Alle ThemenSuche
powered by

EXT3 formatieren - so geht's

Um einen Datenträger unter Windows ins EXT3-Dateisystem zu formatieren, können Sie dies relativ einfach mit der Freeware "GParted Live" machen. Warum Sie dieses Programm zum Formatieren brauchen und wie Sie mit diesem umgehen, können Sie hier erfahren.

EXT3 formatieren - so geht's
Video von Laura Klemke

EXT3-Formatierung unter Windows

Wenn Sie einen Datenträger in das Dateisystem "EXT3" formatieren möchten, können Sie dies unter Windows nicht direkt machen, sondern benötigen dafür eine Zusatzsoftware.

  • Dies liegt daran, dass EXT3 ein Standard-Dateisystem von Linux ist, welches von Windows nicht unterstützt wird, also nicht erkannt und auch nicht formatiert werden kann.
  • Allerdings benötigen Sie kein Linux-Betriebssystem, um das Dateisystem EXT3 für einen Datenträger festzulegen, sondern können dafür verschiedene Programme verwenden, welche teilweise auf Linux basieren. 
  • Gute Programme dafür wären zum Beispiel "GParted Live" oder "Parted Magic", welches wiederum auf GParted Live basiert. Diese Programme bekommen Sie meistens als Image-Datei im ISO-Format, sodass Sie diese auf eine CD brennen und dann Ihren Computer von dieser CD starten ("booten") lassen müssen.

EXT3 mit GParted Live formatieren

Am einfachsten können Sie EXT3 formatieren, indem Sie dafür die kostenlose Software "GParted Live" verwenden:

  1. Laden Sie sich dafür das ISO-Image von GParted Live herunter. Sie müssen dabei im Bereich "Stable Releases" auf den ersten Eintrag "Download latest gparted-live..." klicken.
  2. Nach dem Download müssen Sie die ISO-Datei auf eine CD brennen. Dies können im Prinzip alle guten Brennprogramme, sodass Sie gegebenenfalls das bereits bei Ihnen installierte Brennprogramm nutzen können. Ansonsten wäre die Freeware "CDBrunerXP" empfehlenswert.
  3. Wenn Sie die CD gebrannt haben, starten Sie Ihren Computer neu und lassen Sie dabei die CD in Ihrem Laufwerk.
  4. Je nachdem, wie Ihre Bootreihenfolge eingestellt ist, könnte Ihr PC nun entweder von der CD oder wie normal von der Festplatte starten. Im letzteren Fall müssten Sie Ihren PC bis zum Anmeldebildschirm von Windows hochfahren lassen, diesen dann erneut starten und dabei mehrmals die Entf-Taste drücken, um ins BIOS-Setup Ihres Computers zu gelangen. Dort müssten Sie dann einstellen, dass Ihr Computer zunächst versuchen soll, vom Laufwerk zu starten. Dies können Sie oftmals im Bereich "Boot" oder "Features Setup" bei "Boot Sequence" oder "Boot Drive" machen. Verlassen Sie dann das BIOS-Setup mit "SAVE & Exit", woraufhin Ihr PC nun von der eingelegten CD starten sollte. 
  5. Sobald GParted Live von der CD gestartet wurde, fahren Sie mit "Default Settings" fort. Sollten Sie im Laufe der folgenden Anleitung eine Fehlermeldung erhalten, müssten Sie stattdessen "Safe graphics settings" oder "Failsafe mode" nutzen.
  6. Legen Sie dann die Einstellungen für Ihre Tastatur fest, indem Sie nacheinander erst "Select keymap from arch...", anschließend "qwertz-Layout", dann "German" und "Standard" sowie zum Schluss "latin1" auswählen.
  7. Nun ist GParted Live gestartet und Sie können mit dem Programm schnell und einfach einen Datenträger formatieren. Wählen Sie dazu den gewünschten Datenträger im oberen rechten Bereich aus. Sie müssen dafür auf die Schaltfläche mit dem Pfeil klicken. "/dev/sda" wäre dabei Ihre erste Festplatte und "/dev/sdb" die zweite.
  8. Machen Sie dann einen Rechtsklick auf den Datenträger und wählen Sie bei "Format to" bzw. "Formatieren als" das Dateisystem "EXT3" aus. Sie könnten dafür auch den Datenträger anklicken und dann im Menü unter "Partition" zu "Format to"/"Formatieren als" und "EXT3" gelangen.
  9. Optional könnten Sie nun weitere Datenträger für eine Formatierung vorbereiten, da GParted Live die einzelnen Formatierungen erst im nächsten Schritt durchführen würde. 
  10. Zum Schluss müssen Sie nur noch auf "Apply" klicken, die Formatierung abwarten und das Programm über den Menü-Punkt "GParted" mit "Exit" verlassen. Entnehmen Sie beim Neustart die eingelegte CD, damit Ihr Computer wie gewohnt von Ihrer Festplatte startet. 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

USB-Stick lässt sich nicht formatieren - was tun?
Evelyn Dreier

USB-Stick lässt sich nicht formatieren - was tun?

USB-Sticks sind Wechseldatenträger, auf denen Dateien gespeichert und flexibel abgerufen werden können. Gelegentlich kommt es zu Fehlermeldungen und der USB-Stick lässt sich …

64-Bit-fähig? - So testen Sie Ihr Computersystem
Dennis Ziesecke

64-Bit-fähig? - So testen Sie Ihr Computersystem

Immer mehr Programme erscheinen in einer verbesserten Version für 64-Bit-fähige Betriebssysteme. Doch ist der eigene Rechner überhaupt 64-Bit-fähig? Wir verraten, wie Sie ihr …

Mac OS X - DMG Datei öffnen
Matthias Glötzner

Mac OS X - DMG Datei öffnen

Die Dateieendung „DMG“ bezeichnet eigentlich Installationsdateien, die sich unter Mac OS X auch problemlos öffnen lassen. Mit Zusatzprogrammen lässt sich das Dateiformat auch …

Anleitung - Windows 7 formatieren
Filip Jünger

Anleitung - Windows 7 formatieren

Mit jeder Windows Version kommen neue Änderungen hinzu. So auch bei Windows 7. So stehen manche Funktionen plötzlich an ganz anderer Stelle und selbst der erfahrene Benutzer …

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?
Elsa Ziller

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?

Die schwindend geringen Preise der aktuellen USB-Sticks verführen dazu, sich vom Vorgängermodell zu trennen und einen neuen Stick, mit mehr Speicherplatz, anzuschaffen. Doch …

Ähnliche Artikel

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?
Elsa Ziller

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?

Die schwindend geringen Preise der aktuellen USB-Sticks verführen dazu, sich vom Vorgängermodell zu trennen und einen neuen Stick, mit mehr Speicherplatz, anzuschaffen. Doch …

Einen PC oder Laptop können Sie mit Windows XP neu auflegen.
Markus Eckert

PC formatieren unter Windows XP - so geht's

Möchten Sie unter Windows XP einen PC formatieren, müssen Sie eine bootfähige CD in ein ebensolches Laufwerk legen. Eine entsprechende Option ist auf der CD enthalten.

Vor dem Verkaufen sollten Sie immer den Datenträger formatieren.
Daniela Huberts

Formatieren ohne CD - Überblick

Sie möchten Datenträger formatieren, ohne eine CD zu benutzen? Gerade wenn Sie den Datenträger verkaufen wollen, sollten Sie diesen immer formatieren.

Schon gesehen?

Datenträger initialisieren lassen - so gelingt's
Kevin Höbig

Datenträger initialisieren lassen - so gelingt's

Bei neuen Festplatten oder anderen Datenträgern kann es unter Umständen dazu kommen, dass diese nach dem Anschließen nicht automatisch initialisiert werden, sodass Sie diese …

Das könnte sie auch interessieren

Die Hauptplatine bestimmt die PC-Leistung.
Wilfried Flammiger

Mini-PC als Eigenbau - so funktioniert's

Einen Mini-PC kann man im Eigenbau so konfigurieren, dass mit minimalem Einsatz nur der beabsichtigte Zweck erreicht wird. Sie sollten also wissen, was der kleine Computer …

Das Launchpad mit Ableton Live - ein praktisches Tool im (Heim-)Studio
Samuel Klemke

So verwenden Sie Ableton Live mit dem Launchpad

Ob Sie selbst Songs schreiben und arrangieren, elektronische Musik machen oder den Laptop bei einem Live-Auftritt einsetzen möchten - Ableton Live in Verbindung mit dem …

Das Hochladen von Schematics gelingt mit wenigen Befehlen.
Sebastian Pekrul

Schematics auf einen Server hochladen - Anleitung

Als Schematics werden bei Minecraft und vergleichbaren Onlinespielen bestimmte Objekte oder Teile einer Karte bezeichnet, die mit anderen Usern geteilt werden können. Dazu muss …