Alle Kategorien
Suche

Easybox 803 - WLAN-Probleme lösen Sie so

Easybox 803 - WLAN-Probleme lösen Sie so2:11
Video von Benjamin Elting2:11

Besitzer eines Vodafone-Festnetzanschlusses können die Easybox 803 als Router erhalten. Jedoch ist das WLAN-Modul dieses Routers sehr empfindlich, weswegen es sein kann, dass die drahtlose Verbindung Probleme macht. Dieser Fehler kann durch mehrere fehlerhafte Konfigurationen verursacht werden.

Was Sie benötigen:

  • Feste IP-Adresse für drahtlos angeschlossenen PC

WLAN-Einstellungen der Easybox 803 überprüfen

  • Bevor Sie die WLAN-Einstellungen ihres Easybox-Routers verändern, sollten Sie sicher sein, dass das drahtlose Signal auch stark genug ist und es keine störenden Interferenzen zwischen dem Router und dem empfangenden Endgerät gibt. 
  • Störeinflüsse können Sie vermeiden, indem Sie zur Konfiguration Router und Endgerät in den gleichen Raum stellen und keine metallischen Gegenstände zwischen sie stellen.
  • Sollte das WLAN auf diese kurze Distanz ebenfalls Probleme machen, kann daran der DHCP-Server schuld sein. In diesem Fall wird die Verbindung unter Windows als "Eingeschränkt" dargestellt. Dabei handelt es sich um ein recht häufiges Problem der Easybox 803, vor allem, wenn die Firmware nicht auf dem aktuellen Stand ist.

Probleme mit dem WLAN-Router beheben

  1. Um die WLAN-Probleme zu beheben, melden Sie sich auf Ihrem Easybox-Router mit Ihrer Benutzerkennung an. Diese finden Sie entweder auf der Rückseite des Geräts oder aber Sie haben die Kennung selbstständig festgelegt.
  2. Links im Menü wählen Sie nun den Eintrag "Startseite" und anschließend "LAN" aus. Dort können Sie auf die Parameter des DHCP-Servers zugreifen. Notieren Sie sich nun sowohl die erste IP als auch die letzte IP des Adresspools, die an dieser Stelle angezeigt werden. Danach können das Fenster Ihrer Easybox 803 schließen.
  3. Nun müssen Sie den betroffenen Endgeräten feste IP-Adressen zuweisen. Diese müssen außerhalb des Zahlenbereichs des Adresspools liegen. Ist also die erste IP-Adresspools 192.168.1.50 und die letzte 192.168.1.100, so können Sie als statische Adresse 192.168.110 verwenden.

Statische IP-Adresse unter Windows vergeben

  1. Die statische IP-Adresse konfigurieren Sie unter Windows Vista, 7 und 8 in den Adaptereinstellungen des "Netzwerk- und Freigabecenters". Dort klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihres WLAN-Adapters. Im Kontextmenü entscheiden Sie sich nun für den Eintrag "Einstellungen".
  2. Nun öffnet ein Dialogfenster. Hier wählen Sie aus der Liste "Internetprotokoll Version 4" aus und betätigen den Button "Eigenschaften".
  3. Klicken Sie hier die Checkbox "Folgende IP-Adresse verwenden" an. Anschließend müssen Sie Ihre statische IP eingeben, die Sie im vorherigen Abschnitt festgelegt haben.
  4. Als Subnetzmaske können Sie die Standardeinstellungen übernehmen. Anschließend müssen Sie Ihre statische IP eingeben, die Sie im vorherigen Abschnitt festgelegt haben.
  5. Nach dem Betätigen der "OK"-Schaltfläche wird die neue IP übernommen. Sie werden nun feststellen, dass die WLAN-Probleme nun deutlich abgenommen haben und die Verbindung wird nicht mehr nach wenigen Minuten zusammenbrechen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos