Alle Kategorien
Suche

Beim Tanken den Zapfhahn einrasten lassen - so funktioniert es

Beim Tanken den Zapfhahn einrasten lassen - so funktioniert es0:39
Video von Peter Oliver Greza0:39

Sparen beim Tanken? Dies funktioniert eigentlich nur dann, wenn Sie den Tank volllaufen lassen, wenn die Preise mal relativ niedrig sind. Damit Sie hierbei nicht ununterbrochen neben dem Auto stehen bleiben müssen, können Sie den Zapfhahn einrasten lassen.

Verschiedene Arten zu tanken

Sie können auf verschiedene Arten tanken - je nach Umstand gibt es Vor- und Nachteile:

  • Sie können nur für ein paar Euro tanken, wenn der Tank fast leer ist, die Preise aber mal wieder relativ weit oben sind.
  • Auf der anderen Seite können Sie es auch ausnutzen, wenn die Preise gerade günstiger sind. Dann lohnt es sich allemal, den Tank volllaufen zu lassen. Zudem ist es besonders bei längeren Fahrten wichtig, einen vollen Tank zu haben. Schließlich wissen Sie nicht immer im Voraus, wo sich die nächste Tankstelle befindet.
  • Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass auch Benzin ein bestimmtes Gewicht besitzt. Wenn Sie also mit einem vollen Tank fahren, dann erhöht sich das Gesamtgewicht Ihres Fahrzeuges und der Kraftstoffverbrauch könnte sich erhöhen. Dieser erhöhte Verbrauch muss sich nicht zwangsläufig bemerkbar machen, aber beachten sollten Sie ihn trotzdem.

Den Zapfhahn einrasten lassen

Wenn Sie sich für die Variante entscheiden, den Tank komplett vollzumachen, dann können Sie entweder die gesamte Zeit über den Zapfhahn in der Hand und den Hebel gedrückt halten, oder Sie lassen den Zapfhahn einrasten.

  1. Nehmen Sie hierzu den Zapfhahn aus seiner Verankerung und legen Sie ihn in den geöffneten Tankstutzen.
  2. Nun können Sie den Hebel festdrücken und lassen den Hebel hörbar einrasten.
  3. Wenn Sie nun den Hebel wieder loslassen, sollte er immer noch eingerastet sein und Sie können abwarten, bis sich der Hebel von selbst löst.
  4. Sobald sich der Hebel löst, bedeutet dies, dass der Tank voll ist. Zur Sicherheit können Sie den Hebel nach ein paar Sekunden noch einmal drücken und kontrollieren, ob noch weiteres Benzin in den Tank fließt. In vielen Fällen schäumt das Benzin so auf, dass die Zapfsäule abschaltet. Wenn Sie jedoch ein paar Sekunden warten, dann könnten eventuell noch ein paar Liter in den Tank fließen.
  5. Möchten Sie nicht volltanken, sondern schon vorher stoppen, dann müssen Sie den Hebel noch mal nach oben drücken, damit er aus seiner Verankerung kommt. Zeitgleich wird auch die Zapfsäule gestoppt.

Verwandte Artikel