Was Sie benötigen:
  • Grafik-Programm Paint.NET (kostenlos)
  • PDF-Drucker Bullzip (kostenlos)

Die Vorbereitung für die JPG-Grafik

Falls Ihre Grafik-Anwendung nicht die optimale Vorbereitung für Druckaufgaben (beispielsweise Randlosdruck) bietet, können Sie das Gratis-Programm "Paint.NET" herunterladen und nach den Vorgaben der Entwickler installieren.

  1. Starten Sie bitte das Grafik-Programm und öffnen Sie mit der Tastenkombination [Strg] + [O] die JPG-Grafik, die ins PDF-Format umgewandelt werden soll.
  2. Führen Sie die abschließende Bearbeitung des Bildes durch (zum Beispiel: strecken/stauchen, Hoch-/Querformat, beschneiden oder ändern der Auflösung). Orientieren Sie sich dabei an den Einstellungen für einen Randlos-Farbdrucker. Hinweis: Das beliebte DIN A4-Format beträgt 29,7 x 21,0 cm.
  3. Speichern Sie zur Sicherheit die fertige Grafik mit [Strg] + [S] und achten Sie dabei bitte darauf, dass für diesen Zweck die bestmögliche Qualität empfohlen wird.

Die Umwandlung in das PDF-Format

Benutzen Sie bitte das kostenlose Programm "Bullzip PDF Printer" aus dem Web für die Konvertierung Ihres JPG-Bildes zu einem PDF-Dokument.

  1. Installieren Sie die Freeware auf Ihrem Rechner, das Programm wird danach als virtueller Drucker im System verfügbar sein.
  2. Wechseln Sie nun bitte wieder zum Grafikprogramm oder starten Sie es neu (mit dem JPG-Bild als aktives Bild).
  3. Wählen Sie im Menü [Datei] den Menüpunkt [Drucken...].
  4. Klicken Sie in dem neuen Fenster auf "Drucker" und dann auf "Bullzip PDF Printer". Das Vorschaufenster bietet einige visuelle Möglichkeiten und den Link "Optionen". Bitte nutzen Sie diese Einstellungen, um das optimale Ergebnis in Form der PDF-Datei zu erhalten.
  5. Drücken Sie den Schalter [Drucken] für den nächsten Schritt. Anschließend öffnet sich ein Dialog, in dem Sie umfangreiche Optionen für den virtuellen PDF-Drucker auswählen können - auch den Speicherort und den Namen der Datei.
  6. Klicken Sie auf [Speichern] zum Erzeugen der Datei.