Alle Kategorien
Suche

PS3: externe Festplatte anschließen - so geht's

PS3: externe Festplatte anschließen - so geht's2:50
Video von Christoph Findeisen2:50

Die Playstation 3 von Sony ist eine vielseitige Spielkonsole und lässt sich auch zum Abspielen von Videos oder Musik verwenden. Sie können an Ihre PS3 auch noch eine externe Festplatte anschließen und deren Inhalte direkt über die Konsole aufrufen. Dies macht vor allem Sinn, wenn Ihnen der Speicherplatz auf der internen Festplatte nicht mehr ausreicht.

Die PS3 ist eine Multimedia-Spielkonsole

  • Die Playstation 3 ist weitaus mehr, als nur eine einfache Spielkonsole und Sie können mit diesem Gerät nicht nur zahlreiche Videospiele spielen, sondern auch noch andere nützliche Funktionen nutzen. Im integrierten Blu-ray-Laufwerk lassen sich zum Beispiel qualitativ hochwerte Filme anschauen und die PS3 verfügt auch über die nötige Software für Videos, Bilder oder Musik.
  • Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Spielkonsole von Sony zählt auch eine integrierte Festplatte und auf dieser können Sie verschiedene Inhalte speichern. Durch Spiele oder Demos geht der Speicherplatz aber natürlich recht schnell zur Neige. Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn Sie können noch zusätzlich eine externe Festplatte an die Playstation 3 anschließen.
  • Da die PS3 über normale USB-Anschlüsse verfügt, lassen sich alle gängigen Datenträger auf diese Weise mit der Konsole verbinden. Damit Sie aber auch Zugriff auf die Daten, wie zum Beispiel auf Ihre Bilder oder Videos, haben, müssen Sie die externe Festplatte erst richtig formatieren und eine passende Ordnerstruktur erstellen. Tun Sie das nicht, so kann die Playstation 3 den Datenträger nicht lesen.

So schließen Sie eine externe Festplatte an

  1. Formatieren Sie die externe Festplatte als Erstes mit dem Dateiformat FAT32. NTFS oder andere Formate können von der Spielkonsole nicht gelesen werden. Durch FAT32 sind Sie leider dann auf eine maximale Dateigröße von 4 Gigabyte begrenzt, größere Dateien können somit nicht gelesen werden.
  2. Ist die Formatierung beendet, so erstellen Sie als Nächstes eine spezielle Ordnerstruktur auf der externen Festplatte. Erstellen Sie die Ordner "MUSIC", "PICTURE" und "VIDEO" direkt im Rootverzeichnis der Festplatte.
  3. In diese drei Ordner können Sie dann anschließend Ihre Musik, Bilder und Videos kopieren. Unterordner dürfen Sie nicht noch erstellen, denn diese werden von der PS3 nicht akzeptiert.
  4. Haben Sie die externe Festplatte passend vorbereitet, so verbinden Sie sie nun mit einem USB-Kabel mit der Playstation 3. Über den Dateibrowser der Spielkonsole haben Sie dann anschließend Zugriff auf die gespeicherten Dateien.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos