Alle Kategorien
Suche

Schachfiguren selber machen

Schachfiguren selber machen2:27
Video von Heike Kadereit2:27

Schach ist ein zeitloses Spiel. Es wird auf der ganzen Welt gespielt und ist sozusagen eine universelle Sprache. Doch so zahlreich wie Dialekte sind auch die Variationen der Figuren. Die verschiedenen Designs der Könige, Damen, Läufer, Springer, Türme und Bauern machen jedes Spiel zu etwas Besonderem. Dabei ist es, wenn sie das richtige Material verwenden, sogar ganz einfach, Schachfiguren selber zu machen.

Was Sie benötigen:

  • Ausreichend Fimo für 32 Figuren
  • Messer oder Plastikmesser
  • dünne Filzmatte
  • ggf. Glanzlack
  • Bastelkleber

Schachfiguren basteln - das sollten Sie wissen

  • Ob ein Schachspiel besonders edel, kreativ oder praktisch ist, das bestimmen die Figuren. Für die eigenen Kreationen eignet sich leicht zu verarbeitendes Fimo sehr gut. Es lässt sich ganz einfach, wie Knetmasse, formen und im heimischen Ofen oder an der Luft (je nach Produkt) härten. Da können auch Kinder problemlos an den Schachfiguren mitbasteln.
  • Vom Schnitzen von Schachfiguren ist Laien dagegen eher abzuraten, da die Anschaffung guter Werkzeuge und Hölzer für eine einmalige Bastelei verhältnismäßig teuer ist und viel Übung für feine Figuren erforderlich ist.

So können Sie sie selber machen

Im Bastelladen oder in großen Kaufhäusern mit einer gut sortierten Bastelabteilung erhalten Sie für Ihre Schachfiguren Fimo in verschiedenen Farben, ebenso wie spezielles Zubehör. Das lässt sich aber auch durch normale Küchenmesser, etc. ersetzen. Je nach Größe der Figuren sollten Sie die Menge an Fimo abschätzen, die Sie für 32 Figuren benötigen. Sie haben die Wahl zwischen der ofenhärtenden Modelliermasse und der lufthärtenden Modelliermasse.

    1. Modellieren Sie die Schachfiguren z. B. nach dem Vorbild eines typischen Schachspiels (Bilder dazu finden Sie auch im Internet) oder interpretieren Sie König, Dame und Bauern mal ganz anders. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass die Schachfiguren an der Unterseite eine glatte Fläche haben, auf der sie problemlos stehen können. Dazu können Sie aber auch einen Sockel aus der Masse formen und diesen nachträglich mit der Schachfigur verbinden oder im getrockneten Zustand darunter kleben.
    2. Je nach Fimo-Variante lassen Sie die fertig modellierten Figuren 24 Stunden an einem trockenen Platz aushärten oder für ca. 30 Minuten bei 110° Grad im Ofen.
    3. Jetzt können Sie Ihre selbst kreierten Schachfiguren noch nach Lust und Laune mit geeigneten Farben bemalen oder einfach nur mit Glanzlack veredeln. Auch kleine Details, wie z. B. Perlen oder Steinchen, lassen sich mit Hilfe des Bastelklebers noch anbringen
    4. Schneiden Sie nun für die Standfläche jeder Schachfigur passende Stücke aus der Filzmatte zu. Diese kleben Sie als Gleiter und Geräuschdämpfer mit einem Bastelkleber fest.

    Fertig sind die selbstgemachten Schachfiguren in Ihrem persönlichen Design.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos