Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Scheibenwischwasser beim Auto auffüllen

Anleitung - Scheibenwischwasser beim Auto auffüllen2:03
Video von Bruno Franke2:03

Nicht nur im Winter benötigt man im Auto Scheibenwischwasser, um die Scheiben sauber zu halten. Das Wasser aufzufüllen ist kaum schwieriger als zu tanken, allerdings sollte man darauf achten, welches Wischwasser man verwendet.

Was Sie benötigen:

  • Trichter
  • Behälter zum Anmischen des Scheibenwischwassers (etwa 5 Liter)
  1. Zunächst benötigen Sie ein geeignetes Wischwasser für Ihr Auto. Dafür eignen sich fertige Gemische oder Konzentrate zum selbstmischen, die im Baumarkt oder an Tankstellen erhältlich sind. Je nach Anleitung auf dem Behälter verdünnen Sie diese Mittel mit etwa zwei Teilen Wasser pro Teil Wischwasser. Kurzfristig können Sie auch ein Gemisch aus gewöhnlichem Spiritus und Leitungswasser als Wischwasser verwenden, etwa im Verhältnis 1:2 (Spiritus:Wasser). Auf längere Dauer sind aber die Zusatzstoffe, die im Scheibenwischwasser aus dem Handel enthalten sind, wichtig für Ihr Auto. Sie schmieren die Pumpe, halten die Leitungen frei von Kalk und verhindern eine chemische Reaktion des Mittels mit dem Tank und den Leitungen. Grundsätzlich sollten Sie im Winter ein stärkeres Gemisch verwenden, da ja dann der Frostschutz relevant wird. Sie sollten jedoch niemals weniger als 50% Wasser im Gemisch haben, da sonst die Frostschutzwirkung nachlässt. Auch Spülmittel sollten Sie nicht verwenden, weil es auf Dauer die Blätter Ihres Scheibenwischers beschädigt. Ein leerer Wischwassertank fasst etwa 4l, also benötigen Sie ungefähr einen Liter Wischwasser oder Spiritus für eine Füllung sowie 2-3l Wasser.
  2. Finden Sie nun den Wischwassertank in Ihrem Auto. Dieser befindet sich unter der Motorhaube. Die Einfüllöffnung ist für gewöhnlich seitlich vom Motor, etwa fünf bis zehn Zentimeter breit und mit einem blauen oder grauen Plastikdeckel mit einem Symbol gekennzeichnet, etwa einer kleinen Wasserfontäne oder einem Scheibenwischer.
  3. Füllen Sie nun über den Trichter das Wischwasser in den Tank. Normalerweise befindet sich am Rand der Einfüllöffnung eine Markierung. Füllen Sie das Wischwasser nur bis zu dieser Markierung ein. Es ist nicht schlimm, falls dabei etwas Wasser daneben geht, da der Motorraum nach unten offen ist. Schließen Sie nun den Behälter und die Motorhaube wieder und betätigen Sie Ihre Scheibenwischanlage, bis wieder Wasser auf den Scheiben Ihres Autos ankommt.
  4. Sollten Sie einmal kein passendes Scheibenwischwasser zur Hand haben, zum Beispiel im Urlaub, so können Sie im Sommer auch ohne Bedenken einfaches Leitungswasser, wie es an den meisten Tankstellen bereitsteht, in den Wischwassertank ihres Autos füllen. Die Reste vom alten Scheibenwischwasser, die sich noch im Tank befinden, reichen aus, um die Scheibe nicht zu verkalken. Beim nächsten Mal und besonders bei Frost sollten Sie aber auf jeden Fall wieder ausschließlich geeignetes Scheibenwischwasser auffüllen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos