Alle Kategorien
Suche

Bild spiegeln mit Paint - so klappt es

Bild spiegeln mit Paint - so klappt es 2:04
Video von Bruno Franke2:04

Manchmal ist es notwendig, ein Bild zu spiegeln. Große Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop bieten hierzu vorzügliche Werkzeuge und Einstellungsmöglichkeiten. Aber auch mit dem in Windows enthaltenen kleinen Programm Paint ist es möglich, die Seiten eines Bildes zu vertauschen.

So spiegeln Sie ein Bild mit Paint

  1. Starten Sie Paint über Start - Programme - Zubehör - Paint.
  2. Klicken Sie auf "Datei - öffnen". Navigieren Sie zum Ordner, in dem Sie Ihre Datei gespeichert haben. Öffnen Sie die Datei durch Klick auf "Öffnen". Wenn Sie die Datei bei der letzten Arbeit mit Paint schon einmal geöffnet hatten, dann finden Sie sie auch im Menü "Datei" in der unteren Hälfte des aufgeklappten Menüs.
  3. Wählen Sie aus dem Menü "Bild - Drehen und Spiegeln". Der Shortcut lautet Strg-D.
  4. Entscheiden Sie, wie Sie das Bild spiegeln möchten. Sollen beim Bild rechts und links vertauscht werden, so wählen Sie "Horizontal spiegeln".
  5. Möchten Sie oben und unten vertauschen, dann nehmen Sie "Vertikal spiegeln".
  6. Über "Drehen im Winkel von" können Sie das Bild drehen. Paint dreht im Uhrzeigersinn. 90 Grad bedeuten also, dass die obere Kante auf die rechte Seite gedreht wird, sodass das Bild auf der ursprünglich rechten Kante zum Liegen kommt; 180 Grad stellen es auf den Kopf und 270 Grad führen dazu, dass die obere Kante auf die linke Seite gedreht wird, das Bild also auf der linken Kante zum Liegen kommt.
  7. Speichern Sie Ihre Datei, am besten unter einem neuen Namen, damit das Original erhalten bleibt. Eine manuelle Eingabe des Winkels ist nicht möglich. 
  8. Da Paint nicht mit Ebenen arbeitet, wird immer das gesamte Bild gedreht.
  9. Sie können jedoch über das Auswahlwerkzeug (das Kästchen mit der gepunkteten Linie) eine Auswahl treffen und nur diese Auswahl spiegeln.
  10. Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, können Sie das Drehen über "Bearbeiten - Rückgängig" oder die Tastenkombination Strg-Z jederzeit ungeschehen machen.

Das sollten Sie beim Spiegeln beachten

  • Vermeiden Sie es, Bilder zu spiegeln, die zum Beispiel technische Geräte oder deren Innenleben darstellen, denn das führt zu Missverständnissen beim Betrachter.
  • Sinnvoll ist das Spiegeln bei einem Foto, auf dem die Person in die falsche Richtung schaut. Möchten Sie solch ein Foto in einem Flyer platzieren, sollte der Blick nach Möglichkeit nicht nach links gehen, denn damit assoziiert ein Betrachter Rückwärtsrichtung, Vergangenheit. 
  • Auch sollten Sie darauf achten, dass im Bild enthaltener Text nicht gespiegelt und damit unleserlich wird, es sei denn, das ist beabsichtigt.

Wie Sie sehen, ist das Spiegeln eines Bildes in Paint kinderleicht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos