Alle Kategorien
Suche

Filzen für Weihnachten

Filzen für Weihnachten1:18
Video von Augusta König1:18

Filz ist heutzutage ein gefragter Bastelwerkstoff, mit dem auch Sie sowohl Dekorationsgegenstände für die Wohnung als auch Weihnachtsgeschenke (z. B. Täschchen, Weihnachtsfiguren, Schlüsselanhänger usw.) filzen können. Bereits im Kindergarten beschäftigen sich die Kleinen mit Filz und lernen, wie sie ihre Puppenstube mit dem Sortiment an Filztörtchen und Kekse, Brotvariationen etc. erweitern können. Werden auch Sie kreativ und filzen Sie zu Weihnachten Ihre ganz besonderen Filzmodelle!

Was Sie benötigen:

  • Filzplatten in verschiedenen Farben
  • Wolle
  • Perlen
  • Nähfaden
  • Nähnadeln
  • Schere
  • Bleistift
  • Bastelanregung
  • Filzreste

Filzen für die Weihnachtsdekoration

Versuchen Sie doch einmal, Ihre weihnachtliche Tischdekoration mit Filzgegenständen auszuschmücken. Sie werden schnell feststellen, dass sich aus farblich passenden Filzplatten, die Sie heute in beinahe jedem gut sortierten Bastelgeschäft erhalten, Sterne, Herzen, Weihnachtsbäume, Glockenmotive usw. zaubern lassen.

  1. Schneiden Sie je nach Größe Ihrer Weihnachtstafel Filzbänder in roter und grüner Farbe aus, die Sie geschickt in der Mitte des Tisches anbringen.
  2. Dazu passen Ihre ausgeschnittenen Weihnachtsmotive, die zusätzlich mit getrockneten Orangenscheiben und Nüssen verziert werden könnten. Eine gemütliche Festtagsstimmung ist Ihnen mit passender Beleuchtung und diesem Bastelwerk garantiert. Sie werden also vom Filzen für Weihnachten überzeugt sein!

Zu Weihnachten die Puppenstube ergänzen

Für den Kaufladen bzw. die Puppenstube lassen sich besonders aus Filzresten Lebensmittel und Backwaren filzen, die beinahe wie echt wirken. Egal, ob Sie mit Ihren Kindern einen Bastelnachmittag für das Filzen zu Weihnachten einplanen oder als Weihnachtsüberraschung die Puppenstube erweitern wollen, Filzreste eignen sich hierfür besonders als Werkstoff.

  1. Für sogenannte Filztörtchen werden beliebig große runde oder auch rechteckige Filzteile ausgeschnitten und übereinander gelegt. Sie können natürlich mehrere verschiedenfarbige Filzteile übereinanderlegen, sodass Kontraste entstehen.
  2. Mit einem farblich passenden, stabilen Faden (Wollreste und Garne) können Sie die Außenkanten verzieren.
  3. Besonders dekorativ wirkt das "Kleingebäck", wenn Sie die Törtchen mit Perlen verzieren.
  4. Ein besonderer Tipp: Brauner Filz eignet sich hervorragend für die Weihnachtszeit, da hiermit die verschiedensten Lebkuchenformen nachgearbeitet werden könnten.

Tiere filzen zu Weihnachten

Wollen Sie für Ihre Weihnachtskrippe unzerbrechliche Krippefiguren (Tiere etc.) basteln, dann eignet sich das Material Filz hervorragend dazu.

  • Wasser und Seife werden hierzu nicht benötigt, sondern nur beim "Nassfilzen", was hier nicht beschrieben werden soll. Legen Sie also zunächst Styropor als Unterlage bereit sowie verschiedene Filznadeln und die gewünschte Wolle.
  • Je nach Fantasie und Erfahrung mit der Filztechnik sind kleine lebensechte Tiere wie Vögel, Mäuse, Hunde, Schafe oder Katzen formbar. Anregungen hierzu finden Sie in diversen Bastelheften, sodass es sich lohnt, rechtzeitig zu recherchieren.

Empfehlungen zum Filzen von Tieren

  • Um ein Verbiegen der Filznadel zu verhindern, sollten Sie Ihre Nadel stets senkrecht halten.
  • Drehen Sie den Gegenstand immer zur Nadel hin. Teile, die nach Möglichkeit symmetrisch sein sollten (Ohren, Flügel oder Beine) immer in einem Schritt vorbereiten und die Wolle gleichmäßig aufteilen und parallel die Körperformen aufbauen.
  • Ein Tipp: Bauen Sie auch Gliedmaßen zu Beginn des Filzens nicht zu groß auf, denn ein Vergrößern ist immer durch Hinzufügen bzw. Annadeln weiterer Wollstücke möglich. Ein optimales Ergebnis erreichen Sie durch gezieltes, mehrmaliges Einstechen an der gewünschten Stelle.

Ich wünsche gute Ideen und viel Spaß mit der Filztechnik!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos