Alle Kategorien
Suche

Bücherregale selber bauen - Anleitung

Bücherregale selber bauen - Anleitung3:00
Video von Brigitte Aehnelt3:00

Wenn Sie nicht zu der großen Fangemeinde eines schwedischen Möbelhauses gehören und deshalb kein Bücherregal mit dem Namen Billy kaufen möchten, können Sie Ihre Bücherregale auch selber bauen. Das ist nicht wirklich schwierig.

Was Sie benötigen:

  • Holzbretter
  • Holzschrauben
  • Fachbodennägel
  • Metermaß
  • Wasserwaage
  • Bleistift
  • Bohrmaschine mit Holzbohrer
  • Akkuschrauber oder Schraubenzieher
  • 1-2 Helfer

Sie wissen nicht mehr, wohin mit Ihren Büchern und alle Ihre Bücherregale sind voll? Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Sie Ihre Bücherregale zukünftig selber bauen.

Neue Bücherregale planen

    1. Überlegen Sie sich, wie viele Regale Sie brauchen. Auf 1 Meter Regalbrett passen etwa 40 normale Bücher.
    2. Pro Regal benötigen Sie zwei Bretter als Seitenteile und mindestens drei Bretter als Regalböden.
    3. Messen Sie die Höhe des Raumes aus, in welchem Ihre Bücherregale zukünftig stehen sollen. Dieses Maß ist wichtig für die maximale Höhe der Regale. Bedenken Sie dabei aber, dass das fertige Regal keinesfalls Raumhöhe haben kann, da Sie es sonst nicht aufrichten können, sobald zusammen gebaut ist. Ziehen Sie deshalb von der gemessenen Raumhöhe mindestens 30 cm ab. Dieses ermittelte Maß ergibt die Länge der Seitenteile.
    4. Überlegen Sie nun, wie tief das Bücherregal, das Sie selber bauen werden, sein muss. Dies ist abhängig von der Größe Ihrer Bücher. Haben Sie nur normale Bücher muss das Regal weniger tief sein, als wenn Sie zusätzlich Bildbände oder Büroordner unterbringen wollen. Dieses Maß ist ausschlaggebend für die Breite sämtlicher Bretter.
    5. Berechnen Sie nun, wie viele Regalbretter Sie benötigen werden. Pro Regal müssen es mindestens drei Böden sein, damit das Bücherregal später stabil steht. Je mehr Böden Sie einsetzen, desto stabiler werden die Bücherregale.
    6. Nun haben Sie alle Informationen zusammen, die Sie für den Einkauf benötigen. Wenn Sie das Holz für Ihre Bücherregale im Baumarkt kaufen, haben Sie weniger Auswahl was die Maße der Bretter angeht, als wenn Sie zu einem Schreiner gehen, der Ihnen alle Bretter auf das gewünschte Maß zuschneiden kann; dies ist sicherlich aber auch eine Preisfrage.
    7. Lassen Sie sich auf jeden Fall fachkundig beraten, was die Holzart und die Dicke der Bretter angeht und fragen Sie ruhig nach der angemessenen Länge und Dicke der Holzschrauben; alles muss individuell und passend zusammen gestellt werden. Bücher sind schwer und Ihr Bücherregal sollte stabil sein! Kaufen Sie auf jeden Fall gehobeltes Holz. Wenn Ihr Geldbeutel es zulässt am besten schon schön glatt geschliffen - ansonsten müssen Sie vor dem Zusammenbauen die Bretter selbst schleifen. Wollen Sie das Regal streichen oder lasieren, tun Sie das auch vor dem Zusammenbauen - es ist einfacher.

    Selber bauen - so geht's

      1. Legen Sie die beiden Seitenteile exakt nebeneinander auf den Fußboden. Entscheiden Sie sich wo "unten" und wo "oben" sein wird. Messen Sie von der unteren Kante der Bretter ca. 15-20 cm (die sogenannte "Putzhöhe") ab und ziehen Sie einen Strich quer über beide Bretter. Hier wird später das unterste Regalbrett befestigt.
      2. Achten Sie peinlichst darauf, dass die Bretter nicht verrutschen, messen Sie von der obersten Kante ca. 30 cm ab und ziehen Sie wieder einen Querstrich über beide Seitenteile. Hier wird kommt der oberste Regalboden hin.
      3. Nun messen Sie die hälftige Länge der Seitenteile aus und ziehen wieder einen geraden Strich für das mittlere Regalbrett. Arbeiten Sie bitte exakt, da das Bücherregal sonst schief wird.
      4. Auf jeden der 6 Striche zeichnen Sie nun in gleichmäßigem Abstand je 2 Markierungen für die Bohrlöcher. Achten Sie darauf, dass Sie sie nicht zu dicht an die Kante setzen sondern ca. 4-5cm in Richtung Brettmitte. Bohren Sie die Seitenteile mit dem Holzbohrer an den 12 Markierungen komplett durch.
      5. Entweder arbeiten Sie nun auf dem Boden weiter oder richten Sie ein Seitenteil auf. Für beides brauchen Sie unbedingt einen Helfer. Stecken Sie von außen in die vier mittleren Bohrlöcher der beiden Seitenteile die Holzschrauben, und schrauben Sie das mittlere Regalbrett vorsichtig - erst an der einen, dann an der anderen Seite - fest. Achten Sie darauf, dass Sie die Mitte des Holzes treffen, damit das Regalbrett nicht splittert. Keinesfalls dürfen die Seitenteile nun noch bewegt werden. Nun schrauben Sie das untere Regalbrett fest und haben bereits ein kleines bisschen Stabilität. Bringen Sie das oberste Regalbrett an und atmen Sie erst einmal durch. Das Schlimmste ist geschafft!
      6. Jedes weitere Regalbrett können Sie nun frei planen und ausmessen. Nageln Sie die kleinen Fachbodenhalter in den entsprechenden Höhen auf den Innenseiten der Seitenteile fest und legen Sie die Regalbretter einfach drauf.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos