Alle Kategorien
Suche

Fotos älter aussehen lassen - so geht's in GIMP

Fotos älter aussehen lassen - so geht's in GIMP2:05
Video von Bruno Franke2:05

Aus neu mach alt - Retro ist heute in aller Munde, deshalb ist es manchmal notwenig, aktuelle digitale Fotos älter aussehen zu lassen, als sie es in Wirklichkeit sind. Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP stellt dieses kein Problem dar. Mit wenigen Mausklicks können Sie Ihr Lieblingsbild „auf alt“ trimmen, und kaum jemand bemerkt den Unterschied.

Was Sie benötigen:

  • ein digitales Foto

So können Sie Fotos älter aussehen lassen

  1. Starten Sie das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm GIMP. Sollte Ihnen die Software noch auf Ihrem Computer fehlen, können Sie GIMP kostenlos downloaden.
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den ersten Reiter "Datei". Es erscheinen unterhalb der Maus weitere Programme. Wählen Sie mit der Maus "Öffnen..." aus.
  3. Suchen Sie nun das Foto aus, welches Sie älter aussehen lassen wollen. Klicken Sie anschließend auf den Button "Öffnen" am rechten unteren Bildschirmrand. Ihr ausgewähltes Foto sollte nun im Programmteil erscheinen.
  4. Wählen Sie nun den neunten Reiter "Filter" aus und klicken Sie einmal mit der linken Maustaste darauf. Unterhalb der Maus erscheinen die möglichen Filter.
  5. Fahren Sie mit der Maus über die möglichen Filter, bis das Wort "Dekoration" blau unterlegt ist. Es erscheinen rechts der Maus die möglichen Optionen. Fahren Sie anschließend mit der Maus rechts zur Auswahl. Wählen Sie hier "Altes Foto" aus, indem Sie auf das Wort klicken.
  6. Es erscheint ein separates Fenster. Belassen Sie die Fehlwerte und aktivieren Sie zusätzlich "Marmorieren". Damit können Sie Fotos noch älter aussehen lassen. Bestätigen Sie Ihre Werte mit "OK".
  7. Nach einer kurzen Zeit erscheint Ihr ausgewähltes Foto in einem separaten Fenster als altes Foto. Dieses sollten Sie dann unter einem anderen Namen abspeichern. Das Originalfoto bleibt somit erhalten.
  8. Ist Ihnen das soeben erstellte Foto noch nicht alt genug, so können Sie zusätzlich noch Kaffeeflecken hinzufügen. Wählen Sie hierzu wie unter Punkt 5 beschrieben bei dem Filter "Dekoration" die Option "Kaffeeflecken". Es erscheint ein Fenster, in dem Sie in einem Schiebebalken die Anzahl der Kaffeeflecken angeben können. Probieren Sie erst einmal einen Kaffeefleck aus und bestätigen Sie mit "OK". Nun hat Ihr altes Foto auch noch einen Kaffeefleck.

Bei der Auswahl der Fotos sollten Sie darauf achten, dass das Motiv auch passt. Wenn Sie das modernste Gebäude der Welt auf alt trimmen, wirkt das wenig glaubwürdig. Am besten eignen sich historische Gebäude oder Landschaften.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos