Alle ThemenSuche

Externe Festplatte an TV anschließen

Externe Festplatte an TV anschließen - so geht's2:07
Video von Christoph Findeisen2:07

Wenn Sie eine externe Festplatte an einen TV anschließen, können Sie darauf gespeicherte Inhalte auf dem Fernseher verwenden.

Moderne Fernsehgeräte sind mit einem oder mehreren USB-Anschlüssen ausgestattet. So können Sie eine Festplatte oder einen USB Stick anschließen. Jedoch hat nicht jeder USB-Anschluss den gleichen Funktionsumfang.

Etwas ältere Geräte akzeptieren beispielsweise nur USB-Sticks mit einer geringeren Kapazität, als dies bei einer externen Festplatte der Fall ist. Auch das Abspielen der Dateiformate ist häufig eingeschränkt. Andere Fernseher erlauben das Anschließen einer externen Festplatte beliebiger Größe und die Aufnahme (Recording) von Sendungen. So wird ein DVD-Recorder überflüssig.

Prüfen, ob die externe Festplatte kompatibel ist

  1. Bedienungsanleitung lesen. Nehmen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Fernsehers zur Hand und schauen Sie in die technischen Daten. Hier erfahren Sie, ob Ihr Fernsehgerät nur USB-Sticks oder auch eine externe Festplatte akzeptiert.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Bedingungen prüfen. Gibt es eine Größenbegrenzung oder spezielle Dateisysteme, sind diese angegeben. Mitunter werden auch Hersteller genannt, deren Festplatten geprüft wurden. Hier ist eine Kompatibilität garantiert. 
    Bild -1
    © Liane Spindler

Kaufen Sie eine solche Festplatte, um sicherzugehen, dass diese auch zur Ihrem Gerät passt. Auch andere Modelle können kompatibel sein, jedoch ist dies nicht garantiert. Sie laufen in dem Fall Gefahr, diese umtauschen zu müssen. Nicht jeder Händler ist bei Festplatten kulant.

Das Speichermedium an einen TV anschließen

Eine externe Festplatte wird am PC formatiert und dann mit Daten bespielt. Haben Sie eine 3,5-Zoll-Festplatte gekauft, verbinden Sie diese mit dem Stromnetz und schalten die Festplatte an. Eine 2,5-Zoll-Festplatte hingegen ist klein und benötigt kein Netzteil. Hier wird die Stromversorgung über den Fernseher sichergestellt.

  1. Speichermedium anschließen. Nutzen Sie einen freien USB-Anschluss und stecken Sie das USB-Kabel der Festplatte ein, während der TV ausgeschaltet ist.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Fernseher anschalten. Schalten Sie den TV ein, wird das Speichermedium in der Regel von selbst geöffnet.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  3. Menü öffnen. Alternativ können Sie dieses auch über das Menü des Fernsehers anwählen.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  4. Festplattenmenü anzeigen lassen. Sie sehen nun ein Menü, über das Sie Videos, Musik, Fotos und andere Dateien auswählen können.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  5. Ordner ansehen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie entsprechende Ordner von der Computerfestplatte (HDD) auf die externe Festplatte übertragen haben.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  6. Ordner wählen. Wählen Sie den gewünschten Ordner aus, zum Beispiel Filme, und lassen Sie sich den Inhalt anzeigen.
    Bild -1
    © Liane Spindler

Ist Ihr Fernseher mit USB-Sticks kompatibel, können Sie auf dieselbe Weise auch einen USB-Stick am TV anschließen. Je nach Größe des Sticks können Sie darauf ebenfalls Filme, Fotos und andere Dateien übertragen. Besitzen Sie einen Receiver, können Sie je nach Gerätefunktion auch Filme direkt auf die externe Festplatte aufnehmen. Auch mit USB-Sticks ist diese Möglichkeit gegeben.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel