Alle Kategorien
Suche

Word-Dokument in Excel umwandeln - so geht's

Word-Dokument in Excel umwandeln - so geht's1:36
Video von Michael Hirtz 1:36

Im Büroalltag kommt es oft vor, dass ein herzustellendes Dokument im Idealfall Daten-Repräsentationen aus verschiedenen Modulen der Office-Software enthalten soll. Die Inhalte der Word-, Excel-, Access- und Powerpoint-Programme lassen sich darum ineinander umwandeln, auch wenn die direkte Konvertierung (1:1) kaum empfehlenswert und manchmal auch nicht möglich ist. Hier werden bessere Alternativen vorgestellt.

Was Sie benötigen:

  • Microsoft Office 2007 oder neuere Version

So können Sie ein Word-Dokument in Excel umwandeln

Es gibt drei Arten, wie man dieses Umwandeln vornehmen kann: Kopieren & Einfügen, Verknüpfung und Einbettung. Die Kopier-Methode ist nicht empfehlenswert, weil dabei viele Formatierungen verloren gehen, eine vernünftige Gestaltung des Seitenlayouts fast unmöglich wird und die Daten nicht mehr programmspezifisch zu bearbeiten sind. Bei der Verknüpfung werden die Inhalte der Excel-Tabelle und des originalen Word-Dokuments bei Änderungen automatisch synchronisiert, was aber voraussetzt, dass die Word-Datei am gleichen Speicherort verbleiben muss. Bei der Einbettung wird das gesamte Word-Dokument zum (bearbeitbaren) Bestandteil der Excel-Datei.

  1. Starten Sie bitte das Excel-Programm und nehmen Sie die Änderungen vor, die noch vor dem Umwandeln erledigt sein sollen.
  2. Klicken Sie auf die Zelle, die später die obere linke Ecke des Word-Dokuments darstellen soll.
  3. Wählen Sie im Menü [Einfügen] den Menüpunkt [Objekt], ein Dialogfenster erscheint.
  4. Aktivieren Sie den Tab [Aus Datei erstellen] und geben Sie den Dateinamen des Word-Dokuments ein. Wichtig ist dabei, dass die Word-Datei nicht anderweitig geöffnet sein darf.
  5. Markieren Sie das Kästchen [Verknüpfen], um eine Verknüpfung herzustellen. Andernfalls wird eine Einbettung vorgenommen. Bestätigen Sie die Auswahl mit [OK].
  6. Mit den Markierungen an den Seiten des Word-Dokuments können Sie die Größe und Position des Objekts verändern. Später lässt sich dieser Zustand mit einem einfachen Mausklick wiederherstellen, mit einem Doppelklick können Sie den Inhalt bearbeiten - mit allen Word-Funktionen.
  7. Speichern Sie Ihre Arbeit wie üblich.

Die vorstehende Methode können Sie mit jedem Modul von Microsoft Office in beiden Richtungen vornehmen - ersetzen Sie einfach "Word" durch den Namen Ihrer Datei-Quelle und "Excel" durch den Namen der Ziel-Datei.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos