Alle ThemenSuche
powered by

Geschwollene Knöchel - Ursache beheben

Die Ursachen für geschwollene Knöchel können vielfältig sein. Meistens ist die Ursache für geschwollene Knöchel allerdings eine vermehrte Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe. Erfahren Sie, welche Ursachen geschwollene Knöchel haben können und was Sie selbst dagegen tun können.

Weiterlesen

Wählen Sie gesundes Schuhwerk!
Wählen Sie gesundes Schuhwerk!

Was Sie benötigen:

  • Kühlelement
  • Fußbad
  • Salbe aus Rosskastanien
  • Schmerzsalbe
  • Schmerztabletten
  • verschiedenes Schuhwerk

 Ursachen von geschwollenen Knöcheln behandeln und beheben

Wenn Sie häufig unter geschwollenen Knöcheln leiden, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten.

  • Die Schwellungen an den Knöcheln treten besonders häufig im Sommer auf. Oder wenn Sie lange Zeit sitzen oder stehen. Bei Hitze oder großer Belastung werden die Venenwände durchlässig, Flüssigkeit tritt aus und sammelt sich im umliegenden Gewebe. Das ist meist die Ursache für geschwollene Knöchel. Sie sollten in diesem Fall einen Phlebologen aufsuchen, um Ihr Gefäßsystem und Ihre Lymphbahnen kontrollieren zu lassen.
  • Eine weitere Ursache für geschwollene Knöchel kann natürlich auch eine Entzündung im Bereich des Knöchels sein, zum Beispiel durch Umknicken oder einen Insektenstich. Dann ist aber meist nur ein Knöchel betroffen und der Knöchel ist nicht nur geschwollen, sondern auch gerötet und warm.
  • Auch Herzerkrankungen können zu geschwollenen Knöcheln führen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Ursache für Ihre geschwollenen Knöchel verantwortlich ist, sollten Sie deshalb unbedingt einen Arzt aufsuchen, um eine richtige Diagnose für Ihr Problem zu bekommen.
  • Ist ein Umknicken oder ein Insektenstich die Ursache für Ihre geschwollenen Knöchel, hilft Schonung, kühlen mit einem Kühlelement und Schmerzbekämpfung mit Salben oder Tabletten. Da kann Ihnen Ihr Apotheker sicher ein gutes Mittel empfehlen.
  • Ist die Ursache für Ihre geschwollenen Knöchel Hitze oder Überanstrengung, gibt es einiges, was Sie tun können, um die Beschwerden zu lindern. Wählen Sie das richtige Schuhwerk. Verzichten Sie auf enge, hohe Schuhe. Wählen Sie lieber flaches, bequemes Schuhwerk und wechseln Sie Ihre Schuhe und Absatzhöhen mehrfach am Tag.
  • Machen Sie so gut es geht Venengymnastik. Wippen Sie auf Ihren Füßen vor und zurück. Stellen Sie sich mal auf die Zehenspitzen, mal auf den Hacken. Das aktiviert die Muskelpumpe im Unterschenkel und hilft dem Lymphsystem beim Transport der Gewebsflüssigkeit.
  • Planen Sie Ruhepausen ein und legen Sie, wann immer es geht, Ihre Beine hoch. Vermeiden Sie es, lange Zeit zu sitzen oder auf einer Stelle zu stehen. Gehen Sie ab und an etwas hin und her oder stehen Sie öfter einmal auf.
  • Tragen Sie an heißen Tagen oder bei großer Belastung leicht stützende Strümpfe. Die bekommen Sie im Kaufhaus in vielen Farben. Auch Ihr Sanitätshaus hält viele Modelle und Farben für Sie bereit.
  • Machen Sie am Abend ein Fußbad mit kaltem bis lauwarmem Wasser. Hinterher können Sie Ihre geschwollenen Knöchel und auch Ihre Unterschenkel mit einer Salbe einreiben, die Rosskastanien enthält.
  • Wenn Sie zu geschwollenen Knöcheln neigen, sollten Sie auf Ihr Körpergewicht achten. Jedes Kilo zuviel belastet Ihre Venen. Achten Sie auch darauf, genügend zu trinken. Mindestens zwei Liter sollten es sein. Wenn Sie stark schwitzen, auch ein wenig mehr.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zehenprellung - was tun?
Linda Benninghoff

Zehenprellung - was tun?

Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

Fußsohle juckt - das könnte helfen
Nadine Reinhold

Fußsohle juckt - das könnte helfen

Wenn die Fußsohle juckt, ist das ziemlich lästig und unschön. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Ratschläge, wie Sie die Beschwerden lindern können.

Holunderblütentee selber machen
Alexandra Forster

Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee gilt als eines der wirkungsvollsten Naturheilmittel überhaupt. Seine natürlichen Inhaltsstoffe mildern die Beschwerden einer Sommergrippe, helfen gegen …

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
Ina Seyfried

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Ähnliche Artikel

Gegen geschwollene Knöchel helfen stark entwässernde Lebensmittel.
Sebastian Pekrul

Geschwollene Knöchel mit Hausmitteln behandeln

Geschwollene Knöchel sind meist eine Folge von verstärkten Wassereinlagerungen - sogenannten Ödemen - im Körper. Vor allem ältere Frauen und Schwangere leiden häufig in der …

Zehenprellung - was tun?
Linda Benninghoff

Zehenprellung - was tun?

Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

Das hilft bei geschwollenem Knöchel.
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Dicker Knöchel - erste Maßnahmen

Ein dicker Knöchel kann ganz schön schmerzhaft sein. Meist tritt ein dicker, geschwollener Knöchel nach Sportverletzungen, Umknicken oder ungewohnt langem Laufen und Stehen …

Fußsohle juckt - das könnte helfen
Nadine Reinhold

Fußsohle juckt - das könnte helfen

Wenn die Fußsohle juckt, ist das ziemlich lästig und unschön. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Ratschläge, wie Sie die Beschwerden lindern können.

Jeder wünscht sich gesunde Füße.
Dorothea Stuber

Wirksame Mittel gegen Fußpilz

Fußpilz ist eine unsichtbare Erkrankung unter der mehrere Millionen Menschen in Deutschland leiden. Sie ist sehr unangenehm und wird meistens verschwiegen, deshalb ist in …

Schon gesehen?

Zehenprellung - was tun?
Linda Benninghoff

Zehenprellung - was tun?

Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

Juckende Füße – das können Sie tun
Iris Gödecker

Juckende Füße – das können Sie tun

Juckende Füße sind erst einmal ein unangenehmes Symptom. Hinter dem lästigen Jucken kann aber unter Umständen auch eine Erkrankung stecken. Hier finden Sie einiges Wissenswerte …

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …