Alle Kategorien
Suche

Wie baut man einen Drachen? - Anleitung

Wie baut man einen Drachen? - Anleitung3:22
Video von Samuel Klemke3:22

Gerade im Herbst erfreuen sich Kinder an bunten Drachen in der Luft. Lesen Sie hier, wie man einen Drachen baut.

Was Sie benötigen:

  • dünne Holzstäbe (Bambus)
  • Klebstoff
  • Messer
  • Schere
  • Anglersehne
  • Folie oder sehr dünnen Stoff

Wie man einen Drachen baut - so klappt`s

  1. Wenn Sie sich fragen sollten, wie man einen Drachen baut, so sollten Sie sich zunächst in einem Baumarkt 2 dünne Holzstäbe besorgen. Diese sollten einen Durchmesser von ca. 5 mm haben und der kürzere Holzstab die Länge von 70cm. Der längere Holzstab für den Drachen, welchen Sie bauen möchten, sollte eine Länge von ca. 120cm aufweisen, damit die beiden Stäbe zusammengefügt ein Kreuzgerüst darstellen.
  2. Haben Sie die Holzstäbe zur Hand, so kerben Sie die Hölzer als Erstes an den äußeren Enden mit einem Messer gut ein, damit Sie dort später die Anglersehne durchführen können. Achten Sie darauf, dass die Kerben an den Enden der Holzstäbe wirklich identisch sind und nicht eines von rechts nach links und das andere von oben nach unten eingekerbt wurde.
  3. Messen Sie die Mittelpunkte der beiden Hölzchen aus und schnitzen Sie mit dem Messer dort ebenfalls eine Kerbe hinein. Diese sollte etwa 3mm betragen. Somit können Sie die den einen Holzstab mit dem anderen verkanten. Bevor Sie diesen Schritt allerdings tätigen, sollten Sie Holzleim oder anderen guten Kleber auf die eingekerbten Mittelstücke der Holzstäbe geben und sie danach richtig zusammen fügen. Üben Sie ein wenig Druck auf die Verbindungsstelle aus, damit das Gerüst des Drachens, welchen Sie bauen, auch in der Luft zusammen hält.
  4. Im nächsten Schritt fixieren Sie die Verbindungsstelle noch mit der Anglersehne, und wickeln Sie ein paar Mal um die Stelle herum. Danach verknoten Sie alles gut, sodass eine stabile Kreuzform hergestellt wurde, die das Gerüst vom Drachen bildet.
  5. Wie Sie sich vielleicht denken können, sollten Sie nun die Anglersehne um die 4 Enden vom Drachen spannen, welchen Sie bauen. Stecken Sie dazu die Sehne durch eine der Kerben und verknoten Sie diese gut, damit sie nicht rutschen kann. Spannen Sie nun um das gesamte Drachengerüst die Sehne und wickeln Sie sie – nachdem Sie sie in die Kerben legten – jeweils ein bis zwei Mal um die Holzstäbe herum, damit der Drachen, der gebaut wird, auch wirklich stabil ist.
  6. Haben Sie diesen Schritt erledigt, so sollten Sie nun überlegen, ob man besser Stoff oder eine Folie für den Drachen nutzen sollte. Beide Materialien haben gewisse Vorteile und sind hilfreich.
  7. Legen Sie das Drachengerüst auf den Stoff und schneiden Sie die Form mit einer Schere aus. Achten Sie darauf, dass Sie mindestens 2cm Überschuss beim Ausschneiden lassen, denn dieser wird anschließend verklebt, sodass der Drachen sein Aussehen erhält.
  8. Wurde der Stoff oder die Folie zurecht geschnitten, so greifen Sie nun zum Klebstoff und geben ihn auf die überschüssigen Stofflängen.
  9. Falten Sie daraufhin den Überschuss nach innen und streichen Sie mehrmals mit Ihrem Daumen über die Kante hinweg. Der Stoff oder die Folie sollte wirklich straff fixiert werden, denn umso besser fliegt der Drachen, den man selbst baut, anschließend. Natürlich können Sie auch noch Gewichte nutzen, damit die Klebestelle wirklich gut hält und vertrocknet. Dazu eignen sich zum Beispiel dicke Bücher sehr gut.
  10. Haben Sie gemerkt, wie leicht es ist, wenn man einen Drachen selbst baut, so sollten Sie nun eine weitere Schnur an dem Drachen anbringen, welcher die Leine später hält. Dazu nutzen Sie nochmals die Angelschnur und schneiden ein Stück in der Länge von ca. 90cm zurecht.
  11. Die Angelsehne befestigen Sie nun an der linken (kurzen) Seite des Drachens und anschließend auf der rechten Seite. Genau in der Mitte der Schnur machen Sie einen kleinen Knoten, damit Sie wissen, wo Sie später die Laufleine anbringen müssen. Ein kleiner Ring sollte genutzt und an dieser Stelle verknotet werden, damit die Laufschnur später ganz einfach angebracht werden kann und Sie sich nicht länger fragen müssen, wie man einen Drachen richtig baut.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos