Alle Kategorien
Suche

Puppenbett selber bauen - Anleitung

Puppenbett selber bauen - Anleitung2:36
Video von Brigitte Aehnelt2:36

Oft können Sie Kindern eine große Freude bereiten und einige Möbel und Einrichtungsgegenstände selber bauen. Bauen Sie mit etwas Geschick ein schönes Puppenbett.

Was Sie benötigen:

  • Holzleisten
  • Leim
  • Nägel
  • Hammer
  • Tacker
  • Stoff

So klappt es mit dem Puppenbett

  • Machen Sie sich, bevor Sie mit dem Bauen des Puppenbetts beginnen, Gedanken darüber, welche Puppen in dem Puppenbett liegen können, um die passende Größe zu ermitteln.
  • Sie haben, je nach handwerklichem Können, verschiedene Möglichkeiten Ihr Puppenbett selber zu bauen. Klassisch wäre ein Puppenbett aus Holz mit erhöhtem Kopfteil und etwas niedrigerem Fußteil. Zur Herstellung der einzelnen Bauteile sollten Sie sich vorher eine genaue Zeichnung machen. Die Einzelteile kleben Sie dann mit Holzleim zusammen und erhöhen mittels kleiner Nägel zusätzlich die Stabilität Ihrer Puppenbett-Konstruktion.
  • Sie benötigen ein Kopfteil und ein Fußteil, auf denen das Puppenbett steht, zwei Seitenteile und einen Boden, der zwischen Kopf-, Fuß- und Seitenteilen befestigt wird.
  • Eine sehr einfache Methode, für die Sie auch wenig Werkzeug benötigen, ist es, Ihr Puppenbett in Form eines modernen Futonbetts selber zu bauen. Vorteil dieser Konstruktion: Sie sparen Zeit und können das Puppenbett außerdem noch mit ein paar kleinen Kissen als Puppensofa benutzen.

Ein einfaches Bett für Puppen selber bauen

    1. Sie benötigen zum Selberbauen Bastelholz, das Sie sich im Baumarkt oder beim Tischler zuschneiden lassen können. Folgende Bauteile sind nötig: 2 Leisten der Maße 312/15/15 mm, 2 Leisten der Maße 140/15/15 mm, 4 Klötzchen 60/30/30 mm, Holzplatte 278/136/14 mm sowie ein Stück Stoff in den Maßen 324/182 mm.
    2. Bespannen Sie die Holzplatte mit dem Stoff. Befestigen Sie den Stoff einfach mithilfe eines Tackers an der Unterseite der Holzplatte. Als Nächstes fassen Sie die neue Liegefläche des Puppenbetts in einen Rahmen aus Leisten ein.
    3. Nageln Sie die kurzen Leisten nach oben hin bündig seitlich an die mit Stoff bespannte Holzleiste, selbstverständlich parallel zum Kopf- bzw. Fußende.
    4. Nageln Sie als Nächstes die langen Leisten, ebenfalls nach oben bündig, seitlich an die Holzplatte. Die Seitenleisten müssen parallel zur langen Seite der Holzplatte sein.
    5. Alles, was jetzt noch fehlt, sind die Füße des Puppenbetts, die Sie gleichmäßig an allen vier Ecken befestigen können.
    6. Streichen Sie Ihr Puppenbett zum Schluss mit gesundheitlich unbedenklicher Farbe.

        Verwandte Artikel