Mit der IP-Adresse wird jeder Nutzer einwandfrei im Internet identifiziert. Durch diese Adresse ist es beispielsweise möglich, Straftätern auf die Spur zu kommen oder einem Nutzer einen Einkauf nachzuweisen. Darüber hinaus hat die EasyBox eine IP-Adresse im Heimnetzwerk. Hierbei handelt es sich um eine feste Adresse, die dem Router in den Werkseinstellungen zugewiesen wird. Diese können Sie nach Wunsch manuell ändern. Wenn Sie wissen möchten, welche IP-Adresse Ihr Router hat, können Sie dies in der Software des Routers einsehen.

Bild 1

Rufen Sie die Software Ihrer EasyBox auf

  • Ihre EasyBox hat eine Benutzeroberfläche, auf der Sie verschiedene Einstellungen vornehmen können. Diese können Sie in Ihrem Internetbrowser aufrufen. Öffnen Sie diesen und geben Sie in das Fenster den Befehl "http://easybox ein. 
  • Wenn Sie ein Passwort definiert haben, müssen Sie dieses eintippen, um auf Ihre Benutzeroberfläche zugreifen zu können. Danach öffnet sich die Oberfläche und Sie können verschiedene Einstellungen vornehmen, aber auch die IP-Adresse einsehen.
Bild 4

Informieren Sie sich über die IP-Adresse

  1. Loggen Sie sich in die EasyBox ein und wechseln Sie in die Systemeinstellungen.
  2. Gehen Sie in das System und suchen Sie nach Informationen über Ihre EasyBox. Jen nachdem, welche Softwareversion Sie benutzen, wird die IP-Adresse an einer anderen Stelle angezeigt.
  3. Die IP-Adresse, mit der Sie im Internet surfen, unterscheidet sich von der, die Ihre EasyBox im Heimnetzwerk hat. Die aktuelle Adresse wird Ihnen im Internetprotokoll angezeigt.

Wenn Sie Ihrer EasyBox keine feste Adresse zugewiesen haben, müssen Sie diesen Schritt regelmäßig durchführen, da sich die Adresse im Internet beispielsweise immer dann ändert, wenn sich das DSL neu verbindet.

Bild 6