Alle ThemenSuche

Augenlider geschwollen - was tun?

Augenlider geschwollen - was tun?1:44
Video von Liane Spindler1:44

Sie leiden unter geschwollenen Augenlidern und suchen einige Anregungen, wie Sie geschwollene Augenlider beseitigen können? Geschwollene Augenlider sind unschön und manchmal auch schmerzhaft. Hier einige Ideen, was Sie gegen geschwollene Augenlider tun können.

Was Sie benötigen:

  • eisgekühlte Teelöffel
  • Gel-Augenmaske
  • Salatgurke
  • schwarzer Tee ( Beutel)

Schnelle Hilfe gegen geschwollene Augenlider

  • Geschwollene Augenlider sind nicht besonders angenehm, aber meist harmlos. Sammelt sich Flüssigkeit im dünnen Gewebe der Augenlider, kommt es zur Schwellung der Augenlider. Fast immer ist das Oberlid betroffen.
  • Die häufigsten Gründe für geschwollene Augenlider sind Schlafmangel, übermäßiger Alkoholkonsum und trockene oder verrauchte Raumluft. Es kann aber auch bei Hitze zu geschwollenen Augenlidern kommen. Genauso treten geschwollene Augenlider auf, wenn Sie zu wenig trinken oder sehr salzig gegessen haben. 
  • Auch eine Bindehautentzündung beginnt häufig mit geschwollenen Augenlidern. Hier ist dann aber zumeist nur ein Auge betroffen und es kommt noch ein schmerzhaftes, reibendes Gefühl hinzu. Immer häufiger sind auch Allergien der Grund für geschwollene Augenlider. Auch Fremdkörper im Auge können zu geschwollenen Augenlidern führen. In diesen Fällen ist es sehr ratsam, einen Augenarzt aufzusuchen. Auch wenn Sie sehr häufig unter geschwollenen Augenlidern leiden, sollte der Gang zum Arzt nicht gescheut werden.
  • Ansonsten gibt es Einiges, was Sie selbst gegen geschwollene Augenlider tun können. Meist treten geschwollene Augenlider am Morgen auf und die Schwellung lässt im Laufe des Tages wieder nach.
  • Schnelle Hilfe bieten im Eisfach einige Minuten gekühlte Teelöffel. Legen Sie die Teelöffel aus dem Kühlfach für einige Sekunden auf die Augen. Sie können die Prozedur einige Male wiederholen. Achten Sie darauf, dass die Löffel zwar gut gekühlt, aber nicht gefroren sind, um Erfrierungen der zarten Haut der Augenlider zu verhindern.
  • Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, können Sie auch eine Gel-Augenmaske verwenden. Die Gel-Augenmaske muss allerdings vor ihrer Benutzung mindestens für zwei Stunden ins Eisfach gelegt werden, bevor Sie sie anlegen. Diese Augenmasken gibt es in Parfümerien und Drogeriemärkten für ein paar Euros zu kaufen.
  • Ein sehr wirksames und günstiges Hausmittel gegen geschwollene Augenlider sind Salatgurkenscheiben. Legen Sie die dünn geschnittenen Gurkenscheiben für mindestens zehn Minuten auf die geschwollenen Augenlider. Besonders wirksam ist die Gurke, wenn Sie vorher im Kühlschrank gelagert wurde.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung, wenn Sie zu geschwollenen Augenlidern neigen. Trinken Sie nur wenig Alkohol, essen Sie salzarm und sorgen Sie für eine ausreichende Trinkmenge. Besonders geeignet sind Mineralwasser und Tee. Mindestens zwei Liter am Tag sollten Sie trinken.
  • Ebenfalls sehr hilfreich bei geschwollenen Augenlidern ist schwarzer Tee. Brühen Sie den Teebeutel wie gewohnt auf. Lassen Sie den Teebeutel nur ganz kurz ziehen und nehmen Sie ihn schnell wieder aus dem heißen Wasser. Dann muss der Teebeutel abkühlen, bis er nur noch schwach warm ist. Nun legen Sie den Teebeutel für fünf bis zehn Minuten auf die geschwollenen Augenlider.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel