Alle Kategorien
Suche

Mittelfuß tapen - so geht's

Mittelfuß tapen - so geht's1:09
Video von Bianca Koring1:09

Bei Verletzungen und Verstauchungen am Mittelfuß kann es helfen, wenn Sie den Fuß tapen. Das Tape kann Ihre Beschwerden lindern und stützt Ihre Bänder und Sehnen in Ihrem Fuß.

Was Sie benötigen:

  • schmales Tape
  • Schere
  • medizinischen Alkohol
  • Einmalrasierer

Schmerzen im Mittelfuß können verschiedene Ursachen haben

  • Wenn Sie Schmerzen im Mittelfuß haben, ist das sehr unangenehm, denn das behindert Sie beim Gehen, Stehen und Laufen und macht Ihnen auch das Tragen von Schuhen schwer.
  • Als Mittelfuß bezeichnet man den Teil des Fußes, der sich zwischen der Fußwurzel und den Zehen befindet. 
  • Ein häufiger Grund für Ihre Mittelfußschmerzen kann ein Verschleiß des Zehengrundgelenks sein. Ihre Schmerzen strahlen dann vom Zehengrundgelenk in die Mitte Ihres Fußes aus.
  • Manchmal entstehen Ihre Beschwerden auch durch eine Knochenhautentzündung, die durch eine Überbelastung zustande kommt.
  • Wenn es zu einer dauerhaften Kompression der Nerven in Ihrem Fuß kommt, können ebenfalls Schmerzen auftreten.
  • Manchmal treten auch Schmerzen auf, nachdem Sie eine Fraktur erlitten haben, die schon verheilt ist.
  • Auch bei Fußfehlstellungen, wie zum Beispiel einem Senk- oder Spreizfuß, treten häufig Schmerzen im Mittelfuß auf.

So können Sie Ihren Fuß tapen

Bevor Sie beginnen, Ihren Mittelfuß selbst zu tapen, sollten Sie unbedingt bei einem Arzt die Ursache für Ihre Beschwerden feststellen lassen. Je nachdem, welche Ursache Ihren Schmerzen zugrunde liegt, gibt es verschiedene Arten, um Ihren Fuß zu tapen. Auch ein Physiotherapeut, der sich mit den Kinesio Tapeverbänden auskennt, sollte sich den Fuß ansehen. Wenn Sie es doch alleine versuchen wollen, sollten Sie folgendermaßen vorgehen.

  1. Sorgen Sie dafür, das Ihr Fuß frei von Schweiß, Schmutz und Hautfett ist, damit das Tape gut halten kann. Außerdem sollte Ihre Haut trocken sein. Reiben Sie Ihren Fuß mit medizinischem Alkohol ab. Wenn Sie einen behaarten Fußrücken haben, sollten Sie die Haare vor dem Tapen mit einem Einmalrasierer entfernen.
  2. Nun schneiden Sie fünf Streifen von dem schmalen Tape so zu, dass Sie von der Mitte Ihrer Zehen schräg über Ihren Mittelfuß bis zu Ihrem Knöchel reichen.
  3. Um das Tape anzubringen, sollten Sie sich auf Ihren Fuß stellen. Beginnen Sie mit dem Aufkleben an Ihrem großen Zeh. Kleben Sie das Tape von der Mitte des Zehs unter leichtem Zug über den Mittelfuß und lassen Sie das Klebeband an Ihrem Knöchel ohne Zug auslaufen.
  4. Kleben Sie nun die anderen Streifen in gleicher Weise auf Ihrem Fuß auf und streichen Sie die Streifen mit etwas Druck gut fest.

Sie können mit dem Tapeverband duschen aber kein Vollbad oder Fußbad nehmen. Wenn sich das Tape von Ihrer Haut löst, können Sie es bei Bedarf erneuern.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos