Alle Kategorien
Suche

Mein Roller startet nicht - So bekommen Sie ihn in Gang

Mein Roller startet nicht - So bekommen Sie ihn in Gang2:48
Video von Lars Schmidt2:48

Ärgerlich, aber nicht unbedingt teuer muss es sein, wenn Ihr Roller nicht startet. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die Sie machen müssen, damit er wieder funktioniert.

Startprobleme bei Rollern wegen Treibstoffmangel

  • Roller werden mit ganz normalen Verbrennungsmotoren angetrieben, wie andere Maschinen auch. Wenn sie einmal nicht starten, hat dies dieselben Ursachen wie bei Autos, Rasenmähern oder Motorrädern.Es gibt keine rollerspezifischen Ursachen. Also gehen Sie nach den üblichen Kriterien vor, wie bei auch bei allen anderen Motoren.
  • Prüfen Sie, ob Benzin im Tank ist und ob der Benzinhahn geöffnet ist. Nicht lachen, das ist öfter der Grund, als Sie denken und manche Pannenhilfe bestand nur aus ein paar Litern Benzin oder einem Drehen am Benzinhahn.
  • Es kann passieren, dass der Benzinhahn aufgedreht ist, Benzin im Tank ist und der Roller trotzdem nicht startet. Dann kann es daran liegen, dass der Benzinhahn eventuell defekt ist. Ziehen Sie den Schlauch an der Seite vom Benzinhahn ab, welcher zum Vergaser führt. Drehen Sie den Benzinhahn auf und prüfen Sie, ob Benzin fließt, wenn nicht, kann der Hahn defekt oder der Benzinschlauch vom Tank verstopft sein.
  • Ziehen Sie den anderen Schlauch vom Benzinhahn des Rollers ab, und prüfen Sie, ob dort Benzin austritt. Wenn nicht, ist der Schlauch verstopft. Reinigen Sie ihn oder tauschen Sie ihn aus. Wenn der Schlauch in Ordnung ist, müssen Sie wiederum den Benzinhahn austauschen.
  • Nach längeren Fahrpausen, zum Beispiel im Winter, kann sich auch altes Benzin in den Schläuchen, oder dem Vergaser festgesetzt haben. In dem Fall sollten Sie den Vergaser zerlegen und reinigen, ebenso die Benzinschläuche.

Typische Hinweise, die darauf deuten, dass der Roller aus diesen Gründen nicht startet: Es ist offensichtlich genug Strom vorhanden, weil das Licht hell leuchtet und der Anlasser kräftig dreht, beziehungsweise der Roller trotz Anschieben oder Kickstarten nicht anspringt.

Roller startet nicht wegen Elektrikproblemen

  • Sie könnten eine leere Batterie haben. Versuchen Sie deshalb das Licht einzuschalten, wenn das Licht nicht geht oder nur trübe aufleuchtet, ist die Batterie leer. Laden Sie also die Batterie auf!
  • Wenn Sie des Öfteren eine leere Batterie haben, obwohl Sie regelmäßig fahren, ist entweder die Batterie oder die Lichtmaschine kaputt. Sollten Sie die Batterie getauscht haben, müssen Sie sich höchstwahrscheinlich um die Lichtmaschine kümmern. Je nach Typ können Sie die Kohlebürsten tauschen, gegebenenfalls müssen Sie aber auch die komplette Lichtmaschine tauschen.
  • Wenn der Roller nicht startet, obwohl die Ursache nicht in der Benzinzufuhr liegt und die Batterie in Ordnung ist, kann es wiederum an den Zündkerzen oder Kontakten liegen. Schauen Sie sich die Zündkontakte und die Zündkerzen erst einmal an. Als Nächstes, reinigen Sie diese und stellen Sie die richtigen Abstände zwischen den Kontakten ein. Im Zweifel, wechseln Sie Zündkerzen und Kontakte aus.

Die meisten möglichen Ursachen für Startprobleme, können Sie selbst beseitigen. Sie sollten aber immer ein Handbuch haben, um notwendige Einstellungen auch richtig durchzuführen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos