Alle Kategorien
Suche

Selbstbedienung an der Tankstelle - so klappt's

Sie sind stolzer Besitzer Ihres ersten Autos? Glückwunsch, das Fahren haben Sie also bereits erlernt, nun fehlt es noch an Übung und Erfahrung. Und eine Erfahrung der besonderen Art kann, wenn Sie es nicht vorher schon als Zuschauer "erlernt" haben, auch das erste Mal Tanken sein. Heutzutage herrscht ja an fast allen Tankstellen Selbstbedienung, Sie sollten also wissen, wie's geht.

An fast jeder Tankstelle müssen Sie in Selbstbedienung tanken.
An fast jeder Tankstelle müssen Sie in Selbstbedienung tanken.

Selbstbedienung an der Zapfsäule ist ganz leicht

  • Obwohl die Schläuche an den Zapfsäulen an den Tankstellen auch so weit herausgezogen werden können, dass Sie um das Auto herum reichen, sollten Sie für die Selbstbedienung mit Ihrem PKW der bequemeren Handhabung wegen nach Möglichkeit immer so an die Zapfsäule heran fahren, dass die Tanköffnung Ihres Autos an der Seite ist, wo sich auch die Zapfsäule befindet. Also lieber vorher nochmal nachschauen.
  • Achten Sie auch darauf, dass Sie eine Zapfsäule wählen, die genau den Kraftstoff auch anbietet, den Sie tanken müssen. Das steht immer drauf, Sie müssen beim Heranfahren also die Augen offen halten. Versehentlich den falschen Kraftstoff zu tanken, kann schlimme - und teure - Auswirkungen haben.
  • Steht Ihr PKW richtig, steigen Sie aus und öffnen zunächst den Tankdeckel. Dann greifen Sie den (richtigen!) Zapfhahn und hängen ihn in die Tanköffnung ein. Wenn Sie Ihren PKW volltanken möchten, können Sie nun einfach den Griff am Zapfhahn soweit drücken, dass er einrastet. Im eingehängten, gedrückten Zustand läuft nun soviel Kraftstoff in den Tank, bis er voll ist. Dann rastet der Zapfhahn automatisch wieder aus und der Spritzufluss stoppt. Also keine Angst, überlaufen kann Ihr Tank nicht.
  • Sollten Sie nur eine bestimmte Menge (oder für eine bestimmte Summe) tanken wollen, halten Sie den Griff des Zapfhahns einfach selbst so lange gedrückt, wie Sie wollen. Selbstbedienung pur also. Auch hier gibt es das Sicherheitsklicken, wenn der Tank voll ist, aber Sie müssen dann auch loslassen, andernfalls könnte durchaus Kraftstoff überlaufen.
  • Manche Tankstellen bieten eine Vorwahl an - Sie können für 10,20,30 € tanken, wenn Sie die entsprechende Summe anwählen. Es ist kein Problem, sollten Sie sich zwischendurch umentscheiden - mehr als vorgewählt, können Sie jederzeit tanken.
  • Schließen Sie den Tankdeckel und den PKW und gehen Sie zum Bezahlen an die Kasse. Beachten Sie, dass Sie nicht vor dem Bezahlen wegfahren (auch nicht, wenn es voll ist und Sie denken, Sie tun dem Nachfolgenden einen Gefallen, indem Sie ein Stück vor fahren, er kann ohnehin erst tanken, wenn Sie bezahlt haben und die Säule wieder frei geschaltet ist.)

Weitere Dienstleistungen an der Tankstelle

  • Wenn Sie allerdings nach dem Bezahlen noch Abfälle aus Ihrem PKW entsorgen und ggf. Wasser nachfüllen oder die Scheiben waschen möchten, dann schauen Sie, ob hinter Ihnen bereits neue Kunden warten. Für solche Arbeiten können Sie etwas beiseite fahren. Oder Sie fahren gleich noch an die Luftzapfsäule der Tankstelle, denn vor längeren Autofahrten sollten Sie ohnehin immer den Luftdruck Ihrer Reifen überprüfen.
  • Das Luftdrucküberprüfen und Nachfüllen ist meist auch eine Selbstbedienungsangelegenheit an Tankstellen. Dazu fahren Sie in die entsprechende Haltebucht an eine Luftsäule. Dort finden Sie entweder ein tragbares Gerät, das auf einem Ventil hängt und das Sie an jedes Ihrer Räder mitnehmen können, oder aber die Luftsäule hat einen langen dünnen Schlauch, der komplett um das Auto herum reicht. Nach dem Entfernen der Ventilkappe stecken Sie den Schlauch auf das Ventil Ihres Reifens und können nun entweder am tragbaren Gerät oder an der Säule ablesen, wie es um den Luftdruck Ihres Reifens bestellt ist. Mit Plus- oder Minus-Zeichen können Sie nun entweder nachfüllen oder ablassen, bis der richtige, für Ihren PKW angegebene Luftdruck erreicht ist.
  • Weitere Selbstbedienungsangebote an Tankstellen sind: Wasser nachfüllen für Kühlung oder Scheibenwischanlage und das Waschen Ihrer Scheiben mit einem Wischer. Entsprechende Gießkannen und Eimer mit Wischer stehen an der Tanstelle immer bereit. Wenn nicht, oder wenn das Wasser bereits zu schmutzig ist, fragen Sie im Shop nach und bitten um Erneuerung von Wasser & Co
Teilen: