher) sind gut geeignet, Muster einzudrücken. Schmuckelemente (z. B. Perlen, Strasssteine) können Sie durch leichtes Eindrücken in die Knetmasse platzieren.
  5. Härten Sie den Glücksbringer, den Sie mit Kindern gebastelt haben, im Backofen bei 100 bis 130°C aus. Heizen Sie hierfür den Backofen vor. Achten Sie darauf, dass der modellierte Gegenstand auf einer Alufolie steht, wenn er in die Backröhre für ca. 10 Minuten geschoben wird. Um die optimale Brenndauer zu bestimmen, sollten Sie eine Probekugel härten.
  6. Lassen Sie den gebastelten Glückbringer nach dem Brennen gut abkühlen.
  7. Lackieren Sie den Glückbringer mit farblosem Bastellack, wenn Ihre Kinder glänzende Schlüsselanhänger lieben.

Den fertigen Glückbringer befestigen Sie an einem Lederband und verschönern damit einen Gegenstand Ihrer Kinder (z. B. Tasche).

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos