An den Computer einen Scanner anschließen

  • An jeden Computer können Sie einen Scanner oder einen Multifunktionsdrucker mit Scannerfunktion anschließen und zum einscannen von verschiedenen Dokumenten und Bildern verwenden. Diese können Sie dann nicht nur auf Ihrem Computer speichern, sondern sie sogar mit einem passenden Programm bearbeiten.
  • Ihren Scanner müssen Sie als Erstes natürlich an Ihren Computer anschließen und für diesen Zweck verwenden Sie in der Regel ein normales USB-Kabel. In den meisten Fällen wird Windows den Scanner automatisch erkennen und die Treibersoftware installieren. Ist dies nicht der Fall, so müssen Sie den Treiber natürlich noch manuell installieren.
  • Haben Sie den Scanner erfolgreich angeschlossen und installiert, so können Sie das Dokument auf die Auflage legen. Ein zusätzliches Programm zum Scannen müssen Sie sich für Windows zum Glück nicht mehr herunterladen, denn die integrierte Windows-Fax und -Scan Software reicht für diesen Vorgang vollkommen aus.

So scannen und bearbeiten Sie ein Dokument

  1. Klicken Sie als Erstes auf den Windows-Startknopf und wählen im Menü dann "Alle Programme" aus. Scrollen Sie ganz nach unten und starten Sie die Software Windows-Fax und -Scan.
  2. Klicken Sie links unten auf "scannen" und anschließend auf "neuer Scan". In der Profilliste können Sie dann anschließend Dokumente auswählen.
  3. Klicken Sie zur Sicherheit erst auf "Vorschau" und lassen Sie einen Vorschauscan durchführen. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, so können Sie nun auf "scannen" klicken.
  4. Ist das Dokument erfolgreich eingescannt worden, so erscheint es nun im Programmfenster der Windows-Fax und -Scan Software. Klicken Sie oben im Menü auf Datei und anschließend auf speichern und vergeben Sie einen passenden Dateinamen.
  5. Die Tif-Datei können Sie dann danach mit einem passenden Bildbearbeitungsprogramm öffnen und das Dokument einfach und schnell bearbeiten und verändern.
  6. Klicken Sie mit der rechten Taste auf die Datei und öffnen Sie sie am besten mit Paint oder mit der professionellen Software GIMP.